Abo
  • Services:
Anzeige
Jennifer Bailey ist als Vice President für Apple Pay verantwortlich.
Jennifer Bailey ist als Vice President für Apple Pay verantwortlich. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Bezahlsystem: Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

Jennifer Bailey ist als Vice President für Apple Pay verantwortlich.
Jennifer Bailey ist als Vice President für Apple Pay verantwortlich. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Außer in Großbritannien soll Apple Pay bald auch in weiteren europäischen Ländern folgen. Ein Deutschlandstart scheint allerdings in weite Ferne zu rücken. Denn Apple hat erstmals erklärt, welche Länder bezüglich Apple Pay priorisiert werden.

Wer begierig darauf ist, Apple Pay zu nutzen, wird in Deutschland wohl noch viel Geduld aufbringen müssen. Apple will seinen Bezahldienst zwar zügig in weiteren Ländern anbieten, hat aber auch erstmal verraten, welche Bedingungen dafür erfüllt sein müssen. Und hierbei ist Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wohl nicht ganz vorne.

Anzeige

Frankreich als nächstes Apple-Pay-Land im Gespräch

Apple arbeite daran, Apple Pay bald auch in weiteren Ländern Europas anzubieten, sagte Jennifer Bailey, die als Vice President für Apple Pay verantwortlich ist. In einem Bericht von Techcrunch betonte Bailey, dass es das Ziel sei, Apple Pay in jedem für Apple wichtigen Markt verfügbar zu machen. Derzeit ist Apple Pay in den USA, Kanada, Australien, China sowie Großbritannien und neuerdings in Singapur verfügbar.

Derzeit wird erwartet, dass Frankreich das zweite Apple-Pay-Land in Europa sein wird. Eine offizielle Ankündigung dazu gibt es von Apple nicht. Bailey enthüllte erstmals, mit welchen Prioritäten Apple ein Land für den Bezahldienst auswählt. Zunächst einmal schaut sich Apple an, wie hoch der Marktanteil des Unternehmens bei Smartphones in dem jeweiligen Land ist. Hier dürfte Deutschland ziemlich weit vorne dabei sein.

Apple bevorzugt Länder, in denen Kreditkarten weit verbreitet sind

Als weiteren Parameter berücksichtigt Apple, wie weit Kreditkarten verbreitet sind, und hier schneidet Deutschland im Vergleich mit anderen europäischen Ländern schlecht ab. Zuletzt gingen Schätzungen davon aus, dass knapp 70 Prozent der Deutschen keine Kreditkarte besitzen. Als dritten Parameter berücksichtigt Apple die bereits existierenden kontaktlosen Bezahlmöglichkeiten.

Vor allem die geringe Verbreitung von Kreditkarten könnte bedeuten, dass Apple noch lange warten wird, bis das Unternehmen Apple Pay hierzulande anbietet.


eye home zur Startseite
TheUnichi 31. Mai 2016

Du hast mich nicht richtig verstanden. Es geht mir um das Grundprinzip einer...

mrgenie 31. Mai 2016

Wir haben weltweit zehntausenden Banken und FInanzinstitute. Sparkassen Geldautomat ist...

Wayne2k 31. Mai 2016

Keine Angst die Aduno Gruppe (Viseca und Co) wird sich da aktiv dagegen wehren.

pk_erchner 30. Mai 2016

Ausser mehrereKonzepte, verschiedene auf Messen auszustellen?

baumhausbewohner 30. Mai 2016

Bargeld hat den Vorteil der Anonymität ;) es muss keiner wissen was ich kaufe ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Social Bots

    Furcht vor den neuen Wahlkampfmaschinen

  2. Fire OS 5.2.4.0 im Test

    Amazon vernetflixt die Fire-TV-Oberfläche

  3. 5K-Display

    LG Ultrafine 5K mit Verbindungsproblemen zum Mac

  4. IOS, TVOS, MacOS und WatchOS

    Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

  5. Ohrhörer

    Apples Airpods verlieren bei Telefonaten die Verbindung

  6. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  7. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  8. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  9. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  10. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    belugs | 10:05

  2. Re: 60 Euro sind auch ein Witz

    Reudiga | 10:02

  3. Re: Chinesische Raumfahrt

    Kakiss | 10:02

  4. Re: Rollenspiele sind out

    Marple | 10:01

  5. Re: ...keine verlässlichen Angaben

    Kondratieff | 10:01


  1. 09:40

  2. 09:03

  3. 07:59

  4. 07:39

  5. 07:23

  6. 18:19

  7. 17:28

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel