Bioware Arbeit an Mass Effect 4 hat begonnen

Bioware verkündet per Twitter den Start der Entwicklungsarbeit am nächsten Mass Effect, in dem es statt Commander Shepard wohl eine neue Hauptfigur geben wird. Die Abenteuer des Commander sind inzwischen als Trilogie erhältlich.

Anzeige

"Wir sind in der frühen Designphase eines vollständig neuen Mass Effect", twittert Casey Hudson, der bei Bioware als Chefproduzent für die Serie arbeitet. Mit Details zum Inhalt kann Hudson natürlich noch nicht aufwarten. Allerdings steht schon fest, dass es eine neue Hauptfigur geben wird. Commander Shepard, Held der ersten drei Teile, soll nach aktuellem Stand nicht als spielbare Figur auftauchen. Allerdings gibt es wohl wieder die Möglichkeit, per Spielstand einige Entscheidungen aus den Vorgängern zu übernehmen.

Hudson fordert die Spieler auf, ihm Vorschläge zu dem Spiel zu schicken. Die bisher per Twitter eingereichten Anregungen sind extrem vielfältig: Sie reichen von Zeitreisen über Missionen mit Horrorelementen bis hin zu einem Koopmodus für die ganze Story.

Wer sich noch mal mit Shepard beschäftigen möchte, kann das seit heute auf Xbox 360 und Windows-PC mit der Mass Effect Trilogy, die alle drei Spiele enthält. Für die Playstation 3 erscheint die Sammlung am 6. Dezember 2012.


KleinerWolf 12. Nov 2012

Gleicher Hersteller. Baldurs Gate 1 und 2. Und oder Fates - Gates of Dawn

XYGuy 12. Nov 2012

Dann kaufs halt nicht. Bald kriegst du kein Spiel mehr ohne dazugehörige Plattform. Uplay...

The Howler 12. Nov 2012

Erstmal vorweg. Mass Effect an sich fand ich grandios. Das Universum ist der Hammer, die...

Nephtys 11. Nov 2012

Liara, weil sie 1) Asari ist (kein FemShep/Sheploo mehr als Problem) und 2) weil sie die...

Rock_Bottom 10. Nov 2012

Teil 2 gefiel auch mir am Besten. Man hatte irgendwie eine deutliche Weiterentwicklung...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) Bedienerführung & Prozess-Software
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  4. (Junior-)Projektleiter ERP (m/w)
    SOG Business-Software GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

    •  / 
    Zum Artikel