Authentec: Apple kauft Security-Hardware-Hersteller
Authentec AES2665 (Bild: Authentec)

Authentec Apple kauft Security-Hardware-Hersteller

Apple hat Authentec gekauft, ein Unternehmen, das verschiedene Sicherheits-Hardware im Angebot hat - darunter Fingerabdruck-Scanner, NFC-Technik und VPN.

Anzeige

Apple hat den Hersteller von Sicherheits-Hardware Authentec gekauft. Das gab Authentec am 27. Juli 2012 bekannt. Der Kaufpreis beträgt 356 Millionen US-Dollar. Authentecs bekannteste Produkte sind Fingerabdruck-Scanner, die an Unternehmen wie Cisco, Fujitsu, HP, Lenovo, LG, Motorola, Nokia, Orange, Samsung und Texas Instruments verkauft werden. Authentec stellt auch NFC-Bezahlchips her. Kürzlich twitterte das Unternehmen: "Samsungs neueste Android-Smartphones und -Tablets beinhalten nun Authentecs VPN-Sicherheit."

Zu den Softwareprodukten gehört auch Verschlüsselungssoftware und Identity-Management-Software. Außerdem bietet das Unternehmen IPsec-Lösungen, SSL Toolkits, DRM-Systeme und Sicherheitsprozessoren. Authentec besitzt 200 Patente in dem Bereich.

Authentec ist ein US-Unternehmen mit Sitz in Melbourne, im Bundesstaat Florida. Gegründet wurde das Unternehmen 1998, gegenwärtig hat es 240 Mitarbeiter und ist börsennotiert.

Die Übernahme sei vom Aufsichtsrat des Unternehmens bereits genehmigt worden, heißt es in einer Pflichtmitteilung von Authentec an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission). Falls einer der Vertragspartner den Kauf noch absagt, wird eine Strafzahlung von fast 11 Millionen US-Dollar fällig.

Apple gab zu der Übernahme wie üblich keine Pressemitteilung heraus.

Zuletzt hatte das Unternehmen im Hardware-Bereich einen SSD-Experten gekauft. Apple-Sprecher Steve Dowling hatte den Kauf des SSD-Startups Anobit im Januar 2012 bestätigt. Laut unbestätigten Berichten soll Apple für Anobit zwischen 350 und 400 Millionen US-Dollar gezahlt haben. Für Apple war dies die erste Übernahme in Israel.


Trollfeeder 14. Nov 2012

Wenn du dir ein NCF Bubble an die Stirn klebst könnte es sogar berührungslos funktionieren.

MESH 29. Jul 2012

ich hab seit ca. einem jahr ein smartphone mit fingerabdruck leser, da kommste bissel zu spät

MacGT 28. Jul 2012

Darum gehts doch nicht, es geht ums trollen gegen Apple und da sind Argumente eher...

Casandro 28. Jul 2012

Da ein Fingerabdruck einen nicht auswechselbaren Schlüssel darstellt, der nicht sicher...

ObiWan 27. Jul 2012

???

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  2. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  3. Senior Java Developer (m/w) (Bereich Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kinox.to-Razzia

    Folgen für die Nutzer sehr unterschiedlich

  2. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  3. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  4. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  5. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  6. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  7. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  8. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  9. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  10. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

    •  / 
    Zum Artikel