Anzeige
3DMark gibt es nun nicht nur für Android, sondern auch für iOS.
3DMark gibt es nun nicht nur für Android, sondern auch für iOS. (Bild: Futuremark/Screenshot: Golem.de)

Benchmark: 3DMark für iPhone und iPad ist fertig

Futuremark hat den grafiklastigen Benchmark 3DMark nun auch für das Betriebssystem iOS fertiggestellt. Mit dem Benchmark sollen Anwender nun betriebssystemübergreifend ihre Geräte testen können. Für Android ist der Benchmark bereits seit April 2013 fertig.

Anzeige

Der 3DMark ist nun auch für iOS fertiggestellt worden. Futuremark unterstützt damit das iPhone, iPad und auch den iPod Touch. Auch die iOS-Version soll Ergebnisse liefern, die einen Vergleich zwischen unterschiedlichen Plattformen und Gerätekategorien erlaubt. Futuremark setzt vor allem darauf, dass der Test für die kommenden iPhones benutzt wird. Die neue S- und C-Klasse des iPhone 5 wird voraussichtlich am morgigen 10. September 2013 von Apple vorgestellt.

Mit der neuen iOS-Version führt Futuremark den neuen Test Ice Storm Unlimited ein. Dieser erlaubt laut den Entwicklern einen Vergleich zwischen CPUs und GPUs. Der Test ist dafür nicht so spektakulär wie die Einzeltests für 720p- und 1080p-Spielszenen. Die Engine des 3DMark fordert aktuelle Hardware. Wir haben den 3DMark kurz mit der letzten iOS-Beta ausprobiert, die Ergebnisse sind entsprechend mit Vorsicht zu genießen. Die Tendenz ist allerdings, dass iOS 7 schneller als iOS 6 ist, trotz Betastatus. Das iPad Mini der ersten Generation ruckelt bereits deutlich beim 720p-Test. Ein iPhone 5 ist dem Mini-Tablet überlegen, obwohl die beiden Geräte ähnlich alt sind.

  • Die Werte sind mit Vorsicht zu genießen, da das iPad Mini mit einer Betaversion von iOS läuft. (Screenshot: Golem.de)
  • Drei Tests auf der iOS-Version (Screenshot: Golem.de)
  • Testergebnisse in der Übersicht (Screenshot: Golem.de)
Die Werte sind mit Vorsicht zu genießen, da das iPad Mini mit einer Betaversion von iOS läuft. (Screenshot: Golem.de)

Update auch für die Android-Version

Der Mobilbenchmark 3DMark ist eigentlich schon eine Weile fertig. Futuremark veröffentlichte die Android-Version bereits im April 2013, wir haben 3DMark für Android getestet. Erst jetzt folgt die Version für Apples Mobilbetriebssystem. Obwohl die Plattform nicht so stark fragmentiert ist wie die Android-Plattform, brauchte Futuremark erheblich mehr Zeit. Noch ausstehend ist der Benchmark für Windows RT. Dieser werde bald folgen, so Futuremark. Für Android gibt es ein Update, das den Test Ice Storm Unlimited hinzufügt. Dieser Teil des Benchmarks ist auch Teil der neuen iOS-Version.

Wer den 3DMark unter iOS ausprobieren will, findet die kostenlose App im App Store von Apple.


eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeha 10. Sep 2013

Für den E-Penis. :)

BluFire95 09. Sep 2013

wen wundert's, dass das iPhone 5 das iPad mini abhängt? ist ja von den Spezifikationen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen
  2. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  3. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: CSL - Gamepad für Android + Windows PC + PS3 inkl. OTG-Adapter
    13,85€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Xbox One 1TB Tom Clancy‘s The Division Bundle USK 18
    239,00€ inkl. Versand
  3. Need for Speed - PlayStation 4
    25,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  2. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  3. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  4. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  5. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  6. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  7. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  8. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  9. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  10. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Die ursprünglichen Investitionskosten?

    RipClaw | 10:37

  2. Getrennte Dateiströme

    Xiut | 10:37

  3. Re: Warum wird der Index nie überarbeitet?

    unbuntu | 10:21

  4. Re: Parodien auch eingeschlossen?

    robinx999 | 10:11

  5. Re: Das ist ein Fan-Film-Verbot

    PedroKraft | 10:01


  1. 10:00

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 15:51

  7. 15:48

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel