Schokolade im Anflug: Jan Scheuermann
Schokolade im Anflug: Jan Scheuermann (Bild: UPMC)

BCI Schokolade essen mit Gedankenkraft

Eine gelähmte Patientin in den USA bewegt einen Roboterarm über eine Gehirn-Computer-Schnittstelle (BCI). Damit kann sie etwas, das ihr lange verwehrt war: eine Tafel Schokolade nehmen und hineinbeißen.

Anzeige

Ihre eigenen Arme kann Jan Scheuermann nicht bewegen. Aber sie kann mit der Kraft ihrer Gedanken einen Roboterarm steuern: Zwei Elektroden nehmen Signale aus Scheuermanns Gehirn auf und leiten sie an einen Computer weiter. Ein Algorithmus übersetzt die Aktionspotenzialmuster in Steuerbefehle für den Roboterarm.

Der Arm hat sieben Freiheitsgrade: Er kann nach rechts und links, nach oben und unten sowie nach vorne und hinten bewegt werden. Das Handgelenk kann in zwei Ebenen abgeknickt sowie gedreht werden, und schließlich kann die Hand greifen.

96 Kontakte

Die Elektroden sind jeweils etwa 1,6 Quadratzentimeter groß und haben je 96 Kontakte, über die sie mit Nervenzellen verbunden sind. Sie sitzen in dem Bereich des Bewegungszentrums, der für den rechten Arm zuständig ist.

Scheuermann leidet seit 1996 unter spinozerebellärer Ataxie (Spinocerebellar Ataxias, SCA), einer neurodegenerativen Erkrankung, bei der die Verbindung zwischen dem Gehirn und den Muskeln langsam schlechter wird. Das führte zunächst zu Bewegungsstörungen. Seit einigen Jahren ist die 53-Jährige weitgehend gelähmt. Sie kann nur noch ihren Kopf bewegen.

Freiwillig

Im Herbst vergangenen Jahres sah Scheuermann einen Bericht über einen Gelähmten, der mit Hilfe einer Gehirn-Computer-Schnittstelle (Brain-Computer-Interface, BCI) einen Computer bediente. An Ende des Beitrags erklärten die Forscher vom Klinikum der Universität in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania (University of Pittsburgh Medical Center, UPMC), dass sie weitere Probanden suchten, und Scheuermann meldete sich.

Im Februar wurden der Patientin die beiden Elektroden eingesetzt. Nach zwei Tagen wurde sie erstmals mit einem Computer verbunden. Sie hätten sehen können, dass die Neuronen aktiv gewesen seien, als Scheuermann daran gedacht habe, ihre Hand zu schließen, erzählt Projektleiterin Jennifer Collinger. Habe sie aufgehört, daran zu denken, hätten die Neuronen geschwiegen.

Sieben Freiheitsgrade nach drei Monaten 

Daxter666 20. Dez 2012

Man könnte mit dieser Technik doch auch kaputte Nervenverbindungen zwischen Gehirn und...

Endwickler 18. Dez 2012

Wow, langsam verstehe ich, wieso meine Professoren immer meckerten, dass ich mich zu...

elgooG 18. Dez 2012

Ist eben nur ein Synonym für "Konzentration", klingt aber etwas reißerischer. ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Datenbank-Administrator (m/w) für Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  3. Consultant (m/w) Daten- und Prozessmanagement
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. PHP / Javascript Entwickler (m/w) - für freenet Cloud Services
    freenet.de GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  2. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  3. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  4. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  5. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

  6. Steam

    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

  7. Smartphone

    LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

  8. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

  9. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  10. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel