Hochwertiges Kobe-Rindfleisch aus Japan: 3D-Drucker löst Kuh ab.
Hochwertiges Kobe-Rindfleisch aus Japan: 3D-Drucker löst Kuh ab. (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Bioprinting Modern Meadow druckt Schnitzel

Das US-Unternehmen Modern Meadow entwickelt eine Technik, um Fleisch aus einer Biotinte per 3D-Drucker herzustellen. Das Fleisch aus dem Drucker soll eine bessere Ökobilanz haben.

Anzeige

Schlachten war gestern - geht es nach Modern Meadow, kommen Steaks, Schnitzel sowie Schuhe und andere Lederprodukte in Zukunft nicht mehr von der Kuh, sondern aus dem 3D-Drucker. Das Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Missouri hat eine sechsstellige Summe von der Stiftung des Investmentmanagers Peter Thiel erhalten, um die Bioprinting-Technik weiterzuentwickeln.

Fleisch aufbauen

Modern Meadow entwickelt Bioprinting, eine Technik, mit der essbares Fleisch aus lebenden Zellen aufgebaut werden soll. Grund sei, dass die Aufzucht von Schlachtvieh für den Fleischverzehr eine sehr schlechte Ökobilanz habe und dass Massentierhaltung unethisch sei.

Das Fleisch soll aus einer Biotinte gedruckt werden, in der sich verschiedene Zelltypen befinden, erklärt Modern Meadow in einem Förderantrag, den das Unternehmen beim US-Landwirtschaftsministerium eingereicht hat. Der Einsatz eines 3D-Druckers sorge dafür, dass das Fleisch eine beständige Form habe. Es müsse anschließend noch in einem Bioreaktor reifen.

Tissue Engineering für Nahrungsmittelproduktion

Die beiden Gründer Gabor und Andras Forgacs haben bereits das Bioprinting-Unternehmen Organovo gegründet. Das stellt Gewebe für medizinische Zwecke her, etwa die Entwicklung und das Testen von Medikamenten. Es soll auch für Transplantationen genutzt werden. Modern Meadow will das sogenannte Tissue Engineering auch in der Nahrungsmittelproduktion einsetzen.

Dafür haben Vater und Sohn Forgacs Finanzmittel von der Thiel Foundation im Rahmen von deren Programm Breakout Labs erhalten. Einen genauen Betrag hat die Stiftung nicht genannt. Nach Informationen des US-Nachrichtenangebots Cnet liegen die Forschungszuschüsse der Breakout Labs zwischen 250.000 und 350.000 US-Dollar.

Lösung für ein globales Problem

"Modern Meadow kombiniert regenerative Medizin mit dem 3D-Druck, um sich eine wirtschaftliche und mitfühlende Lösung für ein globales Problem vorzustellen", erklärt Breakout-Labs-Leiterin Lindy Fishburne. "Wir hoffen, unsere Unterstützung wird sie durch das frühe Entwicklungsstadium bringen, damit sie ihre spannende Vision umsetzen können."

Breakout Labs finanziert nach eigenen Angaben ungewöhnliche Projekte junger Unternehmen. Breakout Labs ist ein Programm der Thiel Foundation, die von Peter Thiel gegründet wurde. Thiel ist Investor und war zeitweise Chef von Paypal.


SSD 23. Aug 2012

Dann ist das wirklich ein Problem, wüsste gern, wieviel Kapital der Staat bräuchte, um...

Bernd Schröder 21. Aug 2012

*facepalm* Ich meinte den Einwand natürlich innerhalb deines Arguments, die ganzen...

teenriot 21. Aug 2012

Er hat nichts gesagt das es einfach ist, sondern er hat gesagt das der Aufwand die...

Tryce 21. Aug 2012

Meinst du zufällig die Länder, in die die EU Uberschüssige Lebensmittel zB Milch...

Nemesis2002 21. Aug 2012

Vielleicht sind gedruckte Steaks besser wie das was bisher als "Pink Slime" eingesetzt...

Kommentieren


trueten.de - Willkommen in unserem Blog! / 20. Aug 2012

Was mir heute wichtig erscheint #316

Der Shopblogger / 18. Aug 2012

Links CXCIV



Anzeige

  1. Projektmanager/-in für Prozess- und Datenmanagement im Themengebiet Finanz- und Servicedienstleistungen
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Senior Solution Developer (m/w) - Vehicle Backend Dienste-Entwicklung und Betreuung
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. IT-Projektleiter (m/w)
    ISE - Informatikgesellschaft für Software-Entwicklung mbH, Aachen
  4. Senior Consultant (m/w) für SAP BI
    Siemens AG, Berlin

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 2001: Odyssee im Weltraum (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  2. Prestige - Die Meister der Magie (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ (Release 31.3.)
  3. Blu-rays je 9,97 EUR
    (u. a. The Purge Anarchy, Ich einfach unverbesserlich 3D, I Am Ali)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BQ Aquaris E4.5 angesehen

    Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr

  2. Koenigsegg Regera

    Erster Hybridsupersportwagen fährt ohne Getriebe

  3. Unreal Tournament

    Shock Rifle zücken, DM-Outpost23 wartet!

  4. Spionageverdacht

    Kryptohandy von NSA-Ausschuss-Chef womöglich gehackt

  5. ICE

    WLAN der Deutschen Bahn funktioniert oft nicht

  6. Nationales Roaming

    UMTS-Netze von O2 und E-Plus werden eins

  7. Datensicherheit

    Smartphones sollen sicherer werden - zumindest ein bisschen

  8. Valve

    Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer

  9. Nvidia Shield

    Gaming-Set-Top-Konsole mit Spielestreaming

  10. Xiaomi Yi

    Neuer Konkurrent für die Gopro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  2. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer
  3. Mozilla Firefox OS will auch in Industriestaaten auf den Billigmarkt

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

JAP-Netzwerk: Anonymes Surfen für Geduldige
JAP-Netzwerk
Anonymes Surfen für Geduldige
  1. Android 5 Google verzichtet (noch) auf Verschlüsselungszwang
  2. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  3. Zertifizierungspflicht Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab

  1. Re: Und warum nicht in BWL?

    wire-less | 12:06

  2. Re: Erfahrungen Steam In Home Streaming

    DestroyBlade | 12:06

  3. Re: Schlechtes WLAN ist schlimmer als keines

    Xstream | 12:06

  4. Re: Controller-Zwang

    Sharkuu | 12:05

  5. Also wie der Mitsubishi Outlander Hybrid ?

    JAkob1234 | 12:04


  1. 12:04

  2. 11:57

  3. 11:40

  4. 11:25

  5. 11:05

  6. 10:54

  7. 10:28

  8. 10:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel