Anzeige
Windows Hello nutzt zur passwortfreien Anmeldung auch Iris-Scans
Windows Hello nutzt zur passwortfreien Anmeldung auch Iris-Scans (Bild: Sergio Fabara Muñoz/CC BY-SA 2.0)

Biometrie in Windows 10: Windows Hello soll Passwörter ersetzen

Windows Hello nutzt zur passwortfreien Anmeldung auch Iris-Scans
Windows Hello nutzt zur passwortfreien Anmeldung auch Iris-Scans (Bild: Sergio Fabara Muñoz/CC BY-SA 2.0)

Windows 10 wird neue Authentifizierungsmethoden abseits des Kennworts ermöglichen. Microsoft setzt dabei im Rahmen von Windows Hello auf biometrische Erkennungsmethoden per Fingerabdruck, Iris-Scan und Gesichtserkennung.

Anzeige

Unter dem Begriff "Windows Hello" fasst Microsoft bei Windows 10 die biometrische Authentifizierung des Nutzers zusammen. Dabei werden neben der Gesichtserkennung auch ein Iris-Scan oder ein Fingerabdruckscan möglich sein. Das klassische Kennwort könnte damit ersetzt werden, wenn der Anwender es will, denn verpflichtend sind diese biometrischen Methoden nicht.

Eine Gesichtserkennung könnte theoretisch noch mit einer Webcam realisiert werden, doch derartige Verfahren lassen sich mit ausgedruckten Fotos überlisten. Besser sind Infrarotkameras, die neben den Gesichtskonturen selbst feststellen können, ob es sich um einen Menschen handelt oder um eine Fotografie beziehungsweise gar ein Video, was vor der Kamera abgespielt wird. Diese Technik will Microsoft bei Hello einsetzen. Auch für einen Iris-Scan werden die meisten Benutzer neue Hardware benötigen. Das könnte auch ein gutes Geschäft für Zubehörhersteller werden.

Zwar existiert derartige Biometriehardware schon, doch waren bisher spezielle Treiber der Hersteller und weitere Zusatzsoftware notwendig, um sich dabei unter Windows anzumelden. Wenn Microsoft nun die Hardware in Windows 10 direkt unterstützt, fällt diese Hürde weg. Für die Gesichtserkennung und Iris-Scans wird die Intel RealSense 3D Camera unterstützt.

Die am weitesten verbreitete Hardware für solche Zwecke sind jedoch Fingerabdrucksensoren, die beispielsweise in Notebooks eingebaut sind. Diese sollen ebenfalls mit Windows Hello verwendet werden können. Microsoft betont in einem Blogbeitrag ausdrücklich, dass die biometrischen Daten nur lokal gespeichert und nicht auf Servern des Unternehmens abgelegt werden.

Doch nicht nur bei der Windows-Anmeldung sollen die biometrischen Merkmale das Kennwort ersetzen. Microsoft hat mit Passport eine Programmierschnittstelle angekündigt, die das Anmelden auf Websites, Apps und anderen Diensten ohne Passwort erlauben soll. Die Lösung setzt auf die biometrische Identitätsfeststellung über Hello. Passport soll auch mit Azure Active Directory Services funktionieren.

Microsoft versucht nicht etwa selbst, einen Pseudo-Standard zu setzen, sondern trat der FIDO-Allianz bei. Fido steht für Fast Identity Online und soll die Verwaltung und Nutzung digitaler Identitäten vereinfachen. Etliche Firmen aus der IT-Industrie beteiligen sich an der Fido-Allianz. Microsoft hat Fido bereits in die Technical Preview von Windows 10 implementiert.


eye home zur Startseite
Lalande 05. Apr 2015

....nurr dass Biometrie bis heute nicht ausreichend zuverlässig identifiziert, macht das...

SoundAndMore 20. Mär 2015

Eine technisch wesentlich besser gelöste Alternative zum Fido-Verfahren erscheint mir das...

redwolf 18. Mär 2015

Due to popular demand

Nullmodem 18. Mär 2015

http://www.golem.de/0803/58671.html nm

Nullmodem 18. Mär 2015

Nicht besser: Vorher: Fingerabdruck gibt Zugriff auf Webseiten und Datenbank Nacher...

Kommentieren



Anzeige

  1. Managementberater (m/w) im Bereich Business Intelligence - Senior Professional
    Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart
  2. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  4. Systemtechniker (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg, Oldenburg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Fehler in Blogsystem 200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert
  2. Überwachung Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat
  3. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  1. Re: "..sichtlich genossen.."

    menno | 23:40

  2. Re: Nur noch Kompromisse

    berritorre | 23:37

  3. Dezibel? sehr leise?

    Auspuffanlage | 23:32

  4. Re: Was ist das denn für ein Gutachter?

    Moe479 | 23:27

  5. Re: Touchpads an non-Apple

    ChristianKG | 23:19


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel