Asus zur Nexus-7-Entwicklung: "Es war wie Folter"
Asus-Chairman Jonney Shih (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Asus zur Nexus-7-Entwicklung "Es war wie Folter"

Google hatte Asus lediglich vier Monate Zeit gegeben, das Nexus-7-Tablet zu entwickeln. Für die Asus-Entwickler soll es "wie Folter" gewesen sein. Aufgrund des günstigen Preises wird das Tablet mit Android 4.1 alias Jelly Bean ohne Gewinn verkauft.

Anzeige

Asus-Chairman Jonney Shih hat nach der Vorstellung des Nexus-7-Tablets einige Hintergründe zur Entwicklung des Tablets verraten. Im Gespräch mit All Things Digital erklärte Shih, dass das Unternehmen von Google lediglich vier Monate Zeit erhalten hatte, um das Nexus 7 zu entwickeln. "Die Entwickler erzählten mir, das ist wie Folter", wird Shih bezogen auf den hohen Zeitdruck zitiert.

Innerhalb von Asus hieß die Nexus-7-Entwicklung "Project A-Team". Zudem seien Entwickler nach Kalifornien in die Nähe von Google und in andere Orte entsandt worden. Damit waren mehr als 40 Asus-Mitarbeiter über den gesamten Globus verteilt, die dann im Schichtsystem 24 Stunden pro Tag daran entwickeln konnten. Ansonsten wäre das Tablet wohl nicht innerhalb von vier Monaten fertig geworden. Einen Monat nach dem Beginn der Entwicklung gab es erste Gerüchte zum Nexus-Tablet, das von Asus entwickelt wird.

Der Android-Chef von Google lobte Asus für diesen Einsatz: So meint Andy Rubin, dass kein anderer Hersteller das Tablet hätte so schnell entwickeln können. "Wir haben bei null angefangen und hatten nach vier Monaten ein funktionierendes Produkt", erklärte Rubin.

Google verkauft Nexus 7 ohne Gewinn

Mit dem Verkauf des Nexus 7 selbst verdient Google nach eigenen Aussagen nichts. Das Tablet werde über den Play Store einfach nur durchverkauft. "Es bleibt kein Gewinn übrig", erklärte Rubin. Google spare Geld durch den Direktvertrieb, weil das Tablet nur über den Play Store online angeboten werde. Auch Amazons Kindle Fire wird für 200 US-Dollar angeboten, allerdings macht Amazon damit sogar Verlust, obwohl die Hardwareausstattung deutlich schlechter ist als vom Nexus 7.

Google hat sich erstmals für Asus entschieden, um gemeinsam ein Nexus-Gerät zu entwickeln. Außerdem ist das Nexus 7 das erste Tablet im Rahmen der Nexus-Linie. Bisher hatte Google Nexus-Geräte einmal mit HTC und zweimal mit Samsung entwickelt. Das erste Android-Smartphone war ebenfalls eine Zusammenarbeit zwischen Google und HTC.

Google und Asus haben das Nexus 7 diese Woche angekündigt. Mit der Auslieferung des Nexus 7 wird Mitte Juli 2012 begonnen.


Konfuzius Peng 03. Jul 2012

Naja vielleicht gerade so.... Ich nehme mein Tablet ganz gerne mit auf längere Fahrten...

Konfuzius Peng 02. Jul 2012

Ich nehme mein 7" Tab regelmässig mit in die Berliner S-Bahn (Ringbahn) Teilweise sieht...

elgooG 02. Jul 2012

Ja ja, "Von 0 angefangen" / "Von Grund auf neu entworfen" / "Völlig neues Design".... das...

DY 02. Jul 2012

Leute, es ist wie bei den Konsolen. Was heute noch ohne Gewinn an der Hardware verkauft...

samy 30. Jun 2012

*lol* Keine Ahnung von Nix?? Warum verkauft Amazon das Kindle Fire sogar mit Verlust...

Kommentieren



Anzeige

  1. Data Integration Expert (m/w) / Data Modeler (m/w)
    Siemens AG, Munich
  2. Senior ERP Projekt Manager (m/w)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. Senior-Kundenberater/in im Bereich Softwarelösungen
    scholz.msconsulting GmbH, Krefeld
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Medical Park AG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel