Abo
  • Services:
Anzeige
Bittorrent-Index: Isohunt.com schließt und zahlt 110 Millionen US Dollar
(Bild: Isohunt/Screenshot: Golem.de)

Bittorrent-Index Isohunt.com schließt und zahlt 110 Millionen US Dollar

Mit Isohunt verschwindet einer der großen Bittorrent-Indizes aus dem Internet. Die MPAA überzog den Betreiber seit 2006 mit Klagen.

Anzeige

Die US-Filmbranchenorganisation Motion Picture Association of America (MPAA) hat die Schließung des Bittorrent-Indexes Isohunt.com durchgesetzt. Das gab die MPAA bekannt (PDF). Eine entsprechende außergerichtliche Einigung sei mit dem Betreiber Gary Fung erzielt worden.

Fung verpflichtete sich, den Filmstudios 110 Millionen US-Dollar zu zahlen und den Index aus dem Internet zu nehmen.

Fung erklärte in seinem Blog: "Es ist traurig zu sehen, wie meine Schöpfung verschwindet. Aber ich habe einen guten Kampf geführt, ich bin den Weg bis ans Ende gegangen, und ich bin mir treu geblieben. 10,5 Jahre Isohunt waren eine lange Zeit. Es begann als eine Hobbyprogrammierung in meiner Studienzeit und wurde dann so, so viel mehr." Er wolle sich neuen Projekten zuwenden, erklärte Fung.

Die MPAA hatte im Jahr 2006 begonnen, juristisch gegen Isohunt.com vorzugehen. Isohunt ist kein Bittorrent-Tracker, sondern eine Suchmaschine, die in verschiedenen Trackern Inhalte findet. Doch die MPAA erreichte im März 2013 einen wichtigen juristischen Erfolg, als der 9. Circuit Court of Appeals entschied, dass "Fung seinen Dienst mit dem Ziel anbietet, urheberrechtsverletzendes Material zu bewerben."

Der Bittorrent-Index ist einer der größten im Internet. Laut Angaben des Betreibers vom 13. Juni 2012 wurden darüber Inhalte mit einem Volumen von 14,11 PByte ausgetauscht. Nach Angaben von Alexa.com ist Isohunt auf Platz 426 der größten Webseiten weltweit. Für Deutschland ist das Alexa-Ranking nur bedingt aussagekräftig.

MPAA-Chef Chris Dodd bezeichnete die Einigung als "einen großen Schritt vorwärts". Damit werde eine klare Botschaft an alle gesandt, die ein Geschäftsmodell rund um die Beihilfe zu Urheberrechtsverletzungen aufbauten.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 19. Okt 2013

Wayne? Soll das jetzt verwerflich sein? JEDER Provider und Server Anbieter verdient Geld...

Anonymer Nutzer 19. Okt 2013

Naja, wenn ich jetzt nur mal an die USA denke und deren Megaeimer für Popkorn, die man...

Noren 18. Okt 2013

Weil die Medien heutzutage überteuert angeboten werden und meistens nur Profit im...


Aktuelle Technik-Nachrichten » Digitalweek.de / 18. Okt 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. Dataport, Hamburg
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-75%) 2,49€
  3. 9,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: "den kaum flotteren Core i7-6700K"

    Lasse Bierstrom | 22:47

  2. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    martin28 | 22:47

  3. Re: Streaming ist Ersatz für TV, nicht für Kino (kwt)

    mnementh | 22:45

  4. Re: DSL-Community

    Lasse Bierstrom | 22:41

  5. Re: Qualität Filme vs. Serien

    Snooozel | 22:41


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel