At the Gates: Civ-5-Designer stellt Strategiespiel vor

At the Gates Civ-5-Designer stellt Strategiespiel vor

Das römische Imperium steht vor dem Zusammenbruch, und der Spieler soll das Machtvakuum als Anführer eines Clans tapferer Barbaren ausfüllen - so lautet die Grundidee eines Strategiespiels, das Jon Shafer (Civ 5) vorstellt.

Anzeige

Jon Shafer hat ein eigenes Studio namens Conifer Games gegründet, das sich auf unabhängig produzierte Strategiespiele konzentrieren möchte. Früher hatte er in seiner Freizeit Mods für Strategiespiele wie Panzer General programmiert, dann stieg er in die Spielebranche ein und war Lead Designer für Civilization 5 - und einen Abschluss in Geschichte hat Jon Shafer auch noch.

Das erste Projekt namens At the Gates stellt Jon Shafer auf Kickstarter vor - gerade mal 40.000 US-Dollar hat er als Mindestbudget angesetzt. Entstehen soll ein rundenbasiertes Strategiespiel, das vor dem Hintergrund des zusammenbrechenden römischen Imperiums spielt. Als Chef eines Clans von Barbaren tritt der Spieler an, um das Machtvakuum zu füllen. Dabei kämpft er nicht nur mit römischen Truppen, sondern auch mit den Armeen anderer Mächte, die ebenfalls auf dem Weg zum Tiber sind.

Die Karten sollen zufallsgeneriert sein, außerdem spielen Jahreszeiten eine Rolle - was auch bedeuten kann, dass ein unpassierbarer Fluss in gefrorenem Zustand leicht zu überqueren ist. Der Abbau von Ressourcen und die diplomatischen Beziehungen zu anderen Herrschern sollen ebenfalls von Bedeutung sein.

Derzeit gibt es nach Angaben von Shafer bereits einen spielbaren Prototypen, allerdings soll sich bis zum geplanten Erscheinungstermin in der ersten Hälfte des Jahres 2014 noch viel tun. At the Gates soll nach aktuellem Stand nur für Windows-PC auf den Markt kommen.


Insomnia88 07. Feb 2013

Ja

wmayer 07. Feb 2013

Und dann meckern weil man es nicht im LAN und unterwegs spielen kann, wenn man keine...

dabbes 07. Feb 2013

Die Arbeiten ja schon dran und ich glauch nicht, dass nun nochmal alle Grafiken...

Mudder 07. Feb 2013

Also dafür das sie nur 40.000 sammeln wollen und das Spiel definitiv als Indie-Game ohne...

hackgrid 07. Feb 2013

Ja, die Grafiken sehen schon ziemlich nach Wesnoth aus!

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankadministrator (m/w) - Oracle, SQL, NetApp, MetroCluster
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  2. IT Consultant / Netzwerkspezialist (m/w) Internationale Projekte
    Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Softwareentwickler/in
    B+L Industrial Measurements GmbH, Heidelberg
  4. (System-)Administrator (m/w) für Monitoring- / Testsystem
    Unitymedia GmbH, Stuttgart-Wangen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Need for Speed (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEUE BLU-RAY-/DVD-AKTION: 7 Tage Tiefpreise bei Amazon
    (u. a. Blu-rays: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 11,11€, The Scorpion King 1-3 Box 9...
  3. VORBESTELLBAR: Until Dawn Extended Edition PS4
    69,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  2. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  3. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  4. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt

  5. 100 Euro für einen Schatz

    Bug zeigt In-App-Kosten im Windows 10 Store

  6. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  7. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  8. E-Sport

    The International legt los

  9. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"

  10. Java-Rechtsstreit

    US-Justiz befürwortet Urheberrecht auf APIs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  2. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  3. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Re: Nur die USA kann auf sowas stolz sein

    ger_brian | 21:58

  2. Re: warum nicht Tor, I2P, Freenet etc.

    CraWler | 21:57

  3. Re: Vergleich zu Österreich

    Heartless | 21:55

  4. mmh

    HerrMannelig | 21:55

  5. Einen Vorteil hat das Ding ja

    Ach | 21:51


  1. 19:01

  2. 17:24

  3. 17:14

  4. 17:06

  5. 16:55

  6. 16:01

  7. 15:50

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel