Abo
  • Services:
Anzeige
Binge On
Binge On (Bild: T-Mobile)

Binge On: T-Mobile drosselt Streaming auf 1,5 MBit/s

Binge On
Binge On (Bild: T-Mobile)

T-Mobile Binge On rechnet Videostreams gar nicht auf 480p herunter. Tests der Electronic Frontier Foundation haben ergeben, dass alles schlicht auf 1,5 MBit/s gedrosselt wird.

Ein Test hat gezeigt, dass T-Mobile für sein Angebot Binge On alle HTML5-Videostreams auf 1,5 MBit/s drosselt. Das berichtet die Nichtregierungsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF). Dabei sei es gleichgültig, ob die Streaminganbieter sich für Binge On angemeldet hätten oder nicht.

Anzeige

T-Mobile Binge On bietet Streaming im mobilen Internet, ohne das Datenvolumen zu berechnen. Kunden können unter 24 Streamingdiensten wählen, darunter Netflix, HBO Now, HBO Go, Watch ESPN, Fox Sports und Hulu. Dienste wie Youtube, Facebook oder Snapchat sind ausgenommen.

Laut dem Test der Electronic Frontier Foundation werden auch Downloads von Videodateien gedrosselt, die vom Dateinamen her gar nicht als solche erkennbar sind.

Streaming wird unruhig und ungleichmäßig

T-Mobile reduziert nach eigenen Angaben die Auflösung der Videodaten, was der Mobilfunkbetreiber "DVD Qualität (480p+)" nennt. Doch die Videodateien würden nicht auf eine niedrige Auflösung heruntergerechnet oder "optimiert", wie T-Mobile behauptet. Alles was die Telekom-Tochter mache, sei die Datenübertragungsrate auf 1,5 MBit/s zu drosseln. Wenn das Video eine höhere Auflösung als 480p habe, werde das Streaming unruhig und ungleichmäßig, so der Testbericht.

T-Mobile habe dieses Ergebnis der Electronic Frontier Foundation bestätigt. Ein Sprecher von T-Mobile USA hatte zuvor noch behauptet: "Die Verwendung des Begriffs Drosselung ist irreführend. Wir bremsen Youtube oder andere Plattformen nicht aus, weil Videos für mobile Geräte optimiert werden, Streaming von diesen Seiten sollte so schnell wie bisher, wenn nicht sogar schneller sein. Eine bessere Beschreibung wäre 'mobile-optimiert' oder weniger schmeichelhaft 'heruntergerechnet'".


eye home zur Startseite
neustart 10. Jan 2016

Na, weil das besser für Dich ist ... Dummerchen! Gott wie peinlich! Nur die "Trottel...

chefin 07. Jan 2016

Und wenn du mal gewechselt hast und zurück gerudert bist, weist du auch warum der das so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cambio CarSharing MobilitätsService GmbH & Co KG, Bremen
  2. über Ratbacher GmbH, Bodenseeregion
  3. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  2. und Civilization VI gratis erhalten
  3. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Re: Manchmal fühle ich mich auch Blind,

    M.P. | 17:26

  2. Re: Hoffentlich mit VR Support

    Moe479 | 17:25

  3. Re: VR Stand der Dinge (ich ergänze die Liste mal...

    bccc1 | 17:23

  4. Re: BATTLETECH

    Moe479 | 17:19

  5. Re: PHP ist keine Programmiersprache

    NeoTiger | 17:19


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel