Atoms Express Toys: Monster zum Selbstbauen
Atoms Express Toys - mit ihnen sollen Kinder ihr Spielzeug zum Leben erwecken. (Bild: Seamless Toy Company)

Atoms Express Toys Monster zum Selbstbauen

Ein US-Startup will Kindern spielend den Einsatz von Elektronik nahebringen. Mit den Atoms-Express-Toys-Blöcken der Seamless Toy Company können andere erschreckt werden, Lego-Konstrukte lassen sich in Bewegung setzen und Kuscheltiere zu sprechenden Monstern umbauen.

Anzeige

Die Seamless Toy Company will Kinder mit ihren Atoms Express Toys für Elektronik und deren Einsatzmöglichkeiten interessieren. Auf Kickstarter wirbt das kleine Team für die eigens entworfenen Module, "Atoms" genannt. Diese Atoms sind für verschiedene Aufgaben gedacht und lassen sich kombinieren und auch über iOS- und Android-Geräte fernsteuern - sofern diese über Bluetooth 4.0 verfügen.

Zu den Atoms-Modulen zählen neben Bluetooth-Empfängern auch Verteiler, Akkus, Infrarotsender, Beschleunigungssensoren, Lichtsensoren, Aufnahme/Wiedergabe von Ton, Motoren und ein Öffnungsmechanismus ("Explode-Module"). Letzterer kann etwa genutzt werden, um über dem Kopf eines Besuchers im Kinderzimmer eine Kiste zu öffnen, wie das Team in einem Update zum erfolgreichen Start auf Kickstarter in einem Video zeigt.

  • Atoms Express Toys - Spielzeug zum Lernen (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Beispielschaltung (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - hier eine Lego-Garage mit Öffnungsmechanismus fürs Garagentor (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Beispielschaltung mit Bluetooth-Modul und iOS-App zur Fernsteuerung (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Blitzlicht bringt Legohaus zum Auseinanderspringen (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - ein motorisierter Kran (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Michael Rosenblatt ist MIT-Absolvent und einer der Gründer (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - die aktuellen Prototyp-Module (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - drei Prototyp-Module mit Gehäuse aus dem 3D-Drucker (Bild: Seamless Toy Company)
Atoms Express Toys - Spielzeug zum Lernen (Bild: Seamless Toy Company)

Zudem lassen sich Monster mit Persönlichkeit erstellen - Kuscheltiere oder selbst gebaute Kreaturen können etwa Angst vor Dunkelheit ausdrücken, es lieben, sich im Dunkeln aufzuhalten, oder jemanden erschrecken, der sie hochhebt. Zu den Beispielen zählen auch Spielzeugfahrzeuge, die schneller fahren, je heller das Umgebungslicht ist, oder die Fahrtrichtung ändern, wenn sie ein Geräusch hören. Dabei sollen die Atoms-Module auch gut mit Lego kombiniert werden können. Laut Seamless Toy Company könnte beispielsweise ein Lego-Häuschen auseinanderfliegen, wenn die Eltern versuchen, es mit eingeschaltetem Blitzlicht zu fotografieren.

Über Kickstarter ist es Unterstützern möglich, verschiedene Sets aus Modulen zu ordern. So gibt es ein Monster Construction Set, das Magic Wands Set und das iOS Control Set. Wer auf Kickstarter in das Atoms-Projekt investiert, muss sich noch bis Mitte 2013 gedulden. Dann soll die Auslieferung der fertigen Atoms beginnen. Im Moment gibt es funktionsfähige und bereits verfeinerte Prototypen, die aber in Zusammenarbeit mit Kindern noch deutlich verbessert werden sollen. Entsprechende Spielgruppen sind für November und Dezember 2012 geplant.


elitezocker 27. Nov 2012

So ein Starterpaket geht bei 280 Euro los. Leider, sonst hätte ich es mir schon längst...

Kommentieren



Anzeige

  1. HF-Messingenieur (m/w) für die ASIC-Entwicklung
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Projektmanager (m/w) für Lohn / Baulohn
    Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG, Rosenheim
  3. Java-Entwickler/in Systemintegration IT-Organisation und Softwareentwicklung
    HESSISCHER RUNDFUNK, Frankfurt
  4. Ingenieur / Techniker (m/w) IP Netzwerkdesign
    Siemens AG, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

    •  / 
    Zum Artikel