Jeff Clarke, der Leiter von Dells Consumer-Abteilung
Jeff Clarke, der Leiter von Dells Consumer-Abteilung (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Aus und vorbei Keine Smartphones mehr von Dell

Dell zieht sich komplett aus dem Smartphone-Markt zurück. Vor einiger Zeit wurde bereits die Vermarktung der bisherigen Smartphones eingestellt. Ein erneuter Einstieg in den Smartphone-Bereich ist Dell zu teuer.

Anzeige

Bisher wurde erwartet, dass Dell einen baldigen Neuanfang im Smartphone-Markt anvisiert und in Kürze wieder mit neuen Geräten aktiv sein wird, nun hat der Leiter von Dells Consumer-Abteilung, Jeff Clarke, laut Forbes mitgeteilt, dass sich das Unternehmen ganz aus dem Smartphone-Markt zurückzieht. Laut Clarke hätte Dell sehr viel investieren müssen, um wieder im Smartphone-Markt mitmischen zu können. Weil das Unternehmen die damit verbundenen hohen Kosten scheute, wurde stattdessen der Ausstieg aus diesem Marktsegment beschlossen.

Dell hatte in den vergangenen Jahren Smartphones auf Basis von Android und Windows Phone im Sortiment. Bereits seit einiger Zeit werden die betreffenden Smartphones nicht mehr vermarktet, im Frühjahr 2012 wurde die Vermarktung in den USA und in Europa eingestellt. Daher kamen dieses Jahr auch keine neuen Modelle von Dell auf den Markt.

Die Dell-Smartphones konnten in den vergangenen Jahren keine nennenswerten Marktanteile erreichen. Unter anderem gab es von Dell mit dem Venue Pro ein Windows-Phone-7-Smartphone mit ausziehbarer Tastatur. Solche Modelle waren in der Windows-Phone-Welt selten. Käufer des Geräts hatten analog zu den letzten Pre-Smartphones mit WebOS und einigen Blackberry-Modellen eine im Hochformat ausziehbare Tastatur, mit der bequemer als auf einer Bildschirmtastatur getippt werden konnte.

Mit dem Streak hatte Dell lange vor der Konkurrenz ein Android-Smartphone mit einem 5 Zoll großen Display im Sortiment. Anders als später die Konkurrenz vermarktete Dell das Streak mehr als Tablet denn als Smartphone. Unter anderem Samsung hatte mit dem Galaxy Note der ersten Generation großen Erfolg, das einen 5,3 Zoll großen Touchscreen hat und mittlerweile vom Galaxy Note 2 abgelöst wurde, das einen 5,55 Zoll großen Touchscreen hat.


derKlaus 14. Dez 2012

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Eigenlich ist RIM immer noch das sinnvollste für...

Slas 13. Dez 2012

Ich habe ein Dell Venue Pro und bin sehr zufrieden. WP 7 läuft flüssig und ist eigentlich...

dabbes 13. Dez 2012

Reine Hardware-Anbieter haben es nunmal schwer. DELL hätte da schon etwas mehr bieten müssen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Python Developer (m/w)
    Mackevision Medien Design GmbH, Stuttgart
  2. Teamleiter Systementwicklung Hilfesysteme (m/w)
    ADAC e.V., München
  3. IT-Projektkoordinator/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Linux Firewall Supporter (m/w)
    OctoGate IT Security Systems GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited (PS4)
    63,99€ (Release 9. Juni, ohne Abo spielbar!)
  2. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  3. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  2. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  3. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  4. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  5. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  6. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  7. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  8. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  9. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  10. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

    •  / 
    Zum Artikel