Surface Pro mit Windows 8
Surface Pro mit Windows 8 (Bild: Microsoft)

Auftragshersteller Microsoft rechnet mit geringer Nachfrage für Surface Pro

Microsoft lässt weit weniger Surface-Pro-Tablets bei den Auftragsherstellern produzieren als beim Start des Surface RT. Dazu gibt es unbestätigte Informationen aus Taiwan.

Anzeige

Microsoft lässt für den Start seines Tablets Surface Pro nur 1 Million Geräte produzieren. Das berichtet die Branchenzeitung Digitimes unter Berufung auf Zulieferer der Auftragshersteller in Taiwan. Für den Produktstart des Surface für Windows RT bestellte der Softwarekonzern zuerst 4 Millionen Geräte.

Im November 2012 wurde berichtet, dass Microsoft die Aufträge für sein Surface-RT-Tablet bei den Herstellern in Asien um die Hälfte verringert. Der US-Konzern hatte die Liefermenge von vier Millionen auf zwei Millionen gesenkt.

Zum Vergleich: Apples iPad-Verkauf stieg im vierten Quartal 2012 um 49 Prozent auf 22,9 Millionen.

Das zweite Windows-Tablet des Unternehmens wird mit dem Betriebssystem Windows 8 laufen. Das Basismodell kommt mit einem 10,6-Zoll-Cleartype-Full-HD-Display (16:9) mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 10-Punkt-Multi-Touch. Es wird mit 4 GByte RAM und 64 GByte internem Flash-Speicher ausgestattet sein und USB 3.0 bieten.

Das Surface Pro mit Intels Core-i5-Prozessor sollte eigentlich schon im Januar 2013 auf den Markt kommen. Als Erscheinungstermin ist jetzt der 9. Februar 2013 für die USA und Kanada festgelegt. Für Deutschland gibt es noch keinen Verkaufstermin.

Weltweit nur 1 Millionen Windows RT-Tablets verkauft?

Das Surface Pro kommt zum Preis von 899 US-Dollar mit 4 GByte RAM und 64 GByte internem Flash-Speicher auf den Markt. Eine Version mit 128 GByte Flash-Speicher soll 999 US-Dollar kosten.

Laut Digitimes wurden bislang weltweit nur rund 2 Millionen Windows-RT-Tablets ausgeliefert, davon wurde nur unter 1 Million verkauft. Neben Microsofts Surface gibt es das Vivo Tab RT von Asus, das XPS 10 von Dell und Samsungs Ativ Tab. Samsung bietet sein Ativ Tab beispielsweise nicht in den USA an. Auch Lenovo ist nur regional beschränkt mit dem Yoga 11 vertreten.


Felix_Keyway 04. Feb 2013

@Themenersteller: Ja die Linux-Fans haben mal wieder ihren Auftritt gehabt oder anders...

Felix_Keyway 04. Feb 2013

Windows 7 wird man nicht darauf installieren können, da der Bootloader (sicher) gesperrt...

TheUnichi 31. Jan 2013

@Tapirleader Deine "Umschreibungen" sind ja schlimmer als würdest du halb-türkisch...

Endwickler 31. Jan 2013

Ja, der Gedanke deines Titels kam mir ebenfalls. Jetzt greife ich zum Beispiel lieber zu...

cicero 30. Jan 2013

Mag sein das Microsoft nicht viel von der Surface-Line verkauft. Den Surface mit Windows...

Kommentieren



Anzeige

  1. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Car IT
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Experiment Control Scientist / Engineer (m/w)
    European X-Ray Free-Electron Laser Facility GmbH, Hamburg
  3. Mitarbeiter/in Systemadministration und Anwendersupport
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Instrumentensteuerung für hochauflösende Massenspektrometer
    Thermo Fisher Scientific (Bremen) GmbH, Bremen

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  2. VORBESTELLBAR: The Walking Dead - Die komplette fünfte Staffel - uncut / mit 3er Postcard Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [
    34,99€
  3. NEU: Odys Aktion: Odys Connect 7 Pro Tablet kaufen und Lautsprecher gratis bekommen

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Redakteure im Standurlaub auf der Ifa

  2. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  3. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  4. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  5. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  6. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  7. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  8. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  9. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

  10. The Witcher 3

    Romantik-Optimierung per Patch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
Mad Max im Test
Sandbox voll mit schönem Schrott

Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

  1. Re: Wow, so teuer ist Deutschland?

    ChMu | 10:30

  2. Re: Und immer noch der Plattfuß unten :(

    gollumm | 10:25

  3. Re: Band 20, bzw LTE 800 MHz?

    Datenaffe | 10:16

  4. Re: Vorteile zum Retina macbook?

    D43 | 10:10

  5. dann kannst froh sein

    flasherle | 10:07


  1. 09:04

  2. 19:42

  3. 18:31

  4. 18:05

  5. 17:38

  6. 17:34

  7. 16:54

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel