Anzeige
Werden jetzt automatisch von Facebook aufgehellt: Selfies
Werden jetzt automatisch von Facebook aufgehellt: Selfies (Bild: Andrew Fysh/Flickr/CC BY 2.0)

Automatische Filterfunktion: Facebook macht dunkle Selfies hell

Werden jetzt automatisch von Facebook aufgehellt: Selfies
Werden jetzt automatisch von Facebook aufgehellt: Selfies (Bild: Andrew Fysh/Flickr/CC BY 2.0)

Fotos zu hell oder zu dunkel: Künftig brauchen sich Facebook-Nutzer darum nicht mehr zu kümmern, wenn sie ein Foto posten. Laut Techcrunch führt das soziale Netzwerk eine automatische Filterfunktion ein.

Anzeige

Selfie zu dunkel? Kein Problem. Künftig bessere Facebook bei hochgeladenen Bildern nach, schreibt Techcrunch. Die Helligkeit würde automatisch korrigiert. Über einen Schieberegler soll der Nutzer später trotzdem noch Einfluss auf sein hochgeladenes Foto haben. Die Intensität der Korrektur könne bei Bedarf nachgeregelt werden.

Bisher konnten Nutzer ihre Bilder vor dem Hochladen mit Facebook-eigenen Filtern versehen. Mit Hilfe eines Zauberstabs konnten Werte wie Kontrast, Farbe und Tonwert zwar automatisch korrigiert werden, das dauerte aber seine Zeit. Mit der neuen Filterfunktion können Bilder schneller gepostet werden, da die Bearbeitung automatisch auf den Servern von Facebook stattfindet. Ein Update der mobilen App ist deshalb auch nicht notwendig.

Techcrunch schreibt, dass Facebook die Funktion im Laufe des Tages für iOS einführt. Android-Nutzer müssen ihre Bilder vorerst noch manuell nachbessern, die automatische Filterfunktion komme für Nutzer dieses Betriebssystems "demnächst".

Instagram-Update bringt neue Funktionen

Auch das zu Facebook gehörende Instagram hatte Anfang dieser Woche neue Funktionen für seine Foto- und Videosharing-App eingeführt. Nutzer können ihre Aufnahmen mit fünf neuen Filtern versehen. Außerdem hat das Unternehmen seine Benutzeroberfläche geändert.


eye home zur Startseite
TheUnichi 30. Dez 2014

Wenn du das sinnlose Grunzen rauslässt, hättest du eine sinnvolle Lösung, ja. Keine...

tibrob 21. Dez 2014

Ich würde sagen, es ist "das" Selfie, nicht "die" Selfie.

Bautz 18. Dez 2014

Nein, die Checksumme ist danach definitiv anders, meist auch die Dateigröße. Bei Flickr...

El_Zorro_Loco 18. Dez 2014

... ein filter der verhindert dass peinliche Fotos wie zum Beispiel der Totalabsturz auf...

Fettoni 18. Dez 2014

Einfach Lösung: Lade deine Bilder nicht bei Facebook hoch, sondern verlinke Bilder aus...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Eh­nin­gen
  2. HELUKABEL GmbH, Hemmingen
  3. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  4. HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH, Schopfloch


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. 27,99€
  3. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    Eheran | 20:32

  2. Re: Glasfaser in unterversorgten Gebieten

    brainDotExe | 20:32

  3. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    PaBa | 20:32

  4. Re: Dafür gibts 700.000¤? Wo muss ich mich bewerben?

    DAUVersteher | 20:29

  5. Re: auch Android auf SD?

    FreiGeistler | 20:29


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel