Asus-Ultrabook: Neue Zenbooks mit IPS-Display und Full-HD
Bisheriges Zenbook UX31 von Asus (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Asus-Ultrabook Neue Zenbooks mit IPS-Display und Full-HD

Auf der kommenden Computex will Asus Berichten aus Taiwan zufolge drei neue Modelle seiner Ultrabook-Serie Zenbook vorstellen. Alle Geräte sollen IPS-Panels mit Full-HD-Auflösung erhalten, das Spitzenmodell zusätzlich ein Grafikmodul von Nvidia.

Anzeige

Aus Branchenkreisen will Digitimes erfahren haben, dass Asus auf der Messe Computex Anfang Juni drei neue Zenbooks vorstellen will. Sie tragen die Modellnummern UX21A, UX31A und UX32VD. Wie bisher soll das Modell mit einer 21 in der Bezeichnung ein Display mit 11,6-Zoll-Diagonale erhalten, die beiden mit 31 gekennzeichneten Ultrabooks besitzen ein 13,3-Zoll-Display. Früheren Berichten zufolge sollen die Displays entspiegelt sein.

Bei beiden Bildschirmgrößen soll dem Bericht zufolge ein Full-HD-Panel mit IPS-Technik des Herstellers CMI zum Einsatz kommen. Solche Displays sind gegenüber den meistens verbauten TN-Panels blickwinkelstabil und bieten auch die Möglichkeit eines erweiterten Farbraums - das ist aber nicht automatisch der Fall und kommt auf die Art des Panels und die Beleuchtung an.

Alle neuen Zenbooks basieren auf Intels Ivy-Bridge-Architektur und bieten so die deutlich beschleunigte Version des integrierten HD Graphics. Beim Spitzenmodell UX32VD verbaut Asus laut Digitimes zusätzlich die Einsteiger-GPU Geforce GT620M, die dennoch schneller als Intels Lösung ist. Schnellere GPUs sind in den flachen Ultrabooks wegen der kleinen Kühler kaum unterzubringen. Das Vorgängermodell, Zenbook UX31, hat Golem.de bereits getestet.

Auch beim Massenspeicher will Asus mit dem neuen High-End-Ultrabook mehr bieten als bisher. Statt SSDs von höchstens 256 GByte soll im UX32VD eine Festplatte mit 500 GByte eingesetzt werden, die durch SSD-Caching mit einem 24 GByte großen Modul unterstützt wird.

Bereits ab Juni sollen die neuen Zenbooks ausgeliefert werden, sie kosten dem Bericht zufolge alle über 1.000 US-Dollar. Die erste Charge soll rund 100.000 Geräte umfassen.


kman 24. Mai 2012

Offiziell hat ASUS das extrem vielversprechende beinahe Ultrabook "U44SG-WO044V" bereits...

nie (Golem.de) 24. Mai 2012

Da sind sie: http://www.golem.de/news/hp-envy-spectre-xt-neue-ultrabooks-ohne-glas-ohne...

sssssssssssssss... 24. Mai 2012

ich hab seit 3 Jahren ein LG x110. Das hab ich höchst selten Unterwegs benutzt und seit...

japjap 24. Mai 2012

Scheint recht überzeugend zu sein: http://www.anandtech.com/show/5843/asus-zenbook-prime...

delaytime0 24. Mai 2012

"Kippt" es denn immer noch hinten über? Ich hatte das kleine 11-Zoll-Gerät mal in der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  2. IT Infrastructure Architect (m/w)
    Elementis Services GmbH, Cologne
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik / Elektrotechnik / Mechatronik (m/w)
    SVZ System Validierungs Zentrum GmbH, Gaimersheim
  4. Projektmanager (m/w)
    ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  2. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  3. PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K

    So klappt's mit Downsampling

  4. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  5. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  6. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  7. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein

  8. Epic Games

    Techdemo Zen Garden verfügbar

  9. Digitale Agenda

    Koalition wertet Internetausschuss ein bisschen auf

  10. World of Tanks

    Schnelle Wettrennen mit schweren Panzern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel