Abo
  • Services:
Anzeige
An der Entwicklung von Automotive Grade Linux sind über 70 Unternehmen beteiligt.
An der Entwicklung von Automotive Grade Linux sind über 70 Unternehmen beteiligt. (Bild: Linux Foundation)

Automotive Grade Linux: Das Auto-Linux bekommt ein App-Framework

An der Entwicklung von Automotive Grade Linux sind über 70 Unternehmen beteiligt.
An der Entwicklung von Automotive Grade Linux sind über 70 Unternehmen beteiligt. (Bild: Linux Foundation)

Für die zweite Version des Automotive Grade Linux haben die beteiligten Hersteller ein Anwendungs-Framework erstellt, Netzwerk- und Audio-Fähigkeiten verbessert und das Bus-System für die Kommunikation mit dem Auto abgesichert. Das Projekt soll weiter wachsen.

Automotive Grade Linux (AGL) hat das Ziel, eine gemeinsame Basis für die Systeme in Autos zu erstellen. Es ist eines der vielen Kollaborationsprojekte unter Führung der Linux Foundation. Die neue Version 2.0 der Unified Code Base (UCB) von AGL dient wie schon der Vorgänger hauptsächlich als Plattform für In-Vehicle-Infotainment (IVI). Die mit Yocto erstellte Linux-Distribution bietet unter anderem ein Framework für Anwendungen.

Anzeige

Dieses soll genutzt werden können, um die Installation, das Ausführen und Aktualisieren von Anwendungen, die auf der UCB aufbauen, zu kontrollieren und zu verwalten. Das Framework soll ausschließlich zuvor genehmigten Anwendungen die notwendigen Ressourcen zuteilen. Darüber hinaus ist die Kommunikation über den Fahrzeug-Bus der UCB stärker abgesichert worden, so dass bösartige Anwendungen diesen nicht mehr ansprechen dürfen.

Die UCB 2.0 unterstützt die Wiedergabe von Videos für die Insassen auf den Rücksitzen. Die Wiedergabe kann zudem über Touch-Eingaben gesteuert werden und lässt sich auch simultan auf dem Display für die Frontsitze darstellen. Neu in UCB 2.0 ist auch die Unterstützung für das Routing und Mixen von Audiosignalen, was die Audioverwaltung verbessern soll. Für Netzwerkfunktionen kommt Connman zum Einsatz, was die Verbindung von Bluetooth-Geräten übernimmt, ebenso wie den Wechsel zwischen Bluetooth und WLAN.

Das AGL-Projekt bietet mit der Veröffentlichung von UCB 2.0 auch eine neue Build-Umgebung mit schnelleren Servern und eine Test-Infrastruktur, die den Remote-Zugriff auf Entwicklungsboard ermöglicht. Die Anzahl der von UCB 2.0 offiziell unterstützten Boards ist ebenfalls deutlich erweitert worden. Zusätzlich zu IVI möchte das Konsortium aus Auto- und Softwareindustrie seine Distribution künftig auf Head-up-Displays, Telematik und sogar autonomes Fahren ausweiten.


eye home zur Startseite
PiranhA 14. Jul 2016

Also ich bezweifel mal, dass er beim Auto an Windows denkt ;) Vermutlich eher eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Minden
  2. wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI, Sankt Augustin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       


  1. Social Bots

    Furcht vor den neuen Wahlkampfmaschinen

  2. Fire OS 5.2.4.0 im Test

    Amazon vernetflixt die Fire-TV-Oberfläche

  3. 5K-Display

    LG Ultrafine 5K mit Verbindungsproblemen zum Mac

  4. IOS, TVOS, MacOS und WatchOS

    Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

  5. Ohrhörer

    Apples Airpods verlieren bei Telefonaten die Verbindung

  6. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  7. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  8. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  9. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  10. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    Eheran | 10:14

  2. Re: Verbietet auch die Poli-Bots

    nonono | 10:10

  3. Re: "wünschen uns die alte Version zurück"

    px | 10:10

  4. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    neocron | 10:08

  5. Re: Nicht so schlimm

    nicoledos | 10:08


  1. 09:40

  2. 09:03

  3. 07:59

  4. 07:39

  5. 07:23

  6. 18:19

  7. 17:28

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel