Anzeige
Mass Effect 3
Mass Effect 3 (Bild: Bioware)

Bioware Savegame von Mass Effect 3 archivieren

Mit Teil 3 ist Mass Effect abgeschlossen, und das war es dann? Offenbar nicht: Ein Entwickler von Bioware rät Spielern, ihre Speicherstände auch nach dem Ende der Trilogie aufzuheben. Über die Gründe lässt sich nur spekulieren...

Anzeige

Als das erste Mass Effect im November 2007 erschien, äußerte sich Bioware in einem Punkt ziemlich deutlich: Die Abenteuer des Commander Shepard sind als Trilogie angelegt. Das schloss allerdings schon damals nicht aus, dass nach der ersten dann eine zweite Trilogie folgt. Jetzt hat sich Associate Producer Mike Gamble von Bioware im Gespräch mit Gamerzines.com zur Zukunft der Serie geäußert. Allerdings orakelt er nur, dass es "gar keine schlechte Idee" wäre, wenn Spieler zumindest ihr letztes Savegame in Mass Effect 3 gut aufbewahren.

Die Speicherstände von Mass Effect 1 und 2 lassen sich in den jeweiligen Nachfolger importieren - das hat Auswirkungen etwa auf das Verhalten der Kameraden, mit denen Shepard gemeinsam gegen das gegnerische Volk der Reaper antritt.

Kurz vorher hatte Gamble im Gespräch mit dem britischen Offiziellen Playstation Magazin gesagt, dass es noch keinerlei Entscheidungen über die Zukunft der Serie gebe, dass aber zahlreiche Möglichkeiten vorhanden seien, sich andere Aspekten, Nebenfiguren oder Zeitlinien zuzuwenden. Genauso gut ist auch denkbar, dass die Savegames nur für Downloaderweiterungen von Mass Effect 3 gedacht sind. Das Rollenspiel erscheint am 8. März für Windows-PC, Xbox 360 und die PS3.


eye home zur Startseite
phil.42 07. Feb 2012

Es geht darum, wenn man eine neue Konsole hat...da die nächste Generation der Xbox wohl...

Neonen 07. Feb 2012

Das ist halt iwie das Problem. ^^ Ich meine, bei Mass Effect hat sich die Quali ja...

derKlaus 07. Feb 2012

Wenn der DLC qualitativ nicht B-Ware ist, sehe ich da kein Problem Geld dafür...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Unternehmensgruppe Pötschke, Kaarst

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. BESTPREIS: PNY GF980GTX4GEPB Nvidia GeForce GTX980 1126 MHz 4GB
    nur 557,00€
  2. NEU: Acer-Predator-Monitore mit bis zu 150 € Rabatt kaufen
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  2. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  3. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  4. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  5. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  6. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  7. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  8. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  9. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  10. id Software

    Dauertod in Doom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ubuntu on Windows im Test: Eine neue Hassliebe auf der Kommandozeile
Ubuntu on Windows im Test
Eine neue Hassliebe auf der Kommandozeile
  1. Subsystem für Linux Microsoft entschlackt den Kernel für Ubuntu on Windows
  2. Windows 10 Neue Insider-Preview verbessert Stift-Unterstützung
  3. Windows 10 Insider Build Vorschau mit dem Windows Subsystem for Linux ist da

850 Evo v2 im Test: Samsungs neue SSDs sind kleiner und doch gleich groß
850 Evo v2 im Test
Samsungs neue SSDs sind kleiner und doch gleich groß
  1. Z410 Sandisk packt planaren TLC-Flash in seine Client-SSDs
  2. PNY CS2211 XLR8 im Test Überarbeiteter Controller trifft 15-nm-MLC-Flash
  3. MX300 Crucial bringt erste 3D-Flash-basierte SSDs noch im April

Industrie 4.0: Wenn die Fracht dem Frachter Vertrauliches erzählt
Industrie 4.0
Wenn die Fracht dem Frachter Vertrauliches erzählt
  1. Industrie 4.0 Datendesigner dringend gesucht
  2. Studie zu Digitalisierung Das Milliardenpotenzial von Industrie 4.0
  3. Alpha-Go-Schock Südkorea investiert 760 Millionen Euro in KI-Förderung

  1. Hoffentlich greift irgendwer die Idee von B&W...

    Bujin | 16:56

  2. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Analysator | 16:55

  3. Re: Verknöcherte alte Struckturen

    mambokurt | 16:47

  4. Re: 2006 gegründet, 2001 Spiel released :>

    Linuxschaden | 16:45

  5. Re: Sowas hat in Schulen nichts zu suchen

    Snowi | 16:22


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel