Abo
  • Services:
Anzeige
Benq SW2401PT
Benq SW2401PT (Bild: Benq)

Benq SW2401PT: Farbtreues Display für Hobbyfotografen

Benq hat mit dem SW2401PT ein 24 Zoll großes Display mit LED-Beleuchtung vorgestellt, dessen IPS-Panel besonders farbtreue Darstellungen erlauben soll. Mit 2.560 x 1.440 Pixeln hat der Hobbyfotograf zumindest viel Platz, sich auszutoben.

Anzeige

Benq hat auf der Photokina in Köln (Halle 4.1, Stand D017) ein Display mit LED-Beleuchtung vorgestellt, das sich ausdrücklich an ambitionierte Hobbyfotografen richtet, die es für die Bildbearbeitung verwenden können. Es handelt sich allerdings um ein 8-Bit-Panel und nicht wie im Profibereich üblich um ein 10-Bit-Modell.

  • Benq SW2401PT (Bild: Benq)
Benq SW2401PT (Bild: Benq)

Das Display arbeitet mit einer 14-Bit Look-Up-Table (LUT) und soll so für glatte Farbübergänge in der Darstellung sorgen. Die Auflösung liegt bei 2.560 x 1.440 Pixeln und die Bildschirmdiagonale misst 23,8 Zoll (60,45 cm). Auch ein SD-Kartenleser wurde ins Gehäuse integriert.

Die Blickwinkelstabilität wird mit bis zu 178 Grad sowohl horizontal als auch vertikal angegeben. Das Panel deckt den gesamten sRGB-Farbraum und 99 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums ab. Mit einem kabelgebundenen Steuermodul, das wie eine Fernbedienung arbeitet, kann der Anwender die gespeicherten Einstellungen umschalten - um so von der Bildbearbeitung zur normalen Rechnernutzung beispielsweise für Office-Aufgaben umzuschalten.

Der Monitorfuß lässt sich stufenlos um 140 mm in der Höhe verändern und zwischen -5 und 20 Grad neigen. Auch ein Pivot-Modus ist integriert, mit dem das Display um 90 Grad gedreht werden kann. Die Bilddarstellung passt sich dem automatisch an.

Das Display bietet Anschlüsse wie DVI-DL, HDMI und Displayport. Dazu kommen ein USB-3.0-Hub mit zwei Ports und der erwähnte SD-Kartenleser.

Der Benq SW2401PT misst 509,6 x 539,9 x 239,3 mm und soll ab Oktober 2014 für rund 500 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Nickelodius 08. Nov 2014

Also ich hätte nicht gerne einen 50cm dicken Monitor. Weiß ja nicht, wie es euch so geht. :)

YarYar 27. Sep 2014

Ich habe vor drei Jahren für meinen Eizo FS2331 genau 310,89 Euro bezahlt. Er hat 23...

denoe 24. Sep 2014

Muss es in jedem noch so weit entfernten Artikel immer um Apple und ihre Hater gehen? Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teledyne LeCroy GmbH, Heidelberg
  2. über Robert Half Technology, Gießen
  3. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf
  4. SEAP Automation GmbH, Egelsbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  2. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  3. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  4. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  5. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  6. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  7. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  8. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  9. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld

  10. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Typische LKW-Optik

    WonderGoal | 00:08

  2. Re: Und wieviele Informatiker sind jetzt fest...

    ableton | 00:04

  3. Glasfaseranschluss kostet in Polen nur 12.500¤

    BROCKEN_231 | 28.07. 23:54

  4. Re: Ohne Angabe der zu verlegenden Länge ist der...

    spezi | 28.07. 23:48

  5. Re: Eine Microsoft-App, die nicht für Windows...

    Kleba | 28.07. 23:48


  1. 23:26

  2. 22:58

  3. 22:43

  4. 18:45

  5. 17:23

  6. 15:58

  7. 15:42

  8. 15:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel