Abo
  • Services:
Anzeige
Asus stellt das X205 auf der Ifa vor.
Asus stellt das X205 auf der Ifa vor. (Bild: Golem.de)

Asus X205: 1-Kilo-Netbook für 200 Euro mit Windows und Bing

Auch wenn Asus es nicht so nennt: Das X205 markiert die Rückkehr der Netbooks. Mit einem sehr günstigen Preis und bunten Farben sollen junge Anwender angelockt werden. Das Atom-Notebook dürfte aber auch als Zweit- oder Drittgerät taugen.

Anzeige

Asus hat in Berlin das Notebook X205 vorgestellt. Der Preis, der je nach Ausstattung bei 200 Euro beginnen soll, das Atom-SoC und der kleine Formfaktor rund um ein 11,6-Zoll-Display - all das erinnert an die Kategorie der Netbooks, die Asus 2007 mit dem Eee-PC 701 begründet hatte. Rund drei Jahre lang waren die Geräte ein großer Erfolg, bis sie von immer billiger werdenden vollwertigen Notebooks, Smartphones und Tablets verdrängt wurden.

  • Asus stellt das X205 auf der Ifa vor. (Bild: Golem.de)
  • Das X205 (Bild: Asus)
  • Das X205 (Bild: Asus)
  • Das bisherige Datenblatt des X205 von Asus (Screenshot: Golem.de)
Das X205 (Bild: Asus)

Galten damals rund 300 Euro als Einstiegspreis, so kann Asus nun noch einmal 100 Euro abschlagen. Das klappt aber nur durch einige Kompromisse. So besitzt das X205 keinen Touchscreen, die Auflösung bleibt bei den auch für die letzten Netbooks üblichen 1.366 x 768 Pixeln. Die größten Einsparungen dürfte das "Windows 8.1 with Bing" gebracht haben, das Microsoft PC-Herstellern kostenlos anbietet. Dabei ist der Internet Explorer mit Bing als Suchmaschine vorinstalliert, was sich vom Nutzer aber ändern lässt.

Als Prozessor dient laut dem vorläufigen Datenblatt ein Atom T3735 mit vier Kernen, der zur Bay-Trail-Serie gehört. Das SoC ist in Intels ARK-Datenbank noch nicht eingetragen, dort findet sich aber der mobile Z3735G, der auf 1,33 bis 1,83 GHz kommt. Ob die Version mit dem Buchstaben T - was bei den Bay Trails sonst für Tablet steht - die gleichen Takte erreicht, ist aber noch nicht sicher.

  • Asus stellt das X205 auf der Ifa vor. (Bild: Golem.de)
  • Das X205 (Bild: Asus)
  • Das X205 (Bild: Asus)
  • Das bisherige Datenblatt des X205 von Asus (Screenshot: Golem.de)
Das bisherige Datenblatt des X205 von Asus (Screenshot: Golem.de)

Der Rest der Ausstattung ist aber bereits bestätigt: Es gibt 2 GByte RAM, zwei Ports für USB 2.0, einen Micro-HDMI-Ausgang und einen Slot für Micro-SD-Karten sowie einen Headset-Anschluss. Für mehr war im Gehäuse von 286 x 193,3 x 17,5 Millimetern offenbar kein Platz, denn auch ein 38-Wattstunden-Akku sollte noch hinein. Damit soll das Gerät bis zu 12 Stunden Nutzung erlauben, im Connected-Standby sollen 14 Tage möglich sein. Das WLAN-Modul beherrscht Standards bis 802.n, die Zahl der Antennen nennt Asus bisher nicht. Ist nur eine vorhanden, lassen sich maximal 72 MBit/s nutzen, auch bei günstigen Geräten sind inzwischen aber zwei Wellenfänger üblich. Als Massenspeicher dient eine vom Atom-SoC angesteuerte eMMC, die 32 oder 64 GByte groß sein kann, zusätzlich bietet Asus noch 500 GByte in der eigenen Cloud an.

Das X205 soll in den Farben Schwarz, Weiß, Gold und Rot erscheinen. Wann es soweit ist, wollte Asus auf der Ifa noch nicht sagen - vermutlich wird das neue Netbook aber noch 2014 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
pk_erchner 08. Dez 2014

das kriegen die Billig Pads ja auch hin warum sitzen so viele Leute mit externer Maus im...

pk_erchner 08. Dez 2014

Und auch eine mit einem festen Winkel Diese pad Tastaturen sind nicht mein Ding

gadthrawn 05. Sep 2014

naja.. Lenovo B50-30 MCA23GE - aktuell ab 239 ¤ für mattes 15.6" mit einem...

gadthrawn 05. Sep 2014

Dieser "Vorteil" liegt aber mit am mangelhaften Sicherheitskonzept von FF. Ein Prozess...

berritorre 04. Sep 2014

Und Android gibt es doch auf dem Desktop (auch wenn es vielleicht nicht die typischen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. adesso AG, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. adesso AG, Stuttgart, München, Karlsruhe
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Rollenspiele sind out

    mnementh | 21:57

  2. Re: wie schwer war das packet?

    Moe479 | 21:55

  3. Situationsbedingte Strafen statt generellem Verbot

    nycalx | 21:55

  4. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    Haze95 | 21:46

  5. Re: Weitere Geräte als die bekannten ~80?!

    v2nc | 21:45


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel