Anzeige
Die Telekom lädt zur Videokonferenz.
Die Telekom lädt zur Videokonferenz. (Bild: Deutsche Telekom/Screenshot: Golem.de)

Biere 2: Telekom steckt dreistelligen Millionenbetrag in Rechencenter

Die Telekom lädt zur Videokonferenz.
Die Telekom lädt zur Videokonferenz. (Bild: Deutsche Telekom/Screenshot: Golem.de)

Die Deutsche Telekom kündigt eine hohe Investition in ihr Rechenzentrum in Biere, Sachsen-Anhalt, an. Das sei durch die Partner Huawei, Microsoft und Cisco schon voll und es gelte, Biere 2 auszubauen.

Die Deutsche Telekom wird einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag in ihr Rechenzentrum in Biere investieren. Das sagte Reinhard Clemens, der Leiter der Geschäftskundensparte T-Systems am 10. März 2016. "Das Rechenzentrum Biere 1 ist eigentlich schon voll. Darum investieren wir einen dreistelligen Millionenbetrag in den nächsten Jahren in Biere 2".

Anzeige

"Es handelt sich bei Biere 2 um einen Neubau", sagte Clemens Golem.de auf Anfrage. Gegenwärtig stünden 10.000 Server in dem Rechenzentrum. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein, wenn alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen.

Der Netzbetreiber hat verschiedene Partnerschaften in dem Bereich: die Open Telekom Cloud auf Basis von Huawei-Hardware, die vCloud von VMware und die Microsoft-Cloud für Azure. Während das Huawei-Cloud-Produkt im niedrigen Preissektor angesetzt sein wird, liegt die Cisco Intercloud eher im Premium-Bereich.

Biere soll gemeinsam mit dem Magdeburger Standort als Twin-Core-Rechenzentrum funktionieren, bei dem Daten in der Magdeburger Altanlage gespiegelt werden. Mit dem Ausbau zum Twincore-Rechenzentrum sollten laut einem früheren Bericht 100 Arbeitsplätze in Biere und weitere 30 neue Jobs in Magdeburg entstehen. Im laufenden Jahr soll der deutsche Markt für Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik erstmals die Marke von 160 Milliarden Euro knacken. Die Umsätze wachsen um 1,7 Prozent verglichen zum Vorjahr auf 160,2 Milliarden Euro. Diese Prognose veröffentlichte der Digitalverband Bitkom heute im Vorfeld der Cebit, die am Montag, dem 14. März 2016 in Hannover beginnt.

Telekom will zweite Halbzeit gewinnen

Clemens sagte: "Das Thema lautet: Wir sind in der zweiten Halbzeit der Digitalisierung." Es sei darüber gesprochen worden, dass die erste Halbzeit verloren sei, hier fielen Namen wie Google und Facebook. "Doch die zweite Halbzeit gewinnen wir. Die Stichworte lauten Cloud, Connectivity und Netz." Die Telekom wolle die Nummer 1 zumindest im europäischen Cloud-Markt werden. Die Lösung von Huawei sei preiswert und "von der Stange". Zu Beginn der Cebit startet die Telekom mit Huawei die Open Telekom Cloud.

SAP werde neuer Partner für die Open Telekom Cloud (OTC) und als erster Kunde zum Marktstart habe das Kernforschungszentrum Cern angekündigt, Leistungen zu nutzen. Im Vorfeld hätten bereits rund 200 Kunden die Betaversion getestet und Rückmeldungen zum Produkt gegeben.

"Seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist der Bedarf an Cloud-Lösungen nach deutschem Datenschutz rasant gestiegen. So setzte die Telekom im Jahr 2015 1,3 Milliarden Euro mit Cloud-Leistungen konzernübergreifend um - ein Plus von 30 Prozent", erklärte das Unternehmen.


eye home zur Startseite
howe 11. Mär 2016

Zu Innovation gehört, dass man auch mal Sachen ausprobiert und in andere...

jaykay2342 11. Mär 2016

Also Rechencenter liest sich komisch. Und hört sich einfach falsch an. @golem, ist das...

DY 11. Mär 2016

http://forum.golem.de/kommentare/security/nsa-software-wozu-braucht-der-verfassungsschutz...

Orakle 10. Mär 2016

Denkt denn hier niemand an das ganze Glyphosat?? ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen
  2. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  3. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  4. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. was sind das eigentlich für Mini-Zeppeline die...

    Poison Nuke | 19:12

  2. Re: Die Windel die sich selber wechselt...

    DerVorhangZuUnd... | 19:09

  3. Re: Bei den heutigen Eltern wundert mich...

    DerVorhangZuUnd... | 19:07

  4. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    Sharra | 19:02

  5. Golem.de mit der Gamestar in einem Satz

    Sharra | 19:00


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel