Zu Selbsteinbau: Neue SSDs für das Macbook Air von 2012
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

Zu Selbsteinbau Neue SSDs für das Macbook Air von 2012

Die neuen Macbook Air können mit einer SSD mit bis zu 480 GByte Speicher ausgerüstet werden. Die SSD OWC Mercury Aura Pro zum Selbsteinbau passen in das 11,6 und das 13,3 Zoll große Modell.

Anzeige

OWC bietet für die neuen Macbook Air von Mitte 2012 mit der Serie Mercury Aura Pro Express vier SSDs an, die Speicherkapazitäten von 120, 180, 240 und 480 GByte bieten.

  • OWC Mercury Aura Pro im Macbook Air (Bild: OWC)
  • OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)
  • OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

Die OWC-SSDs sollen sequenzielle Schreibraten von bis zu 501 MByte pro Sekunde und sequenzielle Leseraten von bis zu 503 MByte pro Sekunde erreichen. Beim zufälligen Lesen und Schreiben von 4 KByte großen Dateien werden bis zu 60.000 IOPS erzielt. Wie die Messungen zustande kommen, geht aus den Angaben von OWC nicht hervor.

Die SSDs, die Apple im Macbook Air verbaut, erzielen nach einem Test von TheSSDreview.com beispielsweise mit dem Crystal Disk Benchmark sequenzielle Schreibraten von 480 MByte pro Sekunde (Toshiba) beziehungsweise 417 MByte pro Sekunde (Samsung) und Lesegeschwindigkeiten von 470 (Toshiba) und 443 MByte pro Sekunde (Samsung). Die Werte wurden mit dem 128 GByte-Modell ermittelt, das Apple sowohl von Samsung als auch von Toshiba verbaut.

Alte SSD lässt sich als externe Festplatte weiterverwenden

Die OWC-SSDs sind mit synchronem NAND-Flashspeicher des Typs Multi-Level Cell (MLC) und dem Sandforce-Controller 2281 ausgestattet. Im Lieferumfang sind zwei Schraubenzieher (Torx T-5 und Pentalobe) zum Öffnen des Chassis sowie eine Anleitung zur Aufrüstung enthalten. Das externe USB-Gehäuse, in dem die ausgebaute alte SSD als externes Laufwerk weiter genutzt werden kann, will OWC erst Ende des Jahres dem Aufrüstpaket beilegen.

Die OWC Mercury Aura Pro mit 120, 180, 240 und 480 GByte kosten 168, 225, 320 und 645 US-Dollar. Nur die 240 GByte-Version soll ab sofort erhältlich sein, die anderen Modelle gibt es laut OWC erst Ende der ersten Augustwoche. Sie sind nicht in älteren Macbook Air nutzbar.


WebSheriff 20. Jul 2012

Hört sich fast an wie eine Legastheniker-Überschrift aus der c't. Ihr wisst schon: wo...

MacGT 20. Jul 2012

Weil es sich für die Hersteller nicht lohnt, nehme ich mal an.

MacGT 20. Jul 2012

Wer das Gerät schonmal geöffnet hat um die SSD zu wechseln ist hoffentlich schlau genug...

Kommentieren



Anzeige

  1. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  2. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich
  3. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  4. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel