Abo
  • Services:
Anzeige
Battalion 1944
Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)

Battalion 1944: Sammeln für Skill-basierten Multiplayershooter

Battalion 1944
Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)

Keine Mikrotransaktionen, kein aufgesetztes Progressionssystem - aber Skill-basierte Kämpfe im Szenario des Zweiten Weltkriegs auf Basis der Unreal Engine 4: Damit möchte ein britisches Entwicklerstudio auf Kickstarter Geld sammeln.

Als großes Vorbild nennen sie das 2005 veröffentlichte Call of Duty 2: Die Mitglieder des britischen Entwicklerstudios Bulkhead Interactive wollen auf Kickstarter mindestens 100.000 Pfund (rund 132.000 Euro) für Battalion 1944 sammeln. Das soll ein klassischer Multiplayer-Shooter werden, der im Szenario des Zweiten Weltkriegs angesiedelt ist und unter anderem in den Straßen Carentans und in den Wäldern der Bastogne spielt.

Anzeige
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
  • Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)
Battalion 1944 (Bild: Bulkhead Interactive)

Technische Basis für Battalion 1944 ist die Unreal Engine 4. Das Spiel soll voraussichtlich im Mai 2017 für die Playstation 4, die Xbox One sowie für Windows-PC über Steam erscheinen. Ein Teil des gesammelten Geldes soll für schnelle Server und einen wirksamen Anti-Cheat-Schutz investiert werden. Es soll dedizierte Server und einen Serverbrowser geben, eigenes Hosting soll möglich sein.

Die Entwickler schreiben, dass sie in keinem Fall Mikrotransaktionen verwenden möchten. Das Fortschrittssystem soll lediglich Extras freischalten, die das Aussehen betreffen - aber keine Waffen oder ähnliche Ausrüstung. Stattdessen sollen die Spieler Vorteile haben, die sich in den Karten auskennen und die gut zielen können. Flugzeuge, Panzer oder andere Vehikel soll es nicht geben, sondern ausschließlich Infanterie.


eye home zur Startseite
Hu5eL 09. Feb 2016

sehr mutige aussage - mehr als ein marketing-versprechen? Das ist wie mit Viren/Würmer...

debattierer 05. Feb 2016

Ja. Aber irgendwie zieht mich das nicht an. Sieht zu sehr nach Urlaub aus^^ =). Wobei ich...

i7i5 04. Feb 2016

Hallo, ihr habt schon mitbekommen, dass das Videomaterial aus einer Pre-Alpha stammt...

Radioactive.Cube 03. Feb 2016

...ist übrigens das Spiel Insurgency, welches auf minimalistischen Informationsfluss...

FredDurscht 03. Feb 2016

nicht zu vergessen der geniale HL2-Mod: Resistance and Liberation wird nur leider kaum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  3. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  2. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  3. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  4. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  5. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  6. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  7. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  8. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  9. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  10. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Owncloud vs. Nextcloud

    Ninos | 13:43

  2. echt jetzt Jungs?

    jo-1 | 13:43

  3. Re: welche geräte

    triplekiller | 13:42

  4. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    Prinzeumel | 13:42

  5. Re: Endlich Hardwarebuttons

    No name089 | 13:42


  1. 12:57

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 10:40

  6. 10:20

  7. 09:55

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel