Auftragshersteller: iPhone-5-Produktion steigt auf 40 Millionen im Quartal
Foxconn-Arbeiter im Juli 2012 (Bild: Stringer China/Reuters)

Auftragshersteller iPhone-5-Produktion steigt auf 40 Millionen im Quartal

Die Zulieferer von Foxconn haben es geschafft, die Ausbeute bei SoCs zu erhöhen. Damit kann das Ziel von 40 Millionen iPhone 5 im laufenden vierten Quartal erreicht werden.

Anzeige

Im vierten Quartal 2012 steigt die Zahl der produzierten iPhones auf 40 Millionen. Das berichtet die taiwanische Branchenzeitung Digitimes unter Berufung auf Zulieferer der Auftragshersteller. Danach werden 13 bis 14 Millionen iPhone 5 im November 2012 hergestellt, im Dezember werden es 16 bis 18 Millionen Stück sein.

Wichtigster Auftragshersteller für das iPhone ist Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry).

In den Monaten August und September 2012 seien die Produktionsziele nicht ganz erreicht worden, weil wegen hoher Fehlerrate keine ausreichende Zahl von SoCs geliefert werden konnte, so die Digitimes.

Apple steigerte im dritten Quartal den Verkauf seines iPhones erneut, um 58 Prozent auf 26,9 Millionen Stück. Die Analysten hatten nur 25 Millionen Stück prognostiziert. Das gab das Unternehmen am 25. Oktober 2012 bekannt.

Analysten erwarteten Ende September 2012, dass Apple 50 Millionen iPhones 5 im vierten Quartal 2012 absetzen würde.

Foxconn, der weltgrößte Auftragshersteller für Elektronik, erzielte in seinem dritten Quartal 2012 einen Gewinn von 30,3 Milliarden Neue Taiwan-Dollar (1 Milliarde US-Dollar). Damit stieg der Gewinn um 58 Prozent. Das hat die Nachrichtenagentur Bloomberg auf Basis von Angaben berechnet, die Foxconn am 31. Oktober 2012 an der Taiwan Stock Exchange vorgelegt hat. Das Ergebnis liegt weit über den Erwartungen der Analysten, die nur 23,4 Milliarden Neue Taiwan-Dollar prognostiziert hatten. Zuvor wurde berichtet, Foxconn wolle seine Abhängigkeit von Apple verringern. Die Aufträge des US-Konzerns generierten bereits über 40 Prozent des Umsatzes von Foxconn.


asa (Golem.de) 05. Nov 2012

http://de.wikipedia.org/wiki/System-on-a-Chip

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Software-Entwickler (m/w) Embedded Systems
    Gebrüder Frei GmbH & Co., Albstadt
  3. Content Manager/in
    Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

    •  / 
    Zum Artikel