Bioware: Arbeit an Mass Effect 4 hat begonnen
Shepard in Mass Effect 3 (Bild: Bioware)

Bioware Arbeit an Mass Effect 4 hat begonnen

Bioware verkündet per Twitter den Start der Entwicklungsarbeit am nächsten Mass Effect, in dem es statt Commander Shepard wohl eine neue Hauptfigur geben wird. Die Abenteuer des Commander sind inzwischen als Trilogie erhältlich.

Anzeige

"Wir sind in der frühen Designphase eines vollständig neuen Mass Effect", twittert Casey Hudson, der bei Bioware als Chefproduzent für die Serie arbeitet. Mit Details zum Inhalt kann Hudson natürlich noch nicht aufwarten. Allerdings steht schon fest, dass es eine neue Hauptfigur geben wird. Commander Shepard, Held der ersten drei Teile, soll nach aktuellem Stand nicht als spielbare Figur auftauchen. Allerdings gibt es wohl wieder die Möglichkeit, per Spielstand einige Entscheidungen aus den Vorgängern zu übernehmen.

Hudson fordert die Spieler auf, ihm Vorschläge zu dem Spiel zu schicken. Die bisher per Twitter eingereichten Anregungen sind extrem vielfältig: Sie reichen von Zeitreisen über Missionen mit Horrorelementen bis hin zu einem Koopmodus für die ganze Story.

Wer sich noch mal mit Shepard beschäftigen möchte, kann das seit heute auf Xbox 360 und Windows-PC mit der Mass Effect Trilogy, die alle drei Spiele enthält. Für die Playstation 3 erscheint die Sammlung am 6. Dezember 2012.


KleinerWolf 12. Nov 2012

Gleicher Hersteller. Baldurs Gate 1 und 2. Und oder Fates - Gates of Dawn

XYGuy 12. Nov 2012

Dann kaufs halt nicht. Bald kriegst du kein Spiel mehr ohne dazugehörige Plattform. Uplay...

The Howler 12. Nov 2012

Erstmal vorweg. Mass Effect an sich fand ich grandios. Das Universum ist der Hammer, die...

Nephtys 11. Nov 2012

Liara, weil sie 1) Asari ist (kein FemShep/Sheploo mehr als Problem) und 2) weil sie die...

Rock_Bottom 10. Nov 2012

Teil 2 gefiel auch mir am Besten. Man hatte irgendwie eine deutliche Weiterentwicklung...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software - Programmierer (m/w)
    BEEWEN GmbH & Co. KG, Siegen
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Web-Devoloper/in
    GAMESROCKET GmbH, Aschaffenburg
  4. Lead Software Architect (m/w)
    über eTec Consult GmbH, Mittelhessen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nach 13 Jahren

    Red Hats Technikchef hört unerwartet auf

  2. Test Bioshock für iOS

    Unterwasserstadt für die Hosentasche

  3. Verbraucherschützer

    Urteil gegen Flirtplattform wegen Kostenfalle

  4. Freiheit statt Angst

    Breites Bündnis ruft zu Demo gegen Überwachung auf

  5. Hollywood-Klage

    Kim Dotcom will sein Vermögen nicht offenlegen

  6. Benq FHD Wireless Kit im Test

    Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken

  7. Cloud-Dienste

    Google veröffentlicht erstmals Sicherheitsaudits

  8. Pentax K-S1

    Spiegelreflexkamera mit Lichtorgel

  9. Konkurrenz zu Motorolas Moto 360

    LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R

  10. Nasa

    Marsrakete SLS startet erst 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel