Abo
  • Services:
Anzeige
PR-Event zu Iron Man 3 in Peking
PR-Event zu Iron Man 3 in Peking (Bild: AFP/Getty Images)

Bewegungssteuerung Elon Musk holt sich Ideen bei Iron Man

Tesla-Motors- und SpaceX-Gründer Elon Musk hat herausgefunden, wie man Raketenteile mit Handbewegungen in der Luft entwerfen kann. Die Idee holte er sich aus den Iron-Man-Filmen. Jetzt fehle noch ein Hologramm-Interface.

Anzeige

"Wir haben herausgefunden, wie man Raketenteile nur mit Handbewegungen durch die Luft entwerfen kann (ernsthaft)", hat Elon Musk per Twitter mitgeteilt. Jetzt benötige er nur noch ein Hologramm-Interface mit einer hohen Bildrate, erklärte der Gründer von Tesla Motors und dem Raumfahrtunternehmen SpaceX.

Dass auch der Superheld aus dem Film Iron Man, Tony Stark, holografische Interfaces nutzt, ist dabei kein Zufall. Jon Favreau, der Regisseur der ersten beiden Iron-Man-Filme, fragte Musk per Twitter, ob seine Technik derjenigen aus Iron Man ähneln werde. "Yup. We saw it in the movie and made it real", antwortete Musk.

Im Laufe der nächsten Woche will der Unternehmer ein Video veröffentlichen, das das Verfahren, Raketenteile per Handbewegungen in der Luft zu entwerfen, zeigen soll. Der nächste Schritt sei "then printing it in titanium", schreibt er. Titan wird in der Luft- und Raumfahrt aufgrund seiner Eigenschaften verwendet, da es besonders robust und leicht ist.

Kein Iron-Man-Anzug

Dass Musk irgendwann wie Tony Stark durch die Luft fliegt, ist jedoch nicht zu erwarten. "Ich habe nicht vor, einen Iron-Man-Anzug zu bauen", ergänzt er. Lediglich der Entwurf (von Teilen) mit Hilfe eines durch Gesten gesteuerten Hologramms sei im Moment nützlich.

Musk ist für seinen unermüdlichen Erfindergeist bekannt. Vor wenigen Wochen hatte er sein Projekt Hyperloop vorgestellt. Das Transportsystem soll Menschen in 35 Minuten von Los Angels nach San Francisco bringen können, indem eine Kapsel mit hoher Geschwindigkeit durch eine Art Röhre geschossen wird.

Außerdem entwickelt sein Unternehmen SpaceX die Rakete Grasshopper, die zum Start keine Rampe braucht und bei der Landung senkrecht auf der Erde aufsetzt. Bei Testflügen schaffte die Rakete zuletzt über 300 Meter.


eye home zur Startseite
Matrox 26. Aug 2013

Ganz besonders hier bei uns in Deutschland haben wir viele kluge Köpfe, denen aber leider...

h1j4ck3r 26. Aug 2013

Ist mir auch so durch den kopf gegangen selbst wenn man zoommöglichkeiten hat, wäre das...

Icestorm 26. Aug 2013

Der Raketenkonstrukteur platziert der Reihe nach Brennkammer, Verdichter, Leitungen...

Seasdfgas 25. Aug 2013

war schon in der antike so, die reichen haben zeit um zu philosophieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Mülheim an der Ruhr, München, Saarbrücken, Berlin
  2. zooplus AG, München
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Automute

    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

  2. Neue Hardwaregeneration

    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

  3. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  4. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  5. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  6. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  7. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  8. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  9. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  10. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Und jetzt? Wird W10 jetzt endlich verboten?

    Vielfalt | 07:29

  2. Re: Dreh und Angelpunkt: Treiber & Software...

    sodom1234 | 07:14

  3. Re: Hyperloop BUSTED!

    Alexspeed | 07:05

  4. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    sodom1234 | 06:38

  5. Re: Nicht nur auf dem Land

    Spaghetticode | 06:28


  1. 07:26

  2. 07:14

  3. 11:29

  4. 10:37

  5. 10:04

  6. 16:49

  7. 14:09

  8. 12:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel