Abo
  • Services:
Anzeige
Kinect Sign Language Translator: Avatar stellt Gebärden dar.
Kinect Sign Language Translator: Avatar stellt Gebärden dar. (Bild: Microsoft Research)

Barrierefreiheit Kinect wird zum Gebärdendolmetscher

Chinesische Wissenschaftler haben ein neues Betätigungsfeld für die Kinect gefunden: Sie haben Microsofts System zur Gestenerkennung beigebracht, Gebärdensprache zu erkennen und zu übersetzen.

Anzeige

Wissenschaftler in China haben auf der Basis von Microsofts Kinect ein System entwickelt, das Gebärdensprache übersetzt. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit der chinesischen Akademie der Wissenschaften, einer Pekinger Universität und Microsoft Research Asia.

Kinect Sign Language Translator heißt das System. Es besteht unter anderem aus einem System zur Gestenerkennung sowie einem automatischen Übersetzungssystem: Wenn ein Sprecher Wörter gebärdet, erfasst das System die Bewegungen und übersetzt diese.

Verschiedene Ausgabemöglichkeiten

Das System transformiert dabei von einer Gebärdensprache in eine andere sowie von einer Gebärdensprache in eine gesprochene Sprache. Der Text kann auf dem Bildschirm angezeigt oder per Sprachsynthese ausgegeben werden.

Das System kann aber noch mehr: Es setzt einen gesprochenen Text in Gebärden um. Ein Avatar stellt diese auf einem Bildschirm dar. Die Übersetzung in beiden Richtungen soll in Echtzeit funktionieren.

Das System sei noch ein Prototyp, erklären die Entwickler um Xilin Chen von der chinesischen Akademie der Wissenschaften. Sie glauben aber, dass es das Potenzial hat, ein kostengünstiges und effektives Kommunikationsmittel für Gebärdensprecher zu werden.


eye home zur Startseite
vol1 01. Nov 2013

Es sollte immer Rücksicht auf jeden genommen werden. Blinde, Farbenblinde, Gehörlose...

dschinn1001 01. Nov 2013

Na, hat seine gute Seite, der Mangel an Gebärden-Dolmetscher wird bald ausgeglichen. Das...

opili 31. Okt 2013

stimmt! wenn man bedenkt wieviel geld in sinnlosen dreck investiert wird und was man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  3. Software AG, Saarbrücken
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (im Bundle mit Elite Controller für 109,00€)
  2. (nur noch bis 31.01. für 49€ statt 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  2. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  3. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  4. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  5. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  6. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  7. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  8. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  9. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  10. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: Jaja, alles klar.

    demon driver | 11:17

  2. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    nille02 | 11:17

  3. Re: Manipulative Bildauswahl

    8Bit4ever | 11:10

  4. Re: und nun?

    demon driver | 11:00

  5. Re: Ist das Hosten von Pornos bei Google verboten?

    narfomat | 10:57


  1. 10:37

  2. 10:04

  3. 16:49

  4. 14:09

  5. 12:44

  6. 11:21

  7. 09:02

  8. 19:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel