Anzeige
Kim Dotcom
Kim Dotcom (Bild: Michael Bradley/AFP/Getty Images)

Bauchschubser Kim Dotcom soll einen Mitarbeiter angegriffen haben

Ein früherer Megaupload-Mitarbeiter hat sich über Gewalttätigkeiten von Kim Dotcom beschwert. Der Megaupload-Gründer habe ihn mit dem Bauch gestoßen.

Anzeige

Einer der Gründe für den umstrittenen Großeinsatz gegen Megaupload am 20. Januar 2012 soll eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen Kim Schmitz alias Dotcom und einem seiner Mitarbeiter gewesen sein. Laut einem Bericht des New Zealand Herald soll Dotcom den Videofilmer Jess Bushyhead zusammen mit seinem Leibwächter Wayne Tempero gewaltsam aus dem Haus geworfen haben. Dotcom hatte der Polizei von Neuseeland Gewalttätigkeiten vorgeworfen.

Bushyhead ging am 5. Januar 2012 zur Polizei und erklärte, Dotcom, der laut New Zealand Herald rund 165 Kilo wiegt, habe ihn mit seinem Bauch angerempelt. Er habe nach dem Vorfall "Schmerzen an Hals, Schultern und dem rechten Handgelenk gehabt, sowie Schnitt- und Schürfwunden am linken Handgelenk" davongetragen. Die neuseeländische Polizei bewertete den Vorgang laut der Akte als "geringfügig". Es kam nicht zu einer Klage.

Bei dem Streit sei es um die Arbeit von Bushyhead gegangen. Dotcom habe ihn mit dem Finger gestochen und dann mit dem Bauch angerempelt. Er sei von zwei Sicherheitsleuten von Dotcom vom Grundstück geleitet worden, später habe ihn jedoch einer zu einem Hotel gefahren. Zur Polizei sei er gegangen, weil Dotcom sein Notebook einbehalten habe.

Dotcom erklärte, Bushyhead habe sich trotz dreimaliger Aufforderung geweigert, das Grundstück zu verlassen und sich an einem Türrahmen festgeklammert. Dotcom habe Bushyhead dann zusammen mit seinem Leibwächter "aus der Tür geschoben" und "dabei sein Gewicht" eingesetzt.

Bei einer Anhörung beim High Court von Auckland wurden die Vorgänge bei der Durchsuchung der Dotcom-Villa untersucht. Detective Inspector Grant Wormald sagte vor Gericht, Bushyheads Anschuldigungen seien einer der Gründe dafür gewesen, dass 76 Polizisten, darunter viele Sondereinsatzkräfte, das Anwesen in Coatesville in Neuseeland durchsucht hatten.


spambox 16. Aug 2012

Eigentor? :-)

__destruct() 15. Aug 2012

Ist die Geschwindigkeitsdifferenz nach dem Stoß nicht immer gleich der negierten...

Somebody 15. Aug 2012

BMI ist einfach mal Blödsinn... um auf den o.g. Wert von 32 zu kommen, müsste ich meinen...

SoniX 15. Aug 2012

Ist aber nunmal so. Frauen sind im Schnitt eben empfindlicher, zerbrechlicher und...

Himmerlarschund... 15. Aug 2012

Nach nochmaliger Prüfung des Sachverhalts werden wir vollständig von einer Klage absehen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsingenieur/in PTC Windchill PDMLink
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart
  4. Business Consultant (m/w) SAP-Template Ersatzteile Wholesale
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Lone Survivor, Homefront, Inception, Blade Runner, Herr der Ringe, Das fünfte Element...
  2. NEU: San Andreas [Blu-ray]
    8,90€
  3. Blu-rays je 9,97 EUR
    (u. a. Avatar, Blade Runner, Ziemlich beste Freunde, Corpse Bride)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Speicher

    Micron spricht über 768-GBit-Chip

  2. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  3. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  4. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  5. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  6. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  7. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  8. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  9. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  10. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

  1. So das jetzt nochmal auf Akku...

    Kleine Schildkröte | 11:37

  2. Re: Der Homebutton ist doch ein Fingerabdruckscanner?

    skanister | 11:21

  3. Re: Zweimal gekauft

    User_x | 11:17

  4. Re: Braucht es wirklichen Open-WRT?

    Hauke | 11:11

  5. Re: Alternative?

    SoniX | 11:06


  1. 11:25

  2. 14:45

  3. 13:25

  4. 12:43

  5. 11:52

  6. 11:28

  7. 09:01

  8. 21:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel