Augmented Reality Minecraft Reality bringt virtuelle Klötze in die echte Welt

Das in Minecraft gebaute Schloss steht auf dem Echtwelt-Frühstückstisch, der Klötzchensportwagen in der tatsächlich existierenden Garage. Eine neue, offiziell von Mojang unterstützte App macht es möglich.

Anzeige

Mit der für iOS verfügbaren App Minecraft Reality ist es möglich, Objekte aus Minecraft in Fotos der echten Welt einzublenden. Das Besondere ist, dass sich Klötzchengegenstände wie Schlösser, teure Autos oder sonstige Sehenswürdigkeiten mit etwas Feinarbeit halbwegs perspektivisch korrekt in den Szenen der echten Welt platzieren lassen. So ist es beispielsweise möglich, mit Blick auf das Display etwa einer iPhone-Kamera um das virtuelle Ding herumzulaufen.

Minecraft Reality ist beim schwedischen Entwicklerstudio 13th Lab entstanden, das sich auf Augmented-Reality-Anwendungen spezialisiert hat. Mojang, der ebenfalls aus Schweden stammende Schöpfer von Minecraft, hat an der Software mitgearbeitet, schreiben sie in ihrem Blog.

Der Nutzer kann eine Reihe von vorgefertigten Gegenständen auf Fotos einfügen oder über die Webseite der App eigene Objekte importieren. Die Seite dient als Netzwerk außerdem dazu, Hinweise auf andere Anwender in der Nähe zu bekommen; derzeit ist sie laut den Entwicklern allerdings wegen des großen Ansturms überlastet.

Minecraft Reality ist als Universal App für Apple-Smartphones und -Tabets verfügbar und kostet 1,79 Euro. Das Programm läuft ab dem iPhone 4; auf diesem leistungsschwächsten unterstützten Gerät sind aus technischen Gründen aber nicht alle Funktionen verfügbar.


pra 28. Nov 2012

Ich gucke ja immer wieder in diesen Artikel, ob es Infos zu einem Androidport gibt. Naja...

Hotohori 27. Nov 2012

Naja, ein bisschen kann ich die Angst schon verstehen, denn Fortschritt verändert die...

Hotohori 27. Nov 2012

Natürlich ist das besser, aber vorab angucken, wenn man gerade zeitlich nicht die Zeit...

Kabelsalat 27. Nov 2012

Vielleicht kriegen wir so die Kids wieder auf die Straße, nachdem sie Jahrelang mit einer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  3. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel