Abo
  • Services:
Anzeige
Kim Dotcom
Kim Dotcom (Bild: Michael Bradley/AFP/Getty Images)

Bauchschubser: Kim Dotcom soll einen Mitarbeiter angegriffen haben

Kim Dotcom
Kim Dotcom (Bild: Michael Bradley/AFP/Getty Images)

Ein früherer Megaupload-Mitarbeiter hat sich über Gewalttätigkeiten von Kim Dotcom beschwert. Der Megaupload-Gründer habe ihn mit dem Bauch gestoßen.

Einer der Gründe für den umstrittenen Großeinsatz gegen Megaupload am 20. Januar 2012 soll eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen Kim Schmitz alias Dotcom und einem seiner Mitarbeiter gewesen sein. Laut einem Bericht des New Zealand Herald soll Dotcom den Videofilmer Jess Bushyhead zusammen mit seinem Leibwächter Wayne Tempero gewaltsam aus dem Haus geworfen haben. Dotcom hatte der Polizei von Neuseeland Gewalttätigkeiten vorgeworfen.

Anzeige

Bushyhead ging am 5. Januar 2012 zur Polizei und erklärte, Dotcom, der laut New Zealand Herald rund 165 Kilo wiegt, habe ihn mit seinem Bauch angerempelt. Er habe nach dem Vorfall "Schmerzen an Hals, Schultern und dem rechten Handgelenk gehabt, sowie Schnitt- und Schürfwunden am linken Handgelenk" davongetragen. Die neuseeländische Polizei bewertete den Vorgang laut der Akte als "geringfügig". Es kam nicht zu einer Klage.

Bei dem Streit sei es um die Arbeit von Bushyhead gegangen. Dotcom habe ihn mit dem Finger gestochen und dann mit dem Bauch angerempelt. Er sei von zwei Sicherheitsleuten von Dotcom vom Grundstück geleitet worden, später habe ihn jedoch einer zu einem Hotel gefahren. Zur Polizei sei er gegangen, weil Dotcom sein Notebook einbehalten habe.

Dotcom erklärte, Bushyhead habe sich trotz dreimaliger Aufforderung geweigert, das Grundstück zu verlassen und sich an einem Türrahmen festgeklammert. Dotcom habe Bushyhead dann zusammen mit seinem Leibwächter "aus der Tür geschoben" und "dabei sein Gewicht" eingesetzt.

Bei einer Anhörung beim High Court von Auckland wurden die Vorgänge bei der Durchsuchung der Dotcom-Villa untersucht. Detective Inspector Grant Wormald sagte vor Gericht, Bushyheads Anschuldigungen seien einer der Gründe dafür gewesen, dass 76 Polizisten, darunter viele Sondereinsatzkräfte, das Anwesen in Coatesville in Neuseeland durchsucht hatten.


eye home zur Startseite
spambox 16. Aug 2012

Eigentor? :-)

__destruct() 15. Aug 2012

Ist die Geschwindigkeitsdifferenz nach dem Stoß nicht immer gleich der negierten...

Somebody 15. Aug 2012

BMI ist einfach mal Blödsinn... um auf den o.g. Wert von 32 zu kommen, müsste ich meinen...

SoniX 15. Aug 2012

Ist aber nunmal so. Frauen sind im Schnitt eben empfindlicher, zerbrechlicher und...

Himmerlarschund... 15. Aug 2012

Nach nochmaliger Prüfung des Sachverhalts werden wir vollständig von einer Klage absehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH, München
  4. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  2. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  3. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  4. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  5. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  6. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre

  7. UTM

    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

  8. Swift Playgrounds im Test

    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

  9. Gedrosselt

    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

  10. Messenger

    Datenschützer verbietet Facebook und Whatsapp Datenabgleich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Re: Und wieder wird gelogen...

    Dino13 | 13:51

  2. Re: krasse Folgen für den Laptop Markt

    Trollversteher | 13:51

  3. Re: Fizzelig

    most | 13:49

  4. Re: Und was bewirkt die Verwaltungsanordnung?

    nachgefragt | 13:49

  5. Änderungen in der Lizensierung

    Kanalarbeiter | 13:49


  1. 13:54

  2. 13:24

  3. 13:15

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:15

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel