Big Data: SAP setzt auf Hadoop
SAP vereinfacht die Einbindung von Hadoop in SAP-Umgebungen. (Bild: SAP)

Big Data SAP setzt auf Hadoop

SAP will künftig mit Hadoop-Anbietern zusammenarbeiten, um die Integration von Big-Data-Lösungen auf Basis von Hadoop in SAP-Umgebungen zu ermöglichen. Dazu bietet SAP ein neues Big-Data-Bundle an.

Anzeige

SAPs neues Big-Data-Angebot basiert auf der Plattform von SAP Hana und kombiniert den Analyseserver SAP Sybase IQ, die Software SAP Data Integrator und SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence (BI). Damit will SAP eine umfassende Lösung für Data Warehousing bieten und Echtzeiteinblick in sehr große Datenmengen aus den unterschiedlichsten Quellen bieten.

Darüber hinaus arbeitet SAP mit den Hadoop-Anbietern Cloudera, Hitachi Data Systems, Hortonworks, HP und IBM zusammen. So sollen Kunden von SAP Hadoop auf unterschiedliche Art und Weise in ihre bereits existierenden BI- und Datawarehouse-Umgebungen integrieren und an ihre Bedürfnisse anpassen können. Der SAP Data Integrator sorgt dafür, dass Daten aus dem Hadoop Distributed File Systems (HDFS) oder Hive-Datenbanken ausgelesen und die relevanten Informationen schnell in SAP Hana oder SAP Sybase IQ geladen werden. So können bestehende Berichts- und Analysewerkzeuge auch weiterhin genutzt werden.

Darüber hinaus lassen sich Abfragen über SAP Sybase IQ und Hadoop-Umgebungen kombinieren. Alternativ ist es Kunden möglich, Mapreduce-Jobs über eine SAP-Sybase-IQ-MPP-Umgebung mittels eingebauter Funktionalität laufen zu lassen. Anwender von SAP BusinessObjects BI können Abfragen innerhalb von Hive-Umgebungen durchführen, so dass Hadoop-Umgebungen direkt durchsucht werden können.


schubaduu 25. Okt 2012

nun ja, leute die was mit dem system zutun haben werden's verstehen. weiss garnicht was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / Webentwickler (m/w) Backend / Java
    Gingco.Net New Media GmbH, Braunschweig
  2. Technical Product Owner (m/w)
    PE International AG, Stuttgart and Boston (USA)
  3. Berater / Trainer (m/w)
    IG Metall, Frankfurt am Main
  4. Business Intelligence Expert (m/w) (BI-Management & -Reporting)
    DÖHLERGRUPPE, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  2. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  3. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  4. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  5. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  6. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  7. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  8. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  9. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  10. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Xbox One Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps
  2. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  3. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle

    •  / 
    Zum Artikel