Betriebsversammlung Alle Microsoft-Mitarbeiter bekommen ein Surface

Alle Microsoft-Beschäftigten bekommen ein kostenloses Surface-Tablet. Sie vergleichen Steve Ballmer deshalb mit der Philanthropin Oprah Winfrey.

Anzeige

Alle Vollzeitbeschäftigten bei Microsoft bekommen gratis ein Surface-Tablet, das sie auch zu Hause verwenden dürfen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Forbes unter Berufung auf Stimmen nach der jährlichen Betriebsversammlung bei Microsoft in Seattle. Auch ein Gerät mit Windows Phone 8 geht an alle. Das Onlinemagazin Geekwire berichtet ebenfalls über die Bekanntgaben auf der Betriebsversammlung.

Alle Windows-7-Computer der Beschäftigten würden zudem durch neue Geräte mit Windows 8 ersetzt, dabei könne jeder wählen, ob ein Desktop-PC, ein Notebook, ein Ultrabook oder ein Windows-RT-Tablet gewünscht wird, hat Forbes erfahren.

Bei der Mitarbeiterversammlung waren die Medien nicht zugelassen. Mehrere Microsoft-Beschäftigte verbreiteten die Nachricht jedoch per Facebook und Twitter und bezeichneten das Treffen als eine "der besten Betriebsversammlungen aller Zeiten". Einige der Microsoft-Angestellte hätten Konzernchef Steve Ballmer mit der Talkshow-Moderatorin, Milliardärin und Philanthropin Oprah Winfrey verglichen und erklärt: "Steve Ballmer ist die neue Oprah".

Der Konzern hat weltweit über 90.000 Mitarbeiter.

Eine Microsoft-Sprecherin in Deutschland sagte Golem.de: "Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Gerüchte und Spekulationen nicht kommentieren."

Microsoft soll auf seiner internen Konferenz Techready15 erklärt haben, dass das Surface ab dem 26. Oktober 2012 für nur 199 US-Dollar verkauft werde. Hewlett-Packard und Dell sollen gefordert haben, dass Microsoft das Gerücht dementiert, was Microsoft ausdrücklich abgelehnt habe. HP soll deshalb die Entwicklung seines Windows-RT-Tablets vorerst gestoppt haben.


Endwickler 17. Sep 2012

Es gibt schon Lagerbestände an Windows 8 Tablets? Microsoft lagert Hardware für Windows 8...

Baron Münchhausen. 16. Sep 2012

... and an invitation to the banana joe party! lets dance!

iu3h45iuh456 16. Sep 2012

Wenn jetzt die Programmierer, Projektplaner, Ingenieure, Grafiker, usw. auf Windows 8...

icarus 15. Sep 2012

Ich habe schon öfters gehört, dass Arbeiten bei Microsoft recht nett sein soll, aber...

zZz 15. Sep 2012

"gang und gäbe" lg

Kommentieren



Anzeige

  1. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  3. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  4. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

    •  / 
    Zum Artikel