Anzeige
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

AT&T Verkauf von Kabel Deutschland gefährdet

Vodafone hat angekündigt, seine Bedingungen für die Übernahme von Kabel Deutschland nicht zu ändern. Wenn die Zustimmung von 75 Prozent der Aktionäre am kommenden Mittwoch nicht zustande kommt, könnte Vodafone selbst von AT&T gekauft werden.

Anzeige

Einige Kabel-Deutschland-Aktionäre wollen der Übernahme durch Vodafone nicht zustimmen, wodurch die Übernahme scheitern könnte. Das berichtet die britische Financial Times. Der britische Mobilfunkkonzern hat bis zum 11. September 2013 die Zustimmung von 75 Prozent der Kabel-Deutschland-Anteilseigner gefordert. Das Management von Kabel Deutschland hat zur Annahme des Angebots aufgerufen.

Einige Aktionäre des Kabelnetzbetreibers fordern, dass Vodafone sich auch mit einem etwas niedrigeren Anteil der Aktien zufriedengeben soll. Ein Großaktionär habe erklärt, dass bei vielen großen Übernahmen in Deutschland seit 2007 die Zustimmung bei knapp unter 70 Prozent gelegen habe. Vodafone erklärte jedoch am 9. September 2013 in einer Finanzmitteilung (PDF) eindeutig: "Alle Angebote und Bedingungen bleiben unverändert und werden nicht angepasst."

Ein Scheitern der Übernahme von Kabel Deutschland könnte dazu führen, dass Vodafone anfällig für eine feindliche Übernahme durch den US-Konzern AT&T wird, der Interesse am Mobilfunkgeschäft der Briten in Europa, nicht aber an TV-Kabelnetzaktivitäten hat, so die Financial Times weiter.

Der Verkauf von Kabel Deutschland an Vodafone wird inklusive Schulden über zehn Milliarden Euro kosten. Vodafone hat die Übernahme bei der Europäischen Kommission in Brüssel angemeldet, weil die Umsätze der beteiligten Konzerne die EU-Aufgreifschwellen überschreiten. Hier steht die Zustimmung noch aus. Das Bundeskartellamt sieht die Übernahme "nach erster, vorläufiger Bewertung" als "eher komplementären Zusammenschluss" und überlässt die Prüfung der Europäischen Kommission. "Wir sind zu der Einschätzung gekommen, dass die Voraussetzungen für einen Verweisungsantrag nicht erfüllt sind, und werden darauf verzichten", so Behördenchef Andreas Mundt.


eye home zur Startseite
elitezocker 12. Sep 2013

Vodafone ist im Gegensatz zu AT&T ein kleiner Fisch im Reagenzglas.

Argh 10. Sep 2013

Edit: Ich bin selbst Vodafone Kunde und muss sagen, wenn man seine SIP Daten...

HerrMannelig 10. Sep 2013

meinst du dumme Mitarbeiter gibts nur bei Vodafone. Ich hatte dort schon drei...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  2. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    Sharra | 03:58

  2. Re: Finde ich gut, und plötzlich wächst die...

    Bate | 03:54

  3. Re: Sehr geehrte Frau Voßhoff

    bombinho | 03:26

  4. Re: Schönes Strohfeuer

    bombinho | 03:20

  5. Intex Aquafish für Europa

    Thaodan | 03:01


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel