Auftragshersteller: "Microsofts Surface-Tablet kostet über 800 US-Dollar"
(Bild: Microsoft)

Auftragshersteller "Microsofts Surface-Tablet kostet über 800 US-Dollar"

Erste Spekulationen über die Preise der beiden Versionen des Surface gibt es in Taiwan.

Anzeige

Microsofts Surface-Tablet mit Ivy-Bridge-Prozessor und Windows 8 Pro wird über 800 US-Dollar kosten. Das berichtet die taiwanische Branchenzeitung Digitimes aus Auftragsherstellerkreisen. Das Surface mit Windows-RT-Betriebssystem und einem Nvidias Tegra 3 soll für über 600 US-Dollar erhältlich sein.

Microsofts Surface ist ein 10,6-Zoll-Tablet für Windows 8. Es wird in der ARM-Version und einer Version mit Intels Ivy-Bridge-Prozessor erhältlich sein. Die Surface-Tablets für Windows 8 RT sollen parallel zum Marktstart des neuen Betriebssystems auf den Markt kommen. Die Pro-Versionen werden nach Angaben von Microsoft aber erst drei Monate danach erhältlich sein. Zu den Preisen äußerte sich Microsoft nicht. Die RT-Modelle sollten etwa so viel kosten wie andere ARM-Tablets, die Pro-Modelle sollten preislich mit Ultrabooks konkurrieren können, hieß es.

Als Auftragshersteller für die Montage des Surface habe Microsoft Pegatron Technology ausgewählt, das auch für Apple arbeitet. Keine inoffiziellen Angaben bekam die Digitimes zur Fertigungsmenge.

Acer: Microsoft bleibt nicht im Tabletgeschäft

Acer-Gründer Stan Shih erklärte der Digitimes, dass er vermute, dass Microsoft nicht längerfristig selbst als Tablethersteller auftreten werde. Es ginge dem US-Softwarekonzern bei Surface nur darum, die Verbreitung von Windows 8 voranzutreiben. Wenn dies erreicht sei, werde Microsoft keine weiteren Surface-Modelle mehr anbieten.

Tablethersteller würden mit ihren eigenen Windows-8-Tablet indirekt von den Marketingaktivitäten Microsofts profitieren, sagte Shih. Microsoft habe keinen Grund, Hardware zu verkaufen, weil dies deutlich weniger Gewinn als die Lizenzierung seiner Softwareprodukte einbrächte, sagte Shih.


SSD 05. Jul 2012

tolle Aussage; solltest dran arbeiten, denn 'für ein Tablet' reicht so ziemlich alles...

Trollversteher 22. Jun 2012

Also da lade ich mir vorher lieber ein paar Filme im passenden Format aufs Tablet, statt...

Wirtschaftsmacht 22. Jun 2012

Ich muss zugeben, der war nicht schlecht ;-) aber mich stört es auch beim Apfel nicht.

Wirtschaftsmacht 22. Jun 2012

Das Wort "Preiswert" ist hier völlig angebracht, ich freu mich auf die Pro-Version :)

Wirtschaftsmacht 22. Jun 2012

Das Wort "Preiswert" ist hier völlig angebracht, ich freu mich auf die Pro-Version :)

Kommentieren




Anzeige

  1. Leiter (m/w) Elektronik- / Embedded Software-Entwicklung
    invenio GmbH Engineering Services, Rüsselsheim, Mannheim, Karlsruhe oder Stuttgart
  2. Informatikerin / Informatiker im Verwaltungsbereich
    Universität Passau, Passau
  3. Linux Systemadministrator DevOps Engineer (m/w)
    Continum AG, Freiburg
  4. Software-Entwickler .NET (m/w)
    SYSTECS Informationssysteme GmbH, Leinfelden-Echterdingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Assassin's Creed 3 Download
    5,97€
  2. Diablo III: Reaper of Souls (Add-on)
    19,97€
  3. Assassins Creed I - IV - Complete Edition [PC Download Bundle]
    40,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zweites Hearthstone-Adventure

    Der Preis ist heiß - nicht!

  2. Freifunker

    "WLAN-Gesetzentwurf bewirkt Gegenteil von öffentlichem WLAN"

  3. Wiko

    Neue LTE-Smartphones sollen um die 300 Euro kosten

  4. Near Field Magnetic Induction Hands on

    Drahtlos-Ohrhörer noch drahtloser

  5. LG

    Neue Android-Smartphones kosten ab 100 Euro

  6. Browserhersteller

    Firefox und Chrome erzwingen HTTP/2-Verschlüsselung

  7. Powerspy

    Stalking über den Akkuverbrauch

  8. LTE + Super Vectoring

    Hybridrouter der Telekom soll künftig 550 MBit/s bringen

  9. Huawei Mediapad T1 7.0

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem kostet 130 Euro

  10. Steam Machines

    Von A wie Alienware bis Z wie Zotac



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
BQ Aquaris E4.5 angesehen
Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
  1. Aquaris E4.5 Canonical bringt das erste Ubuntu-Smartphone - schubweise

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Die Woche im Video Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Anhörung im Bundestag Leistungsschutzrecht findet Unterstützer
  2. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  3. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer

  1. Re: Rechtssicherheit

    tingelchen | 18:35

  2. Re: typo

    tk (Golem.de) | 18:33

  3. Re: Microsoft sollte lieber auf die Kunden...

    exxo | 18:33

  4. Re: wiko rockt

    Rodrigogonzales | 18:30

  5. Re: Das ist so gewollt

    GodsBoss | 18:29


  1. 18:34

  2. 17:16

  3. 16:45

  4. 16:19

  5. 15:11

  6. 15:09

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel