Sicherheitslücke wird bereits ausgenutzt.
Sicherheitslücke wird bereits ausgenutzt. (Bild: Spider.io)

Auch außerhalb des Browsers Internet Explorer verrät Mausbewegungen

Webseiten können im Internet Explorer Mausbewegungen abfragen, auch solche, die außerhalb des Browserfensters gemacht werden. Angreifer könnten damit beispielsweise Eingaben auf virtuellen Tastaturen abfangen.

Anzeige

Das Webanalyse-Unternehmen Spider.io hat eine Sicherheitslücke in Microsofts Browser Internet Explorer entdeckt: In den Versionen 6 bis 10 können Webseiten die Bewegungen des Mauspfeils überall auf dem Bildschirm überwachen, selbst dann, wenn das Fenster des Browsers minimiert ist.

Spider.io hat nach eigenen Angaben Microsoft bereits am 1. Oktober 2012 über das Problem informiert. Ein Mitarbeiter aus Microsofts Security Research Center habe das Problem zwar bestätigt, aber zugleich angegeben, dass es keine Pläne gebe, die Sicherheitslücke zeitnah zu schließen.

Laut Spider.io nutzen mindestens zwei Webanalyse-Unternehmen die Sicherheitslücke bereits aus, was die Sicherheit virtueller Tastaturen untergräbt, weshalb das Unternehmen an die Öffentlichkeit geht. Virtuelle Tastaturen werden mitunter verwendet, um sicherzugehen, dass Eingaben nicht per Keylogger abgefangen werden können.

Das Problem besteht in der Funktion fireEvent(), mit der Webentwickler eigene Ereignisse auslösen können. Dabei kann jederzeit die Cursor-Position abgefragt werden.

Unter iedataleak.spider.io/demo stellt Spider.io eine Demo bereit. Der entsprechende Code wurde in einem Blogeintrag veröffentlicht.

Nachtrag vom 13. Dezember 2012, 15:15 Uhr

Mittlerweile hat sich Microsoft offiziell zu dem Bericht geäußert: "Wir untersuchen derzeit den Fall. Aktuell gibt es keine Berichte zu gezielten Angriffen oder betroffenen Anwendern. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden wir diese bereitstellen und angemessene Maßnahmen ergreifen, unsere Kunden zu schützen."


Atalanttore 14. Dez 2012

Du musst doch nicht updaten. Bleib doch einfach bei einer 3 Jahre alten Firefox Version...

__destruct() 14. Dez 2012

Allerdings kann das Programm selbst Schadcode enthalten und durch diese Sicherheitslücke...

nille02 13. Dez 2012

Warum sollte ich Admin Rechte benötigen, wenn ich eine Datei mit dem Browser öffne? Und...

h1j4ck3r 13. Dez 2012

Das würde sich aber wiedetsprechen. davon ausgehen das potentiell gefahr besteht, aber...

repstosw 13. Dez 2012

na...wer das wohl ist? facebook? google? microsoft? ad.de.doubleclick.net? Naja, ist mir...

Kommentieren


Bitpage.de - Der Technikblog / 13. Dez 2012

Microsoft will sich um das IE Maus-Sicherheitsproblem kümmern



Anzeige

  1. System Operator SAP MM / SRM (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  2. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. IT-Berater Regulatory and Quality Systems (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad-Homburg
  4. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. My Week With Marilyn, Never Sleep Again 2, Hasta la Vista)
  2. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Herr der Ringe, The Dark Knight Rises, Der große Gatsby, Sieben)
  3. NEU: Kokowääh 2 [Blu-ray]
    5,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Sicherheitssystem Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen
  2. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  3. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto

    •  / 
    Zum Artikel