Abo
  • Services:
Anzeige
Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17
Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17 (Bild: Screenshot: Golem.de)

Bildbearbeitung: Gimp 2.10 basiert komplett auf GEGL

Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17
Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17 (Bild: Screenshot: Golem.de)

In nur drei Wochen ist zwei Gimp-Entwicklern die Portierung der Gimp-Funktionen auf die Gegl-Bibliothek fast vollständig gelungen. Die Funktionen werden in Gimp 2.10 bereitstehen.

Die Veröffentlichung von Gimp 2.8 lässt weiter auf sich warten, dennoch gibt Hauptentwickler Michael Natterer nun in seinem Blog an, Gimp 2.10 werde vollständig auf der Grafikbibliothek Gegl basieren. Dies bringt unter anderem die Unterstützung für 16-Bit-Farbtiefen.

Anzeige

Die Portierung der Funktionen zu der hauptsächlich für Gimp geschriebenen Bibliothek Gegl war seit langem geplant. So nutzen auch Gimp 2.6 und das bald erscheinende Gimp 2.8 bereits einige Gegl-Funktionen. Natterer schreibt, er und der Gegl-Maintainer Kolås hätten drei Wochen lang an der Portierung gearbeitet und mittlerweile seien 90 Prozent der Kernkomponenten von Gimp portiert.

Anfänglich hätten die beiden Entwickler nur nach einem möglichen Weg für die Portierung gesucht, schreibt Natterer. Sie schrieben daraufhin ein neues Gegl-Backend, das auf die bisherige Gimp-Struktur zum Speichern von Pixelinformationen zugreift, dem sogenannten Tilemanager. Danach war es den Entwicklern relativ einfach möglich, immer mehr Funktionen auf Gegl zu portieren.

Gimp 2.9 mit Gegl-Code

In der Entwicklung von Gimp 2.10 sollen die restlichen Funktionen noch portiert werden. Das Programm wird dann auch auf die alten Plugin-APIs verzichten. Interessierte Nutzer können den Code bereits testen: Er befindet sich im Git-Zweig Goat-Invasion. Eine fünfbeinige Ziege, englisch Goat, ist das Maskottchen von Gegl.

Der Gegl-Code soll mit der ersten Entwicklerversion von Gimp 2.9 bereits zur Verfügung stehen. Wann die stabile Version Gimp 2.8 erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Der offizielle Plan sieht nicht mehr viel Arbeit vor und der Release Candidate von Gimp 2.8 kann unter anderem bereits mit der Beta von Fedora 17 genutzt werden.


eye home zur Startseite
SSD 04. Mai 2012

Wieso?

SSD 22. Apr 2012

"Vielfalt" alleine war unter OpenSourclern afaik noch nie ein Kriterium, Projekte nicht...

__destruct() 20. Apr 2012

Ich gibt Leute, die können geradeaus denken und es gibt welche, die das nicht können. Man...

ecv 19. Apr 2012

Vermutlich um von vornherein irgendein patentklimbim zu vermeiden. Keine Ahnung ob Adobe...

MaX 19. Apr 2012

Das ist richtig. Die Versionsnummern werden noch nach technischen Aspekten hoch gezählt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  3. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. DSLR

    Canon EOS 5D Mark IV mit 34 Megapixeln und 4K-Video

  2. Touchscreen-Ausfälle

    iPhone 6 und 6 Plus womöglich mit Konstruktionsfehler

  3. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  4. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  5. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  6. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  7. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  8. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  9. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  10. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Kein Widerspruch!

    Arystus | 08:09

  2. Re: Bentgate 2.0

    kabauterman | 08:07

  3. Ich bin überwältigt!

    Icestorm | 08:01

  4. Re: 400¤ = günstig?

    FunnyGuy | 08:01

  5. Re: Beschleunigung ist aber auch das einzige...

    PiranhA | 08:01


  1. 07:55

  2. 07:27

  3. 19:21

  4. 17:12

  5. 16:44

  6. 16:36

  7. 15:35

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel