Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik unter 11865
Grafik unter 11865 (Bild: 11865)

Auskunftabzocke: Bundesnetzagentur schaltet 11865 und 11878 ab

Grafik unter 11865
Grafik unter 11865 (Bild: 11865)

Die Bundesnetzagentur hat zwei Rufnummern abgeschaltet, die günstigere Rufnummern nutzten, um Nutzer zum Anruf auf hochpreisigen Auskunftsrufnummern zu bringen. Rechnungen müssen für bestimmte Zeiträume nicht bezahlt werden.

Anzeige

Die Bundesnetzagentur hat die Abschaltung der Auskunftsdienste unter den Rufnummern 11865 und 11878 angeordnet. Das gab die Behörde am 13. April 2015 bekannt. "Ortsnetzrufnummern, kostenlose 0800er-Rufnummern oder Service-Dienste-Rufnummern wurden genutzt, um Verbraucher zum Anruf auf die Auskunftsrufnummern 11865 und 11878 zu veranlassen. Hohe Tarife wurden so gezielt verschleiert. Das ist kein zulässiges Geschäftsmodell", sagte der Vizepräsident der Bundesnetzagentur, Wilhelm Eschweiler.

Die Behörde hatte zuvor viele Beschwerden zu den Auskunftsdiensterufnummern erhalten. Günstigere Rufnummern seien genutzt worden, um Verbraucher zum Anruf auf die hochpreisigen Auskunftsrufnummern zu bringen und damit "Umsatz zu generieren". Dadurch seien gesetzliche Vorgaben zur Preistransparenz umgangen worden. Bei beiden Rufnummern sei zudem festgestellt worden, dass eine Weitervermittlung oft ohne ordentliche Preisansage erfolgte. Hierzu sind Betreiber eines Auskunftsdienstes vor jeder Weitervermittlung zu jeder Rufnummer in jedes Netz verpflichtet.

Die Rufnummer 11865 wurde von einem Unternehmen im hessischen Bad Soden betrieben. Es bietet nach eigenen Angaben "telefonische Lebenshilfe" und "deutschlandweite Fundbüros". Die Webseite des Unternehmens mit dem Verweis auf die Rufnummer ist weiter online.

Über die Rufnummer 11878 sind nur noch Informationen in Anti-Abzockerforen zu finden.

Die Bundesnetzagentur rät Betroffenen, für die von der Behörde festgelegten Zeiträume keine Rechnungen der Betreiber der Rufnummern zu bezahlen.


eye home zur Startseite
Ovaron 15. Apr 2015

Na wenn Du das sagst - dann muss das wohl so sein. Das sind zwei verschiedene Sätze die...

DerVorhangZuUnd... 14. Apr 2015

Wieso? Sind das nicht die mit den "reifen Frauen aus deiner Umgebung" ;-) Ebenfalls...

Sharra 13. Apr 2015

Weil man nicht einfach auf Verdacht etwas sperren kann. Zugegeben 2 Jahre sind schon...

Jasmin26 13. Apr 2015

Die Weiterleitung wurde schlicht und ergreifend für den minutenpreis von 2,99¤ schlicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  2. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  3. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  4. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  5. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  6. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  7. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära

  8. Ultrastar He12

    WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte

  9. LG

    Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems

  10. Onlinewerbung

    Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Messenger: Kritik an SMS wegen Hasspropaganda

    olleIcke | 17:16

  2. Re: Das IoT könnte bei der Stabilisierung helfen

    DG-82 | 17:13

  3. Re: Ich bin gespannt

    Moe479 | 17:13

  4. Re: Und jetzt Tie-Fighter bitte komplett in VR... o.0

    otraupe | 17:11

  5. Re: Ergänzung...

    Muhaha | 17:11


  1. 17:04

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:54

  5. 15:50

  6. 15:40

  7. 15:34

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel