Aufstieg des Huttenkartells: Kostenpflichtige Erweiterung für The Old Republic
Star Wars The Old Republic (Bild: Bioware)

Aufstieg des Huttenkartells Kostenpflichtige Erweiterung für The Old Republic

Level 55 als neue Maximalstufe und eine Verschwörung rund um die Hutten: Das sind einige der Inhalte der ersten kostenpflichtigen Erweiterung, die Bioware für Star Wars The Old Republic ankündigt.

Anzeige

"Aufstieg des Huttenkartells" heißt die erste kostenpflichtige Erweiterung für Star Wars The Old Republic, die Bioware im Frühjahr 2013 als Download veröffentlichen möchte. Das Addon bietet eine Anhebung der Level-Obergrenze von 50 auf 55 und eine Reihe von damit verbundenen zusätzlichen Fertigkeiten- und Ausrüstungsmöglichkeiten.

Die neuen Handlungsstränge verschlagen Spieler auf den Planeten Makeb, auf dem Republik und Sith um eine geheime Einrichtung kämpfen. Außerdem geht es in den laut Bioware vollständig vertonten Zwischensequenzen um eine Verschwörung rund um das Huttenkartell.

Die Erweiterung kostet für Abonnenten 8 Euro. Spieler, die im Free-to-Play-Modus antreten, müssen mächtige 17 Euro bezahlen. Wer bis zum 8. Januar 2013 vorbestellt, erhält fünf Tage früher Zugang zu den neuen Inhalten.


AtWork 19. Dez 2012

Die spielen lieber statt im Golemforum zu posten. :-)

wmayer 19. Dez 2012

Ist bei mir schon 3 Jahre her, dass ich aktiv gespielt habe. Es ging mir ja auch nur...

Thaodan 19. Dez 2012

Die Questdialoge sind zu lasch und zu lieblos, nach ca. lvl 30 wirds langweilig und ich...

wmayer 19. Dez 2012

Das sind allerdings auch ganz andere Dimensionen. So sollen allein die Entwicklungskosten...

OhgieWahn 19. Dez 2012

SWG lebt! So richtig rund läuft es noch nicht, aber es lebt.

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Projektmanager / Stellvertretender Leiter IT (m/w)
    RINGSPANN GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  2. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)
  3. Scrum Master (m/w)
    NEMETSCHEK Allplan Systems GmbH, München
  4. Software Engineer (m/w) - Software System Development
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel