Backbone.js 0.9.9: Preview von Backbone.js 1.0 veröffentlicht
Backbone.js 0.9.9 steht zum Download bereit. (Bild: Backbone.js)

Backbone.js 0.9.9 Preview von Backbone.js 1.0 veröffentlicht

Die vom Webentwickler Jeremy Ashkenas geschaffenen Javascript-Bibliothek Backbone.js verschafft Webapplikationen Struktur und erfreut sich bei zahlreichen Webentwicklern mittlerweile großer Beliebtheit. Nun ist die Version 1.0 fast fertig.

Anzeige

Die Liste der Web-Apps die mit Backbone.js umgesetzt wurden, ist lang, darin finden sich Namen wie USA Today, Rdio, LinkedIn, Hulu, Wordpress.com, Foursquare, Bitbucket, Disqus, Airbnb und Soundcloud. Backbone.js selbst hält sich im Hintergrund. Die Bibliothek soll eine Basis für datenreiche Web-Apps mit komplexem User Interface sein, die darauf verzichtet, Entwicklern Entscheidungen abzunehmen, die sie besser selbst treffen sollten. Konkret stellt Backbone.js Methoden zur Verfügung, um Daten abzufragen und zu manipulieren, verzichtet aber auf jede Form von HTML-Widgets.

Kern von Backbone.js sind sogenannte Models, die interaktive Daten und einen großen Teil der logischen Struktur vereinen. Daten werden nicht direkt ins DOM eingestellt, sondern in einem Model gespeichert. Dieses wird gegebenenfalls validiert, auf dem Server gespeichert oder mit einem View in das DOM gerendert. Die Kommunikation mit dem Server wird über Backbone.sync abgewickelt das seinerseits die Ajax-Methode von jQuery oder Zepto.js verwendet, aber auch eigene Methoden können verwendet werden.

Mehrere Models können in einer Collection angeordnet werden. Ändert sich ein Model, wird ein Change-Ereignis ausgelöst, auf das die App reagieren kann.

Dabei lassen sich komplexe Web-Apps in einer einzelnen Webseite abbilden. Ein sogenannter Router wird dann genutzt, um Klicks auf URLs abzufangen und auf sie zu reagieren.

Backbone.js steht ab sofort in der Version 0.9.9 unter backbonejs.org zum Download bereit. Laut Jeremy Ashkenas handelt es sich dabei um eine Vorschau auf Backbone.js 1.0.


sssssssssssssss... 17. Dez 2012

Ne, Angular hat nen Ansatz und Backbone nen anderen. Glaub Angular bringt ein bisschen...

azeu 14. Dez 2012

Ist doch 'ne Kleinigkeit und kein Skyfall :)

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  2. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel