Ativ Tab, One und Book Samsung benennt seine Windows-Geräte um

Samsung verabschiedet sich von den Seriennamen und nutzt nun die Marke, die zuvor für neue Geräte mit Windows 8, Windows Phone 8 und Windows RT genutzt wurde. Bis zum vierten Quartal soll die Umbenennung abgeschlossen sein.

Anzeige

Samsung will ab sofort die Marke Ativ auch für die eigenen Notebooks und All-in-One-PCs einsetzen. Die neue Ativ-Marke hat Samsung bisher nur für mobile Neugeräte benutzt. Auf der Ifa 2012 stellte es etwa sein Windows-Phone-8-Smartphone und das Ativ Tab, Samsungs Windows-RT-Tablet, erstmals mit der neuen Marke vor.

Ab jetzt sollen nach und nach ein Großteil der Windows-Notebooks und auch die All-in-Ones mit der neuen Marke verkauft werden. Aus den Series-9-Notebooks werden somit etwa Ativ-Book-9-Notebooks. Das Series 7 Chronos wird zum Ativ Book 8 und die Series-7-Notebooks behalten die Nummer 7 mit dem Namen Ativ Book 7. Die Nummer hilft bei der Einordnung der Notebooks und geht bis zum Ativ Book 2 herunter.

Die All-in-One-PCs (Series 7 und 5 All in One PC) werden zum Ativ One 7 beziehungsweise Ativ One 5. Auch die Tablets werden leicht umbenannt. Das von uns getestete Atom-Tablet Ativ Smart PC wird zum Ativ Tab 5. Die Pro-Variante mit Core-i-Prozessor wird zum Ativ Tab 7.

Das Ativ Tab verschwindet

Das eigentliche Ativ Tab, das wir damals als erstes Windows-RT-Gerät ausprobieren konnten, findet in der Auflistung der Umbenennung keine Erwähnung mehr. Für Samsung war dieses Ativ-Gerät ein Flop, der sogar dazu führte, dass der südkoreanische Konzern Microsoft offen kritisierte. Zudem wurde es in den USA erst gar nicht auf den Markt gebracht. Das Windows-RT-Tablet ist derzeit in Deutschland für unter 500 Euro verfügbar, allerdings nicht mehr lange. Samsung hat angekündigt, das Ativ Tab nicht mehr auszuliefern.

Von der Umbenennung sind die Windows-Phone-8-Smartphones offenbar nicht betroffen. Diese folgen vorerst nicht dem Nummerschema der Tablets.

Die Umbenennung seiner Notebookserien will Samsung bis zum vierten Quartal 2013 abgeschlossen haben. Vermutlich wird es also in allen Geräteserien Aktualisierungen geben, da die Umbenennung nicht unmittelbar bei den vorhandenen Geräteserien greift. Intel wird im Laufe der nächsten Monate seine Haswell-Architektur auf den Markt bringen. Passender Termin für Neuvorstellungen ist die Computex Anfang Juni 2013 in Taipeh. Intel hat bereits bestätigt, dass Haswell dort in allen Details vorgestellt wird. Die für Computerhersteller immer wichtiger werdende Internationale Funkausstellung (Ifa) in Berlin wird Anfang September sicher auch eine Plattform für Neuheiten sein.


elgooG 29. Apr 2013

...dass das Nexus 10 sofort ausverkauft und dann Monate lang nicht mehr lieferbar war...

LH 28. Apr 2013

Ohne Zweifel war die Liefersituation sehr schlecht. Und kaum ist es auf dem Markt...

Kommentieren



Anzeige

  1. SPS-Programmierer (m/w)
    Ampack GmbH, Königsbrunn
  2. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  3. Entwickler (m/w) für VBA-Entwicklung, MS Office, Reporting, Inhouse-Schnittstellen
    PSI AG, Berlin
  4. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  2. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  3. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  4. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  5. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  6. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  7. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

  8. Spam

    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

  9. Mac OS X

    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

  10. Onlinemodus

    Civ 3 und 4 sowie Borderlands ziehen um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel