Bill Gates
Bill Gates (Bild: Gus Ruelas/Reuters)

Bill Gates "Viele Nutzer sind von iPad-ähnlichen Geräten frustriert"

Nach Auffassung von Bill Gates sind viele Besitzer eines iPad-ähnlichen Geräts frustriert, da sie eine Hardwaretastatur und eine Office-Software für ihre Geräte vermissen. Die Tablet-Verkaufszahlen belegen das nicht.

Anzeige

Der Microsoft-Gründer und langjährige Chef des Unternehmens, Bill Gates, hat sich in einem TV-Interview auf CNBC zum Tablet-Markt geäußert, wie Business Insider berichtet. Er sei sicher, dass viele Besitzer eines iPad-ähnlichen Tablets frustriert seien, sagte Gates. Mit iPad-ähnlichen Geräten meint er wohl alle Tablets, die mit iOS und Android laufen, also den beiden Plattformen, die den Großteil der verkauften Tablets ausmachen. Allein im ersten Quartal 2013 kamen die Geräte mit Android und iOS bei den Verkaufszahlen gemeinsam auf einen Marktanteil von über 90 Prozent.

Die Frustration dieser Kunden komme daher, dass sie keine Hardwaretastatur hätten, keine Dokumente anlegen und keine Office-Software nutzen könnten. Sowohl für iOS- als auch für Android-Tablets gibt es allerdings Office-Applikationen, teilweise sind diese auf den Geräten bereits vorinstalliert. Eine Hardwaretastatur für das Tablet lässt sich nachkaufen.

Die Surface-Tablets von Microsoft können Kunden gegen Aufpreis gleich mit Hardwaretastatur kaufen. Allerdings gehört sie nicht immer zum Lieferumfang. Das ist auch bei den Transformer-Modellen von Asus so. Die Android-Tablets von Asus gibt es wahlweise mit oder ohne Tastatur. Demnach müssten sich die Transformer-Tablets mit Tastatur ähnlich gut wie die Surface-Tablets mit Tastatur verkaufen. Aber die Marktführer im Tablet-Bereich verkaufen nur Geräte, denen keine Tastatur beiliegt.

Außerdem ist auf den Surface-Tablets Microsofts Office-Software vorinstalliert. Viele Hersteller liefern ihre Tablets ebenfalls mit Office-Paketen anderer Anbieter aus, so dass sich Office-Dateien auf den Geräten ansehen und bearbeiten lassen. Ansonsten können solche Office-Suites nachträglich bezogen und auf den Tablets installiert werden.


WolfgangS 13. Mai 2013

Web.de ist doch unbezahlt ausschließlich pop3 - da wird der 8er Mailer nicht laufen ,-)

brusch 10. Mai 2013

Würde mal interessant sein, was das für eine Firma ist. Ohne diese Info sind die...

WolfgangS 10. Mai 2013

Wer testet den vorher? Dann isnd die Sachen ja schon alt. Solche Dinge wie Handy mache...

SaSi 09. Mai 2013

es kommt immer darauf an, was man vor hat - quick office, pocket office oder polaris...

QDOS 09. Mai 2013

Ich suche ja immer noch nach einer Quelle für dieses Zitat...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Spezialist (m/w) für Productivity Tools
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. PHP Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft GmbH, Langenfeld
  3. Fachberater/-in im Bereich Ordentliche Gerichtsbarkeit
    Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. Manager (m/w) Licensing Adminis­tration
    ICE INTERNATIONAL COPYRIGHT ENTERPRISE, Berlin

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Filmfestival-Filme zum Sonderpreis
  2. Serien bis zu 40% reduziert
    (u. a. Downton Abbey 4. Staffel 19,97€, Eureka Season 5 nur 19,97€)
  3. NEU: Crime-Serien und Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Der Pate 29,97€, Die City Cobra 8,99€, Basic Instinct 9,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  2. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard

  3. Moto G (2015) im Test

    Gute Kamera und keine Angst vor Wasser

  4. Luftfahrt

    Airbus patentiert Hyperschallflugzeug

  5. E-Sports

    "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"

  6. Galaxy Tab S2

    Samsungs iPad-Konkurrenten kosten ab 500 Euro

  7. Gutachten zu Netzpolitik.org

    Range kritisiert "unerträglichen Eingriff" in Justiz

  8. Project Morpheus

    Weniger ist mehr in der Virtual Reality

  9. Thunderbolt

    Thunderstrike 2 lässt sich aus der Ferne installieren

  10. Day Z

    So kämpfen Spielentwickler gegen Cheater



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

  1. Re: Schizophrenie

    WasntMe | 13:43

  2. Für mich persönlich müsste Heiko Maas jetzt...

    AllDayPiano | 13:43

  3. Re: Ach..

    Wechselgänger | 13:43

  4. Cheaten strafbar machen

    Eisboer | 13:42

  5. Re: Denkfehler Schallmauer?

    Vollstrecker | 13:42


  1. 13:31

  2. 13:27

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 11:47

  6. 11:24

  7. 11:19

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel