Abo
  • Services:
Anzeige
Githubs Atom bildet auch die Grundlage für Visual Studio Code.
Githubs Atom bildet auch die Grundlage für Visual Studio Code. (Bild: Kristian Kißling - Linux Magazin)

Die Installation ist nicht ganz einfach

Die Installation erfordert unter Ubuntu 14.04 ein wenig Aufwand, was vor allem an der für Atom benötigten Node.js-Umgebung liegt. Es gibt zwar fertige Pakete, aber wer die Software selbst kompilieren möchte, muss zunächst die passenden Dateien installieren:

sudo apt-get install build-essential git libgnome-keyring-dev fakeroot gconf-service libnss3

Anzeige

Anschließend gilt es, die neueste Node.js-Version zu besorgen, die Nodesource.com betreut:

curl -sL https://deb.nodesource.com/setup | sudo bash -

Die Befehlsfolge lädt ein Setup-Skript für die aktuelle Node-Version auf den Rechner und führt es mit Root-Rechten aus. Vorsichtige Anwender setzen nach der Pipe den Befehl more, um das Skript vor dem Ausführen zu betrachten und zu überprüfen.

Das Kommando sudo apt-get install -y nodejs installiert schließlich die neueste Variante des Frameworks - sofern es ohne Ärger durchgelaufen ist.

Wo ist Node.js?

Zeigt der Befehl which node jedoch anschließend kein Ergebnis, liegt das wahrscheinlich daran, dass die Binärdatei im Verzeichnis /usr/bin/ nodejs heißt. Atom sucht standardmäßig aber nach /usr/bin/node. Korrigiert wird das mit folgendem Befehl:

sudo update-alternatives --install /usr/bin/node node /usr/bin/nodejs 10

Die nächste Befehlsfolge klont das Atom-Repository von Github.com und checkt dann - aus dem Verzeichnis atom heraus - die letzte stabile Veröffentlichung von Atom.

git clone https://github.com/atom/atom
cd atom
git fetch -p
git checkout $(git describe --tags `git rev-list --tags --max-count=1`)

Schließlich muss das Build-Skript mit Admin-Rechten ausgeführt und dann der Javascript Task Runner Grunt gestartet werden, um die ausführbare Datei atom und den Paketmanager apm im Ordner /usr/local/bin zu installieren. Darüber hinaus lässt sich mit Grunt über script/grunt mkdeb auch ein Debian-Paket erzeugen.

 Atom ausprobiert: Githubs konfigurierbarer Editor ist vielversprechendEinfach strukturierte Oberfläche mit Schwächen 

eye home zur Startseite
nw42 08. Jul 2015

vor der version 1.0 schon aufgegeben? Man kann auch unrealistische Erwartungen haben...

nw42 08. Jul 2015

Texteditoren werden auch nur von Entwicklern eingesetzt... Ich muß ständig auf...

flow77 08. Jul 2015

Danke für die ausführliche Erklärung! Jetzt sind wir aber genau da angekommen wo ich...

sehr_interessant 08. Jul 2015

In vielen Kommentaren wird hier sehr offensichtlich für Int*** von Je*** geworben. Die...

d0p3fish 08. Jul 2015

Haha. Weiter,weiter,weiter, ja, weiter, ok, weiter,weiter akzeptieren, neustarten



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. 199,24€

Folgen Sie uns
       


  1. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  2. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  3. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  4. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  5. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  6. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  7. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  8. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  9. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  10. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Komplett integer

    laserbeamer | 15:54

  2. Re: Manipulative Bildauswahl

    Tremolino | 15:53

  3. Re: Hat sich organisatorisch etwas geändert?

    ip_toux | 15:52

  4. Re: schön wenn man noch so viel platz hat zum bauen

    elf | 15:50

  5. Re: Zerstörte EMails wieder herstellen.

    ip_toux | 15:49


  1. 14:09

  2. 12:44

  3. 11:21

  4. 09:02

  5. 19:03

  6. 18:45

  7. 18:27

  8. 18:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel