Abo
  • Services:
Anzeige
Dr. Dre im Jahr 2012 auf der Bühne
Dr. Dre im Jahr 2012 auf der Bühne (Bild: David McNew/Reuters)

Beats Electronics: Apple wird offenbar großen Teil der Beats-Teams entlassen

Apple wird mit der Übernahme von Beats Electronics wohl einen umfangreichen Stellenabbau vornehmen. Beide Unternehmen haben einen Bericht über die Entlassungen nicht kommentiert.

Anzeige

Apple wird rund 200 Beschäftigte bei Beats Electronics entlassen. Das hat die Nachrichtenagentur Bloomberg von einem Insider erfahren. Die Entlassungen sollen in den Bereichen Personalwesen, in der Buchhaltung und anderen Bereichen erfolgen, die Apple selbst abdecken kann. Beats Electronics hat 700 Mitarbeiter.

Die Unternehmen haben den Bericht nicht kommentiert.

Der Hersteller von Kopf- und Ohrhörern und der Streamingdienst Beats Music werden Teil von Apple. Für drei Milliarden US-Dollar wird Apple das Unternehmen kaufen, wurde am 28. Mai 2014 angekündigt. Die Beats-Mitbegründer Jimmy Iovine und der Rapper Dr. Dre (Andre Young) werden Positionen im Management bei Apple einnehmen. Für Apple ist es die größte Übernahme in der Firmengeschichte.

Beats Electronics ist vor allem durch seine Kopfhörer und andere Lautsprecherprodukte mit dem kleingeschriebenen "B" bekannt. Beats Music ist ein Abonnementdienst für Musikstreaming. Er hatte im März 2014 nur 111.000 Abonnenten. Branchenführer Spotify hat zehn Millionen zahlende Kunden, 30 Millionen nutzen das Angebot kostenlos. Mit Kopfhörern erzielte Beats im Jahr 2013 einen Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar.

Apple-Chef Tim Cook hatte erklärt: "Wir suchen nach Firmen, die wertvolle Mitarbeiter und Technologie bieten und kulturell zu uns passen."

Beats habe erstmals einen Abo-Dienst richtig hinbekommen, sagte Cook dem Online-Magazin Recode. Und Apple gewinne mit dem Zukauf talentierte Mitarbeiter: "Leute wie diese werden nicht jeden Tag geboren. Sie sind sehr selten." Die Apps für Geräte mit Android und Windows Phone werde es weiter geben, versicherte Cook.


eye home zur Startseite
neocron 05. Aug 2014

kann man in jedem Land der Erde ... aber guter Versuch! Bullshit, genau das ist eben...

Anonymer Nutzer 01. Aug 2014

Das steht aber vermutlich nicht wegen einem externen Kopfhörer auf den Geräten. http...

Lala Satalin... 01. Aug 2014

Dann muss ich ja vollkommen marketingresistent sein.

Yes!Yes!Yes! 01. Aug 2014

Ich habe mal vor 'ner Weile diverse Reviews durchstöber und kam zu dem Ergebnis, dass...

exxo 01. Aug 2014

Wenn ein Roboter oder ein Programm deine Arbeit übernehmen kann, war die Arbeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Bonn
  2. BIOTRONIK SE, Berlin
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Zühlke Engineering GmbH, München, Stuttgart, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)

Folgen Sie uns
       


  1. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  2. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  3. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  4. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  5. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  6. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  7. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  8. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  9. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  10. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Verkehrsexperten Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden
  2. Hawkeye ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

  1. Re: HDR-Farbpanscherei

    divStar | 22:15

  2. Re: Deadpool - Beileid

    divStar | 22:13

  3. Re: Wie oft soll die Kuh denn noch gemolken werden?

    theFiend | 22:13

  4. Re: Ist ja gut und schön für Blockbuster ...

    theFiend | 22:11

  5. Re: Ehrlich gesagt...

    Bruce Wayne | 22:10


  1. 22:16

  2. 18:21

  3. 18:16

  4. 17:44

  5. 17:29

  6. 16:57

  7. 16:53

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel