Auto Club Revolution
Auto Club Revolution (Bild: Eutechnyx)

Auto Club Revolution Virtueller Motorsportverein im offenen Betatest

Mit teuren Luxusschlitten im 3D-Client um die Wette fahren, Diskussionen über den neuesten Sportwagen im Browser: Das Entwicklerstudio Eutechnyx hat die offene Betaphase von Auto Club Revolution eröffnet.

Anzeige

Eine Kombination aus Rennspiel mit offiziell von 40 Herstellern lizenzierten Autos und sozialem Netzwerk für Motorsportfans: Das ist ungefähr das Konzept von Auto Club Revolution. Ab sofort kann jeder am Betatest des britischen Entwicklerstudios Eutechnyx teilnehmen. Es gibt kostenlose Inhalte und Premiuminhalte: Spieler können im Spielverlauf neue Autos freischalten und kostenlose Leistungsupgrades, Strecken sowie zahlreiche Optionen zur Fahrzeugveredlung nutzen. Alternativ können sie Gegenstände mit "E-Coins" kaufen, die parallel zu der durch Rennen und Aufgaben verdienbaren Spielwährung "Credits" verwendbar sind.

Die Entwickler arbeiten mit fast allen deutschen Autobauern zusammen, unter anderem finden sich Wagen von BMW und Mercedes im Programm. Es gibt Rennstrecken wie Spa und Silverstone, dazu kommen Nascar-Pisten. Außerdem bauen die Designer Stadtstrecken, die sich an bekannten Metropolen wie Los Angeles orientieren. Dazu kommt ein soziales Netzwerk mit Foren, den gewohnten Freundes- und Bestenlisten und weiteren Extras. Für die Rennen verwendet Eutechnyx einen Client auf Basis von Unity 3D; der Rest läuft im Browser.


Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler für ERP-System (C/C++) (m/w)
    Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  2. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart
  3. Risk Analyst (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  4. Teamleiter IT (m/w)
    über Baumann Unternehmensberatung AG, Schwandorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Teardown

    Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus

  2. Pinc VR

    Virtuelle Realität mit Gestensteuerung für das iPhone 6

  3. Linux-Distribution

    Less ist ein mögliches Einfallstor

  4. Mobilfunktarif

    Spotify Family ist bei der Telekom nicht nutzbar

  5. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  6. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014

  7. Lifetab S10346

    Medion-Tablet kommt doch in alle Aldi-Filialen

  8. Snapdragon 810

    Erstes Smartphone mit 4 GByte RAM und USB 3.0

  9. Cross-Site-Scripting

    Kritische Wordpress-Lücke betrifft 86 Prozent der Seiten

  10. NSA-Ausschuss

    Meisterschule für Geheimniskrämer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr
  2. Akoya P5395D Effizienter und günstiger Spiele-PC von Medion
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel