AVM Fritzbox 6842 LTE
AVM Fritzbox 6842 LTE (Bild: AVM)

AVM Fritzbox 6842 LTE lieferbar

AVM liefert seine Fritzbox 6842 LTE nun in Deutschland aus. Der LTE-Router unterstützt auch Telefonate über LTE (Voice over LTE).

Anzeige

Anlässlich der Cebit 2012 wurde er erstmals angekündigt, nun ist AVMs Tri-Band-fähiger LTE-Router Fritzbox 6842 LTE lieferbar. Mit ihm können etwa private Haushalte über LTE-Netze mit 800 MHz, 1,8 GHz oder 2,6 GHz ans Internet angebunden werden. Zum Vergleich: Die Vorgängerin mit der Modellnummer 6840 unterstützte noch kein LTE 1800.

  • Fritzbox 6842 LTE - neuer LTE-Router von AVM unterstützt drei LTE-Frequenzbänder (Bild: AVM)
Fritzbox 6842 LTE - neuer LTE-Router von AVM unterstützt drei LTE-Frequenzbänder (Bild: AVM)

Falls die integrierten Antennen nicht ausreichen, können bei schlechtem LTE-Empfang auch externe Antennen am Gerät genutzt werden. Unterstützt werden Downstreams von bis zu 100 MBit/s.

Für die LTE-Telefonie, Voice over LTE, lässt sich die neue Fritzbox als Telefonanlage nutzen. Die integrierte Dect-Basisstation kann sich mit bis zu sechs Schnurlostelefonen verbinden, bietet fünf Anrufbeantworter und erlaubt es, über die analoge Schnittstelle auch vorhandene Telefone oder Faxgeräte anzuschließen.

Die Fritzbox 6842 LTE kann selbst ein WLAN-Netz nach IEEE 802.11b/g/n (max. 300 MBit/s) errichten, bietet vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen und einen USB-Anschluss. Mit einem angesteckten USB-Stick kann der LTE-Router als Mediaserver genutzt werden. Mit iOS- und Android-Apps sowie dem Dienst Myfritz! ist der Zugriff auf das Heimnetzwerk auch von unterwegs möglich.

Die Fritzbox 6842 LTE soll ab sofort für rund 300 Euro lieferbar sein.


cicero 28. Feb 2013

Sieht ganz danach aus als ob Du Recht hast. Obwohl ein eingebauter iTunes-Server schon...

LibertaS 28. Feb 2013

Ich will jetzt keine Vodafone Werbung machen aber 15gb und festnetzflat bei 21mbit für...

narfomat 27. Feb 2013

dann kauf dir halt einfach einen router der usb modems unterstützt und dazu einen 4g...

forenuser 27. Feb 2013

Man muss ja noch die Fritz!Box 6890 vermarkten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsingenieur (m/w)
    Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  2. Systemadministrator (m/w)
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg
  3. Software-Entwickler Automotive Cloud für Bosch SoftTec (m/w)
    Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. SAP Functional Analyst - HCM (m/w)
    Sasol Germany GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,65€ inkl. Versand
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: Twitfish Retro USB-Ventilator - Schwarz
    3,75€ +2,99€ Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  2. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  3. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  4. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  5. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  6. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  7. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  8. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  9. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf

  10. Fertigungsprozess

    AMD wechselt von 20-nm- auf FinFET-Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. VPN-Schwachstellen PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software
  2. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: Was ich nicht verstehe ist...

    vulkman | 17:13

  2. Re: Schnüffelsoftware unter Linux? Wie Infizieren...

    markone | 17:13

  3. Re: Gründe für einen JB?

    TheUnichi | 17:13

  4. Was die gerade an Begleitschäden verursachen...

    Bruce Wayne | 17:09

  5. Re: Bild Nr 13 - 2 Bildschirme (+das eigene) mit...

    Shao-Lee | 17:09


  1. 16:35

  2. 15:47

  3. 14:25

  4. 14:17

  5. 14:11

  6. 13:35

  7. 13:09

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel