Base Lutea 3: Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display für 199 Euro
Das Lutea 3 von Base (Bild: Base)

Base Lutea 3 Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display für 199 Euro

E-Plus stellt über seine Marke Base einen Nachfolger des Lutea 2 vor. Mit 4,3 Zoll Bildschirmdiagonale hat das Android-Smartphone einen für diese Preisklasse relativ großen Bildschirm. Allerdings ist das Originalmodell mit Dual-SIM-Funktion bei einigen Händlern für weniger Geld zu haben.

Anzeige

Das Base Lutea 3 wird voraussichtlich ab dem 19. November 2012 für 199 Euro in allen Base-Läden und auf der Webseite des Anbieters erhältlich sein. Der Nachfolger des Lutea 2 wird nicht mehr von ZTE, sondern von TCT Mobile (Alcatel) hergestellt. Das Lutea 3 entspricht dem Alcatel One Touch 997.

Der Bildschirm des Smartphones ist 4,3 Zoll groß und hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht. Sie kann Videos in HD aufnehmen. Auf der Displayseite ist eine VGA-Kamera für Videotelefonie eingebaut.

  • Die Kamera hat eine Auflösung von 8 Megapixeln. (Bild: Base)
  • Das Lutea 3 ist auch in Schwarz erhältlich. (Bild: Base)
  • Das Base Lutea 3 (Bild: Base)
  • Das Gerät ist 11 mm dick. (Bild: Base)
Das Base Lutea 3 (Bild: Base)

Dual-Core-Prozessor und NFC

Im Inneren arbeitet ein Dual-Core-Prozessor, der mit 1 GHz getaktet ist. Damit wurde im Vergleich zum Lutea 2 die Prozessorleistung erhöht. Der von ZTE gebaute Vorgänger hatte einen Single-Core-Prozessor mit 800 MHz.

Der eingebaute Flash-Speicher ist 4 GByte groß. Der Arbeitsspeicher wurde im Vergleich zum Vorgänger auf 1 GByte verdoppelt. Das Gerät hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 32 GByte. Eine 4 GByte große Micro-SD-Karte legt Base bei.

Das Mobiltelefon unterstützt die UMTS-Frequenzen 900 und 2.100 MHz, Quad-Band-GSM, GPRS, EDGE sowie HSPA. Außerdem werden Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth in der Version 4.0 unterstützt. Das Smartphone hat zudem ein GPS-Modul und einen NFC-Chip.

Originalgerät mit Dual-SIM preiswerter erhältlich

Das Lutea 3 wird mit der Android-Version 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Mitgeliefert werden neben dem Telefon ein Akku, ein Ladegerät, ein Micro-USB-Kabel und ein Stereo-Headset.

Das ursprüngliche Modell des Base Lutea 3, das Alcatel One Touch 997, ist auch in einer Dual-SIM-Version erhältlich. Das im Oktober 2012 vorgestellte Alcatel One Touch 997 D ist im Onlinehandel für um die 190 Euro zu haben. Für einen geringeren Preis erhält man also das dem Lutea 3 entsprechende Gerät mit der Möglichkeit, zwei SIM-Karten zu benutzen.


morricone 22. Nov 2012

Das Handy scheint sich wohl verspätet zu haben und die Kundenberater im Chat scheinen...

M.P. 02. Nov 2012

Mißverständnis geklärt. "Ich schreibe Einsteigermodell, da ich die ganze Handys ohne...

Kommentieren



Anzeige

  1. Internationaler Produktmanager Tools & Services Software (m/w)
    Rodenstock GmbH, München
  2. Leiter Development Architectural Aspects (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  3. Project Manager als Rollout-Koordinator (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT Prozess- und Projektmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Willershausen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinebestellung

    Media Markt eröffnet ersten Drive-in

  2. Clang

    Kickstarter-Spiel von Neal Stephenson gescheitert

  3. Microsoft Office

    Nächstes Office wieder mit interaktivem Assistenten

  4. Shinra

    Square Enix will Spiele streamen

  5. Leicht zu reparieren

    iFixit zerlegt das iPhone 6 Plus und ist angetan

  6. Bleep und Ricochet

    Chatten ohne Metadaten

  7. Potenzielles Sicherheitsproblem

    iOS-8-Tastaturen wollen mithören

  8. Concur

    SAP zahlt 6,5 Milliarden Euro für Zukauf

  9. Speicherdienst

    Apple bringt iCloud Drive für Windows

  10. Lytro

    Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Amazons Fire Phone im Kurztest: Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
Amazons Fire Phone im Kurztest
Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
  1. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  2. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen
  3. Trade-In Amazon.de kauft gebrauchte Smartphones und Tablets an

NFC in der Analyse: Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
NFC in der Analyse
Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  1. NFC iPhone 6 soll zum digitalen Portemonnaie werden
  2. Mini-PC Broadwell- und Braswell-NUCs laden Smartphones drahtlos

    •  / 
    Zum Artikel