Anzeige
Apple tauscht USB-Typ-C-Ladekabel aus.
Apple tauscht USB-Typ-C-Ladekabel aus. (Bild: Apple)

Austauschprogramm: Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

Apple tauscht USB-Typ-C-Ladekabel aus.
Apple tauscht USB-Typ-C-Ladekabel aus. (Bild: Apple)

Apple tauscht bestimmte USB-Typ-C-Ladekabel aus, weil diese Probleme machen können. Ein Konstruktionsfehler im Kabel sorgt dafür, dass der Akku in einem Macbook nicht oder nur gelegentlich geladen wird.

Apple hat ein Austauschprogramm für bestimmte USB-Typ-C-Ladekabel begonnen, weil diese einen Konstruktionsfehler aufweisen. Nähere Details zum Konstruktionsfehler hat Apple nicht genannt. Es geht dabei um Ladekabel, die bis Juni 2015 mit Macbooks ausgeliefert wurden. Die betreffenden Kabel laden den Akku im Macbook entweder gar nicht auf oder nur gelegentlich. Das Austauschprogramm gilt auch für USB-Typ-C-Ladekabel von Apple, die separat als Zubehör erworben wurden.

Anzeige

Auch Zubehörkabel werden ausgetauscht

Apple tauscht das betreffende USB-Typ-C-Kabel kostenlos aus. Wer aufgrund eines defekten Kabels bereits ein neues Kabel von Apple im Wert von 35 Euro gekauft hat, erhält von Apple das Geld dafür zurück, verspricht der Hersteller. Wer beim Kauf eines entsprechenden Macbooks oder bei der Registrierung des Produkts seine Postanschrift hinterlegt hat, soll ein korrigiertes USB-Typ-C-Ladekabel bis Ende Februar 2016 auf dem Postweg erhalten.

Andere Kunden ruft Apple auf, zu prüfen, ob sie eines der fehlerhaften Ladekabel besitzen und für das Austauschprogramm berechtigt sind. Hierzu benötigt Apple die Seriennummer des Macbooks. Auf einer dafür eingerichteten Webseite wird beschrieben, auf welche Details Kunden achten müssen. Die fraglichen Kabel weisen nur den Schriftzug "Designed by Apple in California. Assembled in China." auf. Auf den neuen Kabeln folgt nach diesem Schriftzug eine Seriennummer, Apple bezeichnet sie als optimierte Kabel.

Keine Veränderung der Macbook-Garantie

Apple weist ausdrücklich darauf hin, dass das Austauschprogramm die standardmäßige Garantieabdeckung des Macbooks nicht verlängert. Das Programm läuft bis zum 8. Juni 2018. Nach diesem Datum werden defekte USB-Typ-C-Ladekabel nicht mehr kostenlos ersetzt.

Vorheriges Austauschprogramm mit Tücken

Das letzte Austauschprogramm von Apple lief nicht ganz reibungslos ab: Es ging dabei um Netzteilstecker, die mit etlichen Apple-Geräten ausgeliefert wurden. Der Austausch wurde notwendig, weil Bruch- und Stromschlaggefahr besteht. Gelegentlich hatte Apple die betreffenden Seriennummern nicht angenommen, obwohl die fraglichen Geräte Bestandteil des Austauschprogramms waren. Diese Probleme gab es vor allem bei der Abwicklung via Internet und Telefon. Der Austausch in einem Apple-Store soll hingegen ohne Schwierigkeiten möglich gewesen sein.


eye home zur Startseite
Yian 16. Feb 2016

Nach zehn Jahren mit billigen und meist auch häßlichen Kabeln sollte man gelernt haben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  2. Requirements Engineer Integrationsprojekte Insurance (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt
  4. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Das wird die EU retten!

    /mecki78 | 02:49

  2. Re: Das ist ein Fan-Film-Verbot

    Sharra | 02:42

  3. Kleiner Verbesserungsvorschlag an die Redaktion

    havok2 | 02:13

  4. Re: Dann schreibt die doch mal und fragt wann die...

    KrAtZer | 01:45

  5. Re: Endlich...

    Berner Rösti | 01:40


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel