Steve Jobs' Jacht Venus
Steve Jobs' Jacht Venus (Bild: Ed Oudenaarden/AFP/Getty Images)

Beschlagnahmt Designer von Steve Jobs' Jacht will ein paar Millionen mehr

Die 100-Millionen-Euro-Yacht von Steve Jobs ist beschlagnahmt. Die Erben hätten Rechnungen nicht bezahlt, so der Anwalt des Designers Philippe Starck.

Anzeige

Wegen eines Streits über die Höhe des Honorars habe der Designer Philippe Starck die Jacht von Steve Jobs von Gerichtsvollziehern in Amsterdam beschlagnahmen lassen. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf den Anwalt Starcks. Die Jacht Venus soll 100 Millionen Euro gekostet haben.

 
Video: Steve Jobs' Jacht Venus

Zwei Rechnungen vom Sommer 2012 seien nicht bezahlt, sagte der Anwalt des Unternehmens, Roelant Klaassen.

Starck kommentierte, es gebe "keine Zweifel, dass die Situation schnell geklärt wird". Während er 9 Millionen Euro beanspruche, hätten die Erben ihm nur 6 Millionen angeboten. Wegen seiner engen Freundschaft zu Jobs gebe es aber keinen schriftlichen Vertrag.

Jobs soll die Jacht jahrelang mit Starck geplant haben. Letzterer behauptete im April 2012, dass er mit Apple zusammen an einem revolutionären Produkt arbeite. Um was es sich handelte, sagte er nicht - später dementierte Apple sogar die Zusammenarbeit. Starck hat im Bereich Elektronik beispielsweise eine Computermaus für Microsoft entworfen, die für Links- und Rechtshänder geeignet ist. Auch eine externe Festplatte von Lacie stammt von Starck.

In der Biografie von Walter Isaacson wird die Jacht am Rande erwähnt. Dort heißt es, dass die Decks aus Teakholz vollkommen eben seien und auf Schnickschnack verzichtet worden sei. Weiterhin schreibt er, dass Jobs das Projekt schon 2009 habe aufgeben wollen, als er erneut erkrankte. Er habe es dann aber doch fortgesetzt.

Wie bei einem Apple Store bestünden die Kabinenfenster aus großen Scheiben, die fast vom Boden bis zur Decke reichten. Der Wohnbereich soll durch Glaswände unterteilt sein, die zwölf Meter lang und drei Meter hoch sind. Das Glas übernehme dabei eine tragende Rolle, ist in der Biografie zu lesen. Jobs hatte nach eigenen Angaben den Chefingenieur der Apple Stores mit der Entwicklung eines Spezialglases mit der erforderlichen Festigkeit beauftragt. Die Jacht wurde vom niederländischen Jachtenbauer Feadship auf der Werft de Vries gebaut.


Tzven 26. Dez 2012

Wer schreibt "rein körperlich" hat aufjedenfall tief sitzende Vorurteile. Ich hab abitur...

HabeHandy 24. Dez 2012

Eine Jacht ist in Prinzip nichts anderes als ein teures Wohnmobil. Wenig flexibel und...

charnelfire 24. Dez 2012

@Andre S. bedürfen die Verträge immer der Schriftform? Lies lieber mal nach, es gibt auch...

Weltfrieden5000 23. Dez 2012

Nicht denken! Das Design ist Retro aus den 50/60igern, der 'Designer' ist eigentlich...

kitingChris 23. Dez 2012

Der Artikel ist doch auch mehr Klatsch und Tratsch als Technik News ;) Da lese ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systementwickler (m/w) Materialwirtschaft / Beschaffungslogistik (SAP MM)
    Deutz AG, Köln-Porz
  2. Power User IT Systeme Sales (m/w)
    EOS GmbH Electro Optical Systems, München
  3. Mitarbeiter Entwicklung (m/w)
    TQ-Systems GmbH, Leipzig
  4. IT-Administrator (m/w)
    Wellemöbel GmbH, Bad Lippspringe

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu-ray]
    23,97€
  2. NEU: 7 Tage Tiefpreise bei Amazon
    (u. a. Blu-rays: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 11,11€, The Scorpion King 1-3 Box 9...
  3. Rubbeldiekatz [Blu-ray] [Limited Collector's Edition]
    7,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Hinweis auf Headset-Eingang am Controller

  2. SoC

    Konkurrent will Broadcom für 35 Milliarden Dollar kaufen

  3. Projekthoster

    Sourceforge bündelt Adware in Gimp-Downloads

  4. Thinkpad 10

    Lenovos Windows-10-Tablet bekommt den neuen Atom X7

  5. Magic View

    Lenovo zeigt Smartwatch mit projiziertem zweiten Display

  6. Lenovo Cast

    Streaming-Zubehör unterstützt Miracast und DLNA

  7. Twitch.tv

    Kein "Adult Only" - aber USK-18

  8. Tox

    Kostenloser digitaler Erpressungsdienst

  9. FTV-Skin für Kodi angeschaut

    Kodi bekommt eine Fire-TV-Oberfläche

  10. Apple Fusion Keyboard

    Tasten in der Doppelrolle als Trackpad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht
  2. Malware Blackcoffee nutzt Forum für C&C-Vermittlung
  3. United Airlines Mit Bug Bounties um die Welt reisen

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Telekom und BND angezeigt Es leakt sich was zusammen

Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Umfrage US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten
  2. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

  1. Re: "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"

    ProArchive | 11:45

  2. Re: Besser als Apples Smat Watch

    cuthbert34 | 11:43

  3. Re: "Die Qualität hat sich seitdem deutlich...

    Netspy | 11:43

  4. Re: Versteh ich nicht.

    incoherent | 11:42

  5. Re: wie bei FileZilla?

    strik0r | 11:42


  1. 11:36

  2. 11:32

  3. 11:04

  4. 11:02

  5. 10:55

  6. 10:41

  7. 10:22

  8. 09:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel