Abo
  • Services:
Anzeige
Die Größe der Blockchain wächst - damit mehr Transaktionsinformationen gespeichert werden können.
Die Größe der Blockchain wächst - damit mehr Transaktionsinformationen gespeichert werden können. (Bild: Bitcoin Classic)

Bitcoin Classic: Die Blockchain wächst wieder

Die Größe der Blockchain wächst - damit mehr Transaktionsinformationen gespeichert werden können.
Die Größe der Blockchain wächst - damit mehr Transaktionsinformationen gespeichert werden können. (Bild: Bitcoin Classic)

Die Blockchain-Technik hinter Bitcoin bekommt ein Update. Weil immer mehr Transaktionen in die Blockchain geschrieben werden, wurde der Platz in den bisherigen Blöcken knapp. Deswegen gibt es jetzt mehr Platz - aber auch Kritik.

Mit Bitcoin Classic gibt es einen neuen Hard-Fork der Bitcoin zugrunde liegenden Blockchain-Technologie. Ziel des Forks ist es, Blöcke mit einer Größe von zunächst 2 Mbyte zu ermöglichen. Später sollen eventuell auch 8 Mbyte oder sogar mehr möglich sein. Zur Zeit beträgt die maximale Blockgröße 1 Mbyte.

Anzeige

Die größeren Blöcke sollen es ermöglichen, größere Mengen von Transaktionsinformationen zu speichern. Die neuen Regeln wurden auf der Bitcoin-Classic-Webseite von den Bitcoin-Entwicklern verabschiedet und von verschiedenen Mining-Anbietern wie Genesis Mining, Marshall Long und Bitmain unterstützt. Auch die Bitcoin-Tauschbörsen Coinbase, OKCoin und andere unterstützen das Blockchain-Update.

Kritiker der neuen Regelung fürchten, dass es durch die vergrößerten Blöcke weniger attraktiv würde, eigene Nodes zu betreiben. Die dezentrale Struktur von Bitcoin könne Schaden nehmen, wenn nur noch wenige große Anbieter entsprechende Nodes zur Verfügung stellten. Außerdem gibt es Bedenken, dass größere Blöcke zu Angriffen auf die Infrastruktur führen könnten, wie dies in der Anfangsphase von Bitcoin der Fall war, als die Blöcke noch 36 Mbyte groß waren. Die großen Blöcke sollen vor allem zu Denial-of-Service-Angriffen geführt haben.

Seit der Einführung der neuen Blockgröße im Jahr 2010 ist die durchschnittliche Größe pro Block kontinuierlich angestiegen. Waren die Blöcke im Jahr 2013 nur rund 125 Kbyte groß, betrug die mittlere Größe im Jahr 2015 schon 425 Kbyte. Einige Blöcke waren der maximalen Größe aber schon sehr nahe, es gibt auch Berichte über Transaktionen, die auf Grund von Kapazitätsengpässen nur mit Verzögerung durchgeführt werden konnten. Weil das Blockchain-Update ein Hard-Fork ist, können nicht-upgedatete Nodes die neuen Blöcke nicht mehr validieren.


eye home zur Startseite
chefin 15. Jan 2016

Du hast das Wesen einer Blockchain nicht verstanden. Bitcoins existieren nicht. Es gibt...

JouMxyzptlk 14. Jan 2016

Ou, etwas wenig Phantasie... Ersetze in dem video "Moneymarket mutual fund" durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BrainGameS Entertainment GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  3. 1169,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  2. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  3. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  4. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro

  5. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  6. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  7. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  8. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  9. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  10. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: 500GB für 250¤? Für die meisten sind dann die...

    ckerazor | 12:19

  2. Re: Sensoren die Hindernisse erkennen - GENIAL

    Spike79 | 12:17

  3. Re: Kein Kopfhöreranschluß? Unglaublich..

    Trollversteher | 12:16

  4. Re: asus kapiert es nicht

    igor37 | 12:13

  5. Re: Naja...

    nightmar17 | 12:03


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:35

  4. 11:31

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 09:00

  8. 08:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel