Abo
  • Services:
Anzeige
Jeff Bezos hat einen der wichtigsten Glass-Entwickler zu Amazon geholt.
Jeff Bezos hat einen der wichtigsten Glass-Entwickler zu Amazon geholt. (Bild: Reuters/Jason Redmond)

Babak Parviz: Glass-Miterfinder wechselt zu Amazon

Babak Parviz, einer der maßgeblichen Entwickler von Googles Datenbrille Glass, wechselt überraschend zu Amazon. Der Physiker, Ingenieur und Biochemiker ist außerdem mitverantwortlich für die Entwicklung einer Kontaktlinse mit Bildschirm.

Anzeige

Einer der Hauptentwickler der Datenbrille Glass verlässt Google für Amazon: Diesen Schritt hat Babak Parviz auf Google+ bekanntgegeben. Parviz ist einer der wichtigsten Personen hinter dem Glass-Projekt: Von 2010 bis 2013 war er General Manager des Projektes.

Auch für Entwicklung von Daten-Kontaktlinsen verantwortlich

Parviz hat einen umfangreichen wissenschaftlichen Hintergrund: Er hat an verschiedenen Universitäten in den USA Abschlüsse gemacht, unter anderem einen Master in Physik und Electrical Engineerung an der Universität von Michigan, wo er auch Assistenzprofessor ist. In Electrical Engineering erlangte er zudem einen PhD.

Neben der Google Glass hat Parviz auch im Bereich von Kontaktlinsen mit integriertem Display geforscht. So hat er mit anderen Wissenschaftlern Ende 2011 eine Kontaktlinse mit integriertem Chip und einer LED vorgestellt, mit der er zeigen wollte, dass diese Technologie grundsätzlich funktioniert. Bereits 2008 hatte Parviz zusammen mit seinen Kollegen einen ersten Prototypen einer Daten-Kontaktlinse erstellt.

Auch für die bei Google entwickelte elektronische Kontaktlinse, mit der Diabetiker ihren Blutzuckerspiegel überwachen können, ist Parviz mitverantwortlich. Kürzlich hat Google zudem in den USA ein Patent auf eine Kontaktlinse mit eingebauter Kamera angemeldet.

Künftige Aufgabe bei Amazon unklar

Was für eine Aufgabe Parviz bei Amazon übernehmen wird, ist unbekannt - in seiner Mitteilung bei Google+ geht Parviz darauf nicht ein. Amazon hat kürzlich ein Smartphone vorgestellt, das mit Hilfe von vier UV-Kameras auf der Vorderseite eine Art 3D-Effekt auf dem Display erzeugt. Zudem kann das Fire Phone Artikel an der Form erkennen. Es ist daher denkbar, dass Parviz Amazon auf diesem Gebiet unterstützen soll.


eye home zur Startseite
cntrl 15. Jul 2014

Wo genau lesen Sie etwas von Geheimnisverrat?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 29,99€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 42 €)

Folgen Sie uns
       


  1. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  2. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  3. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  4. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  5. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  6. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  7. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  8. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung

  9. Copyright

    Klage gegen US-Marine wegen 558.466-mal Softwarepiraterie

  10. Cosmos Rings

    Rollenspiel für die Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  2. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar
  3. T-Mobile US Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Die Woche im Video Wirbel um Wasserwerke, Pokémon und Autopiloten
  2. Pokémon Go und Nutzerrechte Gotta catch 'em all!
  3. Nintendo und Niantic Pokémon Go in den USA erhältlich

  1. Re: gmx.de und web.de nach wie vor standardmäßig...

    schachbrett | 12:58

  2. Re: Vodafone kann Verträge nicht einhalten

    The_Soap92 | 12:57

  3. Re: Ich finde es faszinierend,

    The_Soap92 | 12:53

  4. Re: Turbolift...

    OlafLostViking | 12:42

  5. Re: Mich würde mal Wundern, wann sie Kaffee als...

    Kleine Schildkröte | 12:39


  1. 13:08

  2. 09:01

  3. 18:26

  4. 18:00

  5. 17:00

  6. 16:29

  7. 16:02

  8. 15:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel