Abo
  • Services:
Anzeige
OWC Mercury Aura Pro
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

Zu Selbsteinbau: Neue SSDs für das Macbook Air von 2012

OWC Mercury Aura Pro
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

Die neuen Macbook Air können mit einer SSD mit bis zu 480 GByte Speicher ausgerüstet werden. Die SSD OWC Mercury Aura Pro zum Selbsteinbau passen in das 11,6 und das 13,3 Zoll große Modell.

OWC bietet für die neuen Macbook Air von Mitte 2012 mit der Serie Mercury Aura Pro Express vier SSDs an, die Speicherkapazitäten von 120, 180, 240 und 480 GByte bieten.

Anzeige
  • OWC Mercury Aura Pro im Macbook Air (Bild: OWC)
  • OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)
  • OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

Die OWC-SSDs sollen sequenzielle Schreibraten von bis zu 501 MByte pro Sekunde und sequenzielle Leseraten von bis zu 503 MByte pro Sekunde erreichen. Beim zufälligen Lesen und Schreiben von 4 KByte großen Dateien werden bis zu 60.000 IOPS erzielt. Wie die Messungen zustande kommen, geht aus den Angaben von OWC nicht hervor.

Die SSDs, die Apple im Macbook Air verbaut, erzielen nach einem Test von TheSSDreview.com beispielsweise mit dem Crystal Disk Benchmark sequenzielle Schreibraten von 480 MByte pro Sekunde (Toshiba) beziehungsweise 417 MByte pro Sekunde (Samsung) und Lesegeschwindigkeiten von 470 (Toshiba) und 443 MByte pro Sekunde (Samsung). Die Werte wurden mit dem 128 GByte-Modell ermittelt, das Apple sowohl von Samsung als auch von Toshiba verbaut.

Alte SSD lässt sich als externe Festplatte weiterverwenden

Die OWC-SSDs sind mit synchronem NAND-Flashspeicher des Typs Multi-Level Cell (MLC) und dem Sandforce-Controller 2281 ausgestattet. Im Lieferumfang sind zwei Schraubenzieher (Torx T-5 und Pentalobe) zum Öffnen des Chassis sowie eine Anleitung zur Aufrüstung enthalten. Das externe USB-Gehäuse, in dem die ausgebaute alte SSD als externes Laufwerk weiter genutzt werden kann, will OWC erst Ende des Jahres dem Aufrüstpaket beilegen.

Die OWC Mercury Aura Pro mit 120, 180, 240 und 480 GByte kosten 168, 225, 320 und 645 US-Dollar. Nur die 240 GByte-Version soll ab sofort erhältlich sein, die anderen Modelle gibt es laut OWC erst Ende der ersten Augustwoche. Sie sind nicht in älteren Macbook Air nutzbar.


eye home zur Startseite
WebSheriff 20. Jul 2012

Hört sich fast an wie eine Legastheniker-Überschrift aus der c't. Ihr wisst schon: wo...

MacGT 20. Jul 2012

Weil es sich für die Hersteller nicht lohnt, nehme ich mal an.

MacGT 20. Jul 2012

Wer das Gerät schonmal geöffnet hat um die SSD zu wechseln ist hoffentlich schlau genug...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. T-Systems International GmbH, Darmstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Daten-GAU

    hyperlord | 22:16

  2. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    Pjörn | 21:40

  3. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    bombinho | 21:36

  4. Re: Bestellt

    Bla_GN | 21:36

  5. Re: Unterschied zu V7?

    Bla_GN | 21:34


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel