Anzeige
Samsung soll mit Loop Pay an einem drahtlosen Smartphone-Bezahlsystem arbeiten.
Samsung soll mit Loop Pay an einem drahtlosen Smartphone-Bezahlsystem arbeiten. (Bild: Loop Pay)

Bargeldlos zahlen: Samsung soll an Apple-Pay-Konkurrenten arbeiten

Samsung soll mit Loop Pay an einem drahtlosen Smartphone-Bezahlsystem arbeiten.
Samsung soll mit Loop Pay an einem drahtlosen Smartphone-Bezahlsystem arbeiten. (Bild: Loop Pay)

Nach Apple will offenbar auch Samsung ein Smartphone-Bezahlsystem einführen: Medienberichten zufolge steht der Hersteller mit einem Spezialisten für mobiles, bargeldloses Bezahlen in Verhandlungen. Das neue System könnte in kommenden Samsung-Smartphones integriert sein.

Anzeige

Samsung arbeitet an einem eigenen Bezahlsystem für Smartphones, das Bargeld oder Kreditkarten überflüssig machen soll. Dies berichtet Recode unter Bezugnahme auf mehrere Personen, die mit der Sache vertraut sein sollen. Demnach verhandelt Samsung mit dem Unternehmen Loop Pay, das bereits ein derartiges System entwickelt hat.

  • Um Kreditkartendaten auf das Smartphone zu laden, benötigt der Nutzer einen kleinen Dongle. Mit ihm wird der Magnetstreifen eingelesen. (Bild: Loop Pay)
  • Mit Loop Pay können Nutzer ohne Bargeld und Kreditkarten bezahlen. Samsung soll mit dem Hersteller in Verhandlungen stehen, um die Technik in kommende Samsung-Smartphones einzubauen. (Bild: Loop Pay)
  • Bisher arbeitete Loop Pay mit Anhängern oder speziellen Smartphone-Hüllen, in denen die Loop-Pay-Technik untergebracht ist. (Bild: Loop Pay)
Mit Loop Pay können Nutzer ohne Bargeld und Kreditkarten bezahlen. Samsung soll mit dem Hersteller in Verhandlungen stehen, um die Technik in kommende Samsung-Smartphones einzubauen. (Bild: Loop Pay)

Loop Pay arbeitet aktuell in den USA mit einem kleinen Anhänger oder einer speziellen Hülle für iPhones, auf denen die Kreditkarten- und Bankdaten gespeichert werden. Um zu bezahlen, muss der Nutzer den Anhänger oder die Hülle an den Kartenschlitz eines herkömmlichen Kartenlesegerätes halten. Die Kreditkartendaten werden anschließend drahtlos übertragen. Über eine App stehen dem Nutzer seine verschiedenen Zahlungsoptionen zur Verfügung - das Mitschleppen aller Kredit- und Bankkarten ist dementsprechend nicht nötig.

Händler müssen keine neue Hardware kaufen

Anders als Apple Pay erfordert Loop Pay kein NFC - die Händler müssen keine neue Hardware anschaffen, da die Technik mit herkömmlichen Kartenlesern arbeitet. Dafür muss der Nutzer bisher entweder den Anhänger oder die spezielle Hülle kaufen. Um die Kartendaten einzulesen, wird ein kleines Lesegerät verwendet. Die Übertragung vom Loop-Pay-Gerät zum Kartenleser soll verschlüsselt sein, die Kreditkartendaten sollen nicht von anderen einsehbar sein.

Sollte Samsung sich mit Loop Pay auf eine Zusammenarbeit einigen, könnte in einem der nächsten Smartphones des südkoreanischen Herstellers bereits Loop-Pay-Technik stecken; die Hülle oder der Anhänger wären dann nicht mehr nötig. Dies würde für Loop Pay eine extreme Stärkung seiner Marktposition bedeuten - und für den Nutzer eine praktische Möglichkeit, bargeldlos und komfortabel zu zahlen.

Unterschiedliche Aussagen zum Stand der Verhandlungen

Zum Stand der Verhandlungen hat Recode je nach Quelle Unterschiedliches gehört: Samsung und Loop Pay sollen sich mehr oder weniger bereits geeinigt haben, sagen die einen. Der Deal könne noch platzen, sagen die anderen. Eine offizielle Stellungnahme gibt es weder von Samsung noch von Loop Pay. Dessen Chef Will Graylin hatte allerdings schon früher angekündigt, dass die Technik seines Unternehmens im Jahr 2015 in einem Smartphone eines großen Herstellers stecken soll.


eye home zur Startseite
Walli981 17. Dez 2014

Die aktuelle Entwicklung geht doch in die Richtung von NFC als Standard. Die QR Codes...

Its_Me 17. Dez 2014

ApplePay verhält sich ja zum Terminal hin wie eine ganz normale NFC Kreditkarte. Es ist...

underlines 17. Dez 2014

Kann man in deutschland nicht auch mit nfc überall bei den grossen retailern bezalen? in...

Netspy 16. Dez 2014

Da pusht Samsung jahrelang NFC als Next Big Thing und beim einzigen wirklich sinnvollen...

Bill Carson 16. Dez 2014

Typisch Samsung halt.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  2. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Aufstiegschancen?

    motzerator | 15:22

  2. Re: lowcarb funktioniert auch .. (ganz ohne Sport)

    pk_erchner | 15:21

  3. Re: wer kauft denn heute noch im laden?

    Maatze | 15:21

  4. Re: Das gibts doch schon ewig?

    ad (Golem.de) | 15:20

  5. Re: Stimme Hackens 98,7% zu!

    deus-ex | 15:19


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel