Abo
  • Services:
Anzeige
Atoms Express Toys - mit ihnen sollen Kinder ihr Spielzeug zum Leben erwecken.
Atoms Express Toys - mit ihnen sollen Kinder ihr Spielzeug zum Leben erwecken. (Bild: Seamless Toy Company)

Atoms Express Toys: Monster zum Selbstbauen

Atoms Express Toys - mit ihnen sollen Kinder ihr Spielzeug zum Leben erwecken.
Atoms Express Toys - mit ihnen sollen Kinder ihr Spielzeug zum Leben erwecken. (Bild: Seamless Toy Company)

Ein US-Startup will Kindern spielend den Einsatz von Elektronik nahebringen. Mit den Atoms-Express-Toys-Blöcken der Seamless Toy Company können andere erschreckt werden, Lego-Konstrukte lassen sich in Bewegung setzen und Kuscheltiere zu sprechenden Monstern umbauen.

Die Seamless Toy Company will Kinder mit ihren Atoms Express Toys für Elektronik und deren Einsatzmöglichkeiten interessieren. Auf Kickstarter wirbt das kleine Team für die eigens entworfenen Module, "Atoms" genannt. Diese Atoms sind für verschiedene Aufgaben gedacht und lassen sich kombinieren und auch über iOS- und Android-Geräte fernsteuern - sofern diese über Bluetooth 4.0 verfügen.

Anzeige

Zu den Atoms-Modulen zählen neben Bluetooth-Empfängern auch Verteiler, Akkus, Infrarotsender, Beschleunigungssensoren, Lichtsensoren, Aufnahme/Wiedergabe von Ton, Motoren und ein Öffnungsmechanismus ("Explode-Module"). Letzterer kann etwa genutzt werden, um über dem Kopf eines Besuchers im Kinderzimmer eine Kiste zu öffnen, wie das Team in einem Update zum erfolgreichen Start auf Kickstarter in einem Video zeigt.

  • Atoms Express Toys - Spielzeug zum Lernen (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Beispielschaltung (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - hier eine Lego-Garage mit Öffnungsmechanismus fürs Garagentor (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Beispielschaltung mit Bluetooth-Modul und iOS-App zur Fernsteuerung (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Blitzlicht bringt Legohaus zum Auseinanderspringen (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - ein motorisierter Kran (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - Michael Rosenblatt ist MIT-Absolvent und einer der Gründer (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - die aktuellen Prototyp-Module (Bild: Seamless Toy Company)
  • Atoms Express Toys - drei Prototyp-Module mit Gehäuse aus dem 3D-Drucker (Bild: Seamless Toy Company)
Atoms Express Toys - Spielzeug zum Lernen (Bild: Seamless Toy Company)

Zudem lassen sich Monster mit Persönlichkeit erstellen - Kuscheltiere oder selbst gebaute Kreaturen können etwa Angst vor Dunkelheit ausdrücken, es lieben, sich im Dunkeln aufzuhalten, oder jemanden erschrecken, der sie hochhebt. Zu den Beispielen zählen auch Spielzeugfahrzeuge, die schneller fahren, je heller das Umgebungslicht ist, oder die Fahrtrichtung ändern, wenn sie ein Geräusch hören. Dabei sollen die Atoms-Module auch gut mit Lego kombiniert werden können. Laut Seamless Toy Company könnte beispielsweise ein Lego-Häuschen auseinanderfliegen, wenn die Eltern versuchen, es mit eingeschaltetem Blitzlicht zu fotografieren.

Über Kickstarter ist es Unterstützern möglich, verschiedene Sets aus Modulen zu ordern. So gibt es ein Monster Construction Set, das Magic Wands Set und das iOS Control Set. Wer auf Kickstarter in das Atoms-Projekt investiert, muss sich noch bis Mitte 2013 gedulden. Dann soll die Auslieferung der fertigen Atoms beginnen. Im Moment gibt es funktionsfähige und bereits verfeinerte Prototypen, die aber in Zusammenarbeit mit Kindern noch deutlich verbessert werden sollen. Entsprechende Spielgruppen sind für November und Dezember 2012 geplant.


eye home zur Startseite
elitezocker 27. Nov 2012

So ein Starterpaket geht bei 280 Euro los. Leider, sonst hätte ich es mir schon längst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Raum Bremen, Osnabrück, Hannover, Wolfsburg, Göttingen (Home-Office)
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart, Immenstaad am Bodensee
  4. GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  2. 699,00€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  2. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  3. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  4. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  5. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  6. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  7. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s

  8. Messenger

    Welche Metadaten Apple in iMessage speichert

  9. Systems-on-a-Chip

    Qualcomm verkauft Snapdragons erstmals einzeln

  10. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

  1. Re: Wo ist jetzt der Aufreger?

    Netspy | 17:03

  2. Re: ``support''

    BrittaRice | 17:03

  3. Re: Welche Frequenzen?

    tg-- | 17:03

  4. Re: klar ich kauf mir auch neue Kopfhörer

    TheUnichi | 17:02

  5. Re: Was "explodiert" denn da?

    Sinnfrei | 17:01


  1. 17:13

  2. 16:56

  3. 16:41

  4. 15:59

  5. 15:20

  6. 15:08

  7. 14:45

  8. 14:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel