Musik- und Audioplattform mit neuen Funktionen
Musik- und Audioplattform mit neuen Funktionen (Bild: Soundcloud)

Audiocommunity Soundcloud startet Next

Die Audioplattform Soundcloud stellt nach mehreren Monaten Betatest ihre bislang als Soundcloud Next bezeichnete Version allen Nutzern zur Verfügung. Damit wird Soundcloud immer mehr zu einer Art sozialem Musiknetzwerk.

Anzeige

Soundcloud gilt nach wie vor als eine der großen Erfolgsgeschichten unter den Berliner Startups. Dabei handelt es sich um eine Art Youtube für Musik und Audio, die mittlerweile mehr als 20 Millionen Nutzer zählt. Nun startet das Unternehmen die nächste Version seiner Plattform, die bislang unter dem Namen Soundcloud Next getestet werden konnte.

Das neue Soundcloud verfügt über neue Funktionen, die das Teilen von Musik- und Audiodateien forcieren sollen. So unterstützt Soundcloud nun sogenannte Reposts: Ähnlich wie bei Twitter können einzelne Stücke weiterempfohlen werden. Mehrere Stücke lassen sich in sogenannten Sets zusammenfassen, die ebenfalls repostet und geteilt werden können.

Dabei kann Soundcloud nun unterbrechungsfrei Dateien im Browser abspielen, während weiterhin auf der Plattform gesurft wird. Zudem wurde die Suche verbessert.

Darüber hinaus wurden die zeitabhängigen Kommentare verbessert, Tastenkürzel hinzugefügt und eine Zufallswiedergabe integriert, die unter den Songs wählt, die der jeweilige Nutzer zuvor markiert hat. Ein neues Tab "Activity" informiert in Echtzeit, was um die eigenen Musik- und Audiodateien herum passiert.

In den nächsten Wochen sollen weitere Neuerungen sowohl in der Webversion als auch den mobilen Soundcloud-Apps hinzukommen.


baumgenosse 04. Dez 2012

Hat dich ja niemand dazu gezwungen. Was mich mehr nervt sind die leute, die sounds auf...

mwi 04. Dez 2012

Ach nee, Nokia hat ja kein Geld ;-) Was ich eigentlich meine: Das Seitenlayout, wie es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg
  3. Web-Anwendungsentwickler (m/w)
    Universität Hamburg, Hamburg
  4. Dynamics NAV Entwickler (m/w)
    teamix GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel